Probleme Probleme!

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Worm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: So 14. Mär 2021, 17:06
Wormery: Wurm Cafe

Probleme Probleme!

Beitrag von Worm »

Hallo zusammen ich bin neu und habe einige Fragen:
1. Technik: ich habe ein Wurmcafe und habe das nach Anleitung zusammengebut. Der Auslass für den Wurmtee wird ja mit dieser Mutter anebracht, an dieser Stelle tropft es, wenn ich den Hahn aufdrehe, trotz aller Versuche, ihn erneut festzuziehen (mit der HAnd) habt ihrt einen Tipp?
2. beim gestarteten Paket war ja Kokoserde und der Sack mit den würmern, in der Anleitung stand, dass man die Kokoserde quellen lassen und dann einfüllen soll. und darauf die Würmer.das ganze passt dann aber nicht mehr in eine Ebene, so dass ich mit 2 Ebenen starten musste (im Text stand wohl irgendwo, dass die Kokoserde optional ist! (ein bisschen unauffällig!) Dass könnte man in der Anleitung vielleicht dazu schreiben, aber ok dann starte ich eben auf 2 Ebenen.
3.Die Würmer vermehren sich gut, aber ich hab Trauermücken und so andere Tierchen, die sind schwarz und länglicher, die verstecken sich an den Füßen der Box, wenn man die wegrückt sieht man die und es werden immer mehr.
Ich habe schon Nematoden gegen die Mücken eingebracht, aber noch? kein Erfolg.
Die Box steht im Keller, aber mittlerweile kommen die Fliegen schon ins ERDGESCHOSS
Wie machen das Wurmbesitzer, wenn die Box im Wohnzimmer steht???
Im Wurmtee sind winzige kleine Fädchen oder Punkte, sind das die Eier der Fliegen?
Wenn ich den Tee gießen würde, dann verteile ich die ja in der WOhnung? Oder?

4.Jetzt nach 3 Monaten ist die Erde im untersten Fach krümelig, aber wie ernten? da sind immer noch Würmer drin, obwohl ich da nicht füttere. Also weiter warten oder sieben? Wnn ich die Erde jetzt verteile, verteile ich doch wieder die Mücken oder? Backofenmethode? Aber dann sind doch die wertvollen Mikroorganismen tot?
5.Im Auffangbecken für den Tee sammelt sich Tee, ich finde aber immer Würmer, die ich dann aufwendig wieder nach oben transportiere. Oder gehen die von allein wieder hoch, können die nach oben?
Warum sind die da unten?
Könntet ihr mir helfen?
Ich werde besonders mit der zunehmenden Trauermückenplage wahnsinnig! (wall)
Steffen51
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:06
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Steffen51 »

Moin, zu deiner 1. Frage... Dreh die Mutter mal um. Hatte das Problem am Anfang auch ;)
Worm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: So 14. Mär 2021, 17:06
Wormery: Wurm Cafe

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Worm »

hallo Steffen, danke für deine Antwort, hab ich schon ausprobiert, kein effekt. Aber danke trotzdem! (wave)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 1146
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Steffen,

1. wurde schon beantwortet.

2. Nachträglich hat sich heraus gestellt, dass Du auch weniger nehmen konntest - egal. Dann wartest Du einfach ein paar Wochen, bis Du größere Mengen aus der Küche nachfütterst.

3. Ich sage mal provokant: Die wirst Du nie wieder los. Theoretisch könnte ich Dir irgendwelche Hoffnungen mit irgendwelchen Mittelchen machen. Doch das würde spätestens nach einigen Wochen zu Frust führen. Es ist allerdings möglich, dass sich irgendwann weitere Bewohner einfinden, die Trauermücken fressen und diese in Schach halten.
Wenn Du die Verbreitung durch Wurmtee vermeiden möchtest, würde ich es mal mit einer Melitta-Filtertüte probieren. (Nach Gebrauch eventuell kurz erhitzen und der obersten Ebene zum Fraß vorwerfen!)

4. Was hindert Dich an der Ernte? Wenn einige Würmer in den Garten umziehen, kein großes Problem. Die werden gewiss nicht an den Wurzeln der Pflanzen knabbern, sondern den Boden im Garten verbessern, auch wenn sie sich da draußen nicht mehr ganz so wohl fühlen werden.
Die verbleibende Besatzung der Kiste wird den "Verlust" schon ausgleichen.

5. Wenn die Pfütze nur wenige Zentimeter tief ist, dass sie die Spitze aus dem Wurmtee heben können, klettern sie alleine raus. Aus tieferen Gefäßen (bei mir der Auffangeimer) können sie nicht allein heraus.
Doch sie ersaufen nicht. Denn sie atmen mit der Haut. Würmer, die tagelang im Eimer waren, erscheinen ein wenig benommen. Doch den Bodensatz (Würmer und Reste vom Schlamm) pflege ich auf die oberste Ebene zu kippen. Die betroffenen Würmer liegen dann ein wenig benommen da. Doch wenn die eine Stunde lang pure frische Luft atmen, nehmen die wieder Sauerstoff auf und verkrümeln sich nach ihrem Bad.



Pfiffikus,
der sich mit den Nebenbewohnern seiner Farm arrangiert hat
Worm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: So 14. Mär 2021, 17:06
Wormery: Wurm Cafe

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Worm »

Hallo Pfifficus,
dann habe ich mich unklar ausgedrückt. Ich meinte, dass ich die Treauermücken mit verbreite mit der Erde, die Würmer wären ok.
Wer frisst denn Trauermücken?
LG
Worm
der sich mit Trauermücken nicht arrangieren will
Worm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: So 14. Mär 2021, 17:06
Wormery: Wurm Cafe

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Worm »

@ aber die Idee mit der Melittatüte ist supi Danke!
Steffen51
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 17
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 11:06
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Wetzlar
Kontaktdaten:

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Steffen51 »

Zu deiner 3. Frage... Kleb die vorhandenen Luftlöcher einfach mit einer alten dichten Gardine, einem Stück dünnen Stoff oder Fliegengitter zu. Es kommt dann immer noch genug Luft rein, aber keine Fliegen mehr rein oder raus. So hat sich das Problem bei mir nach ca. einem halben Jahr von alleine gelöst.
Worm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: So 14. Mär 2021, 17:06
Wormery: Wurm Cafe

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von Worm »

Hi Steffen, danke dir für den Tipp! das werde ich ausprobieren!
Schönen Sonntag noch! (gut)
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 126
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Probleme Probleme!

Beitrag von MarionS »

Worm hat geschrieben: So 13. Jun 2021, 12:38 Wer frisst denn Trauermücken?
Spinnen und fleischfressende Pflanzen, wobei ich nicht weiß, ob das hier brauchbar wäre.

Im Spinnenforum wurde geraten, in einem Terra mit dem eigentlichen Bewohner, i.d.R. einer großen Vogelspinne, noch eine kleinere Spinne zu halten - zu klein, um für die große interessant zu sein.
Dann wurde auch zu fleischfressenden Pflanzen geraten, aber hier wird das Licht problematisch. Selbst in einem beleuchteten Terra muss die Pflanze wöchentlich ausgetauscht werden gegen eine Ersatzpflanze und sich auf einem helleren Platz erholen.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 239
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Probleme Probleme!

Beitrag von MinnaS. »

Marion, ich bin immer wieder derart erstaunt, was du alles weißt :-)!!

Ich hab' darüber nachgedacht, ob ich etwas Wertvolles zum Thema "Trauermücken" beisteuern kann ... kann ich nicht. Ich versuche gerade, diverse Fruchtfliegen :?: loszuwerden - sie lieben Corega-Tabs (irre) :lol: :lol: .
Zuletzt geändert von MinnaS. am Di 15. Jun 2021, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Antworten