Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Lieblingswurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Nov 2020, 11:45
Wormery: Industrial Wormery

Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Lieblingswurm »

Hallo zusammen,
Ich habe einer Nachbarin ihre Wurmkiste von Urbalive abgekauft. Sie hat die Kiste seit drei Jahren betrieben und sie läuft gut. Es sind viele Würnchen drin und auch andere Tierchen habe ich gesehen. :D
Nun meine Frage: ich habe die Kiste so übernommen, dass eine Ebene voll ist und ich die zweite Ebene befülle und damit quasi einsteige. Das klappt auch in manchen Dingen gut, in anderen nicht ( die schimmeligen Reste der ausgekochten Quitte habe ich wieder herausgesammelt, weil nur die Fruchtfliegen begeistert waren). Ich habe gelesen, dass man den Humus regelmäßig lockern soll. Das habe ich heute auch in beiden Ebenen gemacht und in der oberen ging es gut, da ist ja auch noch nicht viel drin. In der unteren, die ja die Vorbesitzerin "erstellt" hat, ging es nur schwer und ich musste echt einiges an Kraft aufbringen, um den Humus umzuwälzen. Das ist nicht normal, oder? Gut, es sind dort wirklich viele Würmchen drin aber außerdem roch es auch es auch nicht so gut als ich zur unteren Schicht durchgedrungen bin. Das ist auch nicht normal, oder? Es war aber nicht schimmelig oder so, nur sehr fest und etwas "Eau de verfaulte Eier" Duft.
Vielen Dank im voraus für eure Antworten
Benutzeravatar
Ilmarinen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 17:11
Wormery: DIY Wormery

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Ilmarinen »

Hallo Lieblingswurm,
erst mal herzlich (willkommen)
Ich bin auch noch kein erfahrener Wurmfarmer und habe noch keine 2. Ebene in Betrieb, aber bei allem was ich hier so gelesen habe kann es sein, dass der Humus sich so verdichtet hat, dass nicht mehr genug Luft rein kommt. Dann werden die Prozesse anaerob d.h. es fault.

Ich denke Du wirst noch kompetentere Hinweise bekommen.
Viel Erfolg!

Herzliche Grüße
Jörg
Lieblingswurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Nov 2020, 11:45
Wormery: Industrial Wormery

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Lieblingswurm »

Hallo Jörg,

vielen Dank für deine Antwort, das klingt auf jeden Fall plausibel. Es war auch recht warm, als ich unten angekommen und das macht Faulprozesse um so wahrscheinlicher. Und ich habe bestimmt 20 Würmchen unten im Auffangbecken gefunden, dort war zum Glück kein Wasser aber auch nichts fressbares für sie. Vielleicht sind sie dann aus der faulenden Schicht nach unten geflüchtet, die Armen.
Ich bin noch etwas unschlüssig wie ich jetzt am besten weiter vorgehe, ob ich die Würmer händisch aus der unteren Ebene hole, damit sie nicht weiter in dem Faulzeug sitzen oder ob ich warte bis sie von selbst den Weg nach oben gefunden haben. Ich will sie ja eigentlich auch nicht ständig stören. Naja, ich werde am Wochenende nochmal einen genauen Blick auf meine Würmchen werfen und mal nachsehen wie es ihnen so geht.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
Lieblingswurm :)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 627
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Liebligswurm,

auch von mir erst einmal ein herzliches (willkommen) im Forum.

Um gleich zur Sache zu kommen: sehr fester und kompakter Humus spricht dafür, dass zu wenig Zellstoff gefüttert worden ist. Humus kann dann so hart wie Beton werden (wall) . Die allgemein empfohlene Menge Zellstoff im Futter liegt bei etwa 30%.

Deshalb würde ich als Maßnahme erst einmal empfehlen, den Humus weiter händisch aufzulockern und dabei eine ordentliche Menge trockenes und locker geknülltes Zeitungspapier (von Tages- oder Wochenzeitungen; kein Hochglanzpapier von Zeitschriften oder Werbeprospekten, da deren Farbe giftig ist) und/oder klein gerissene , braune Wellpappeschnipsel (an jeder Stelle immer nur eine kleine Menge damit kein Batzen aus feuchter Pappe entsteht) unterzumischen.

Wenn eines schönen Tages mit dem Zellstoff der Wurmhumus lockerer geworden ist, musst du ihn nicht mehr händisch auflockern, weil die Würmchen das ganz alleine erledigen, indem sie rauf und runter und kreuz und quer durch den Humus kriechen :D .

Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit deiner Wurmkiste.

Liebe Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Lieblingswurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Nov 2020, 11:45
Wormery: Industrial Wormery

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Lieblingswurm »

Hallo Wurmcolonia,

Danke für deinen Tipp (danke)
Das Auflockern hat schon gut geholfen und Papierhabd ich jetzt auch untergehoben. Es riecht jetzt auch nicht so aber die Würmchen wirkten etwas schlapp. Daher habe ich noch Mineralmix oben ausgelegt. Da die untere Ebene voll ist, füttere ich jetzt auch nur noch oben und hoffe, dass bald Würmchen nach oben umziehen.
Lässt man in der unteren Ebene eigentlich noch eine Hanfmatte, wenn die Judels nach oben umziehen sollen? Oder nimmt man die dann weg?

Liebe Grüße
Lieblingswurm :D
Benutzeravatar
Ilmarinen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 17:11
Wormery: DIY Wormery

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Ilmarinen »

Ich würde die weg nehmen, da sie keinen Sinn macht. Sie dient ja als Abdeckung und soll zum einen verhindern, dass das Substrat zu stark austrocknet und zum andern, dass Fruchtfliegen an das Futter gehen. Beides wird ja durch die nächste Ebene erledigt.

Herzliche Grüße
Jörg
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 627
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Lieblingswurm,

wenn du möchtest, dass alle Würmchen in die obere Etage umziehen, dann darfst du ihnen in der unteren Etage kein Futter mehr anbieten. Das gilt ganz besonders für die Hanfmatte, da sie diese heiß und innig lieben, habe ich gelesen, da ich meine beiden Wurmkisten nur mit Deckeln abdecke. Du musst allerdings immer damit rechnen, dass es sehr lange dauert, bis sich alle Judels nach oben bequemt haben. Es hilft, wie so oft bei unseren Judels, Geduld zu haben ;) .

Liebe Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Lieblingswurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Nov 2020, 11:45
Wormery: Industrial Wormery

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Lieblingswurm »

Danke für eure Antworten, ihr zwei, das hilft mir sehr weiter (danke)
Heute ist Fütterungszeit, dann gucke ich auch mal nach der unteren Ebene.

Liebe Grüße (wave)
Lieblingswurm
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 284
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Worma »

Hallo Lieblingswurm,
nach meiner Erfahrung ziehen nie alle Judels vollständig nach oben. Meine Kiste hat drei Ebenen. Selbst als die unterste Ebene sechs Monate Ruhe hatte und ich kein Futter dazugetan habe, waren immer noch Judels drin, wie ich dann bei der Ernte feststellen musste. Das hab ich jetzt mehrmals so erlebt.
Wie Jörg schreibt, auf den unteren Ebenen macht eine Matte keinen Sinn. Sie würde eh nicht lange überleben, schätze ich mal. Zur Abdeckung hast du ja auch die Ebene drüber. Du solltest nur sicherstellen, dasss der Abstand zwischen den beiden Ebenen so gering ist, dass die Judels ohne Probleme zwischen den Ebenen hin und her können.
Sonnige Grüße
Worma
Lieblingswurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 15. Nov 2020, 11:45
Wormery: Industrial Wormery

Re: Gebrauchte Wurmkiste übernommen und viele Fragen

Beitrag von Lieblingswurm »

Hallo Worma,
Danke für deine Tipps. Ich habe gestern zur Radikalkur gegriffen und die untere Ebene geräumt. Es beruhigt mich sehr, dass du geschrieben hast, dass einige Judels in der unteren Ebene bleiben denn ich hatte schon Angst, dass ich etwas falsch gemacht hätte oder die Faulgase sie verwirren. Es waren aber auch nicht mehr Viele und die, die gefunden habe, habe ich umgesetzt. Jetzt muss ich mir keine Sorgen mehr um die Fäulnis und die Judels machen und in der oberen Ebene scheint alles in Ordnung zu sein. Am Wochenende habe ich mir PH-Teststreifen besorgt und werde das nochmal prüfen denn meine Familie trinkt viel schwarzen Tee und bisher sind die Teebeutel immer fröhlich im Futtersammelsack gelandet. Dass das für den PH-Wert nicht so toll ist, habe ich erst jetzt mitbekommen. Naja, das wird bestimmt nicht die letzte Erkenntnis bleiben
Liebe Grüße
Lieblingswurm
Antworten