Verwendung von Hanfmatten und Co.

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 299
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Worma »

Was das Material zum Abdecken angeht, bin ich inzwischen recht anspruchslos: Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche, Wollsocken, T-Shirts... geht alles rein. Wegen der Farben mach ich mir keine Sorgen, ich denke mal, das sind ja alles vielfach gebrauchte und gewaschene, meist auch ausgebleichte Stücke, da ist hoffentlich nicht mehr so viel Farbstoff drin, der den Judels schaden köönte.

Interessanter finde ich, dass auch bei T-Shirts, die "100% Baumwolle" sind, ein feines Netz aus Plastikfaser freigelegt wird. Was heißt da 100%????
Wenn ich es erwische, zoppele ich es raus, weiul mir das nicht so gut gefällt.
Wuseline
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 11:47
Wormery: None (yet)
Kontaktdaten:

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Wuseline »

Ich möchte auch mal bei den Stoffresten gucken, hab aber schon etwas Bedenken, weil ich nicht überall mehr weiß welches Material es ist. Sieht man dass dann so gut, dass ich Reste rausfischen könnte?
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 411
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Eberhard »

@Worma: Klasse, das nenne ich Verwertung auf dem kurzen Dienstweg. Wenn man die Augen öffnet, kann man sich manchen Kauf sparen.

Daneben schärft man sich den Blick dafür, womit man sich umgibt: Ist das Rohstoff für einen nächsten Prozess (als Futter für die Lieblinge geeignet) oder geht das besser in die Tonne.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Wurmipaul
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Feb 2020, 13:59
Wormery: None (yet)

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Wurmipaul »

Wurmtraum hat geschrieben: Mo 24. Jun 2019, 17:58 Hallo Ihr Lieben,

ich hab mir eine kleine Wurmfarm mit Euroboxen 40 x 30 x 12 und 22 cm gebastelt und ca. 30 St. größere Würmlein vom Angelladen einquartiert.
Die Jungs und Mädels sind ganz schön agil und vereinzelt klettert der eine oder andere die Wände bis zum Deckel hoch und runter. Kann aber nicht raus weil der Deckel gut schließt obwohl nur aufgelegt.
Jetzt hab ich von unseren ehemaligen Mäusen noch Hanfmatten im Keller liegen und wollte diese, wie hier im Forum schon öfters erwähnt, oben auf die Würmlein legen.

Jetzt stell ich mir allerdings die Frage: die Hanfmatte trocken darüber legen oder mit so einer Sprühflasche feucht machen oder gar erst ganz ins Wasser legen und dann naß oben drauf??? :?:

Ihr Experten aus der Wurmszene könnt mir bestimmt behilflich sein und die Frage beantworten .
Vielen lieben Dank im Voraus.
Ich würde dir auch empfehlen, die Hanfmatten trocken zu belassen, ansonsten könnte es schimmeln.
Wurmipaul
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Feb 2020, 13:59
Wormery: None (yet)

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Wurmipaul »

Worma hat geschrieben: So 9. Feb 2020, 19:30 Was das Material zum Abdecken angeht, bin ich inzwischen recht anspruchslos: Handtücher, Waschlappen, Bettwäsche, Wollsocken, T-Shirts... geht alles rein. Wegen der Farben mach ich mir keine Sorgen, ich denke mal, das sind ja alles vielfach gebrauchte und gewaschene, meist auch ausgebleichte Stücke, da ist hoffentlich nicht mehr so viel Farbstoff drin, der den Judels schaden köönte.

Interessanter finde ich, dass auch bei T-Shirts, die "100% Baumwolle" sind, ein feines Netz aus Plastikfaser freigelegt wird. Was heißt da 100%????
Wenn ich es erwische, zoppele ich es raus, weiul mir das nicht so gut gefällt.
das ist ja echt ne super Idee. WEiterverwertung von alten Sachen, auf die Idee muss man erstmal kommen. Kann ich dann auch mal ausprobieren. Danke für den TIpp.
Benutzeravatar
Wurmofant
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 99
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:21
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Bayern

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Wurmofant »

Finde ich bedenklich. Solang die Wäsche farbig aussieht, ist auch Farbe enthalten. Ergo wird diese von den Würmern gefressen und ans Erdreich weitergegeben. Für mich kommt nur Altkleidersammlung oder Restmüll in Frage.
Denk nicht mal an Flucht (bat)
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 679
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Trulllla »

Worma hat geschrieben: So 9. Feb 2020, 19:30 Interessanter finde ich, dass auch bei T-Shirts, die "100% Baumwolle" sind, ein feines Netz aus Plastikfaser freigelegt wird. Was heißt da 100%????
Wenn ich es erwische, zoppele ich es raus, weiul mir das nicht so gut gefällt.
Ein Netz aus Plastikfaser?
Also Nähgarn ist oft Kunstfaser, und das wird nicht deklariert (ist sicher auch weniger als 1%).
Aber das ist wohl nicht, was du meinst.

Alles aus Viskose müsste eigentlich auch gehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 702
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Trulla,

Teile aus Viskose würde ich den Judels nicht geben. Zwar ist der Grundstoff der Viskose Zellulose, aber die Herstellung erfolgt z.T. mit recht giftigen Chemikalien :o . Es ist also kein reiner Naturstoff. Erst seit Verbraucher Druck machen, produzieren einige Hersteller die Viskose mit ungiftigen Alternativen.

https://praxistipps.focus.de/woraus-bes ... men_108251
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 679
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Verwendung von Hanfmatten und Co.

Beitrag von Trulllla »

Danke!
Antworten