Handschuhe

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Benutzeravatar
Krebsnebelwesen
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:24
Wormery: Wurm Chest
Wohnort: Arpke
Kontaktdaten:

Re: Handschuhe

Beitrag von Krebsnebelwesen » Mi 13. Feb 2013, 20:22

Wenn die Leute bei uns auf dem Balkon sitzen, meine Holzkiste sehen und dann fragen, gibt es die Antwort.
Die meisten sagen darauf:" Bäh, das stinkt doch!", dann öffne ich die Kiste und es stinkt nicht.

Ab dem Zeitpunkt geht es... :D
Aber zum Kauf eines Komposters konnte ich trotzdem noch niemanden animieren ;)
"Alle Menschen sind Würmer, aber ich bin wenigstens ein Glühwurm.“
Winston Spencer Churchill

Wurmkiste seit 7/2012 und Lombrico seit 12/2013
hoff
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Mär 2012, 09:47
Wormery: Wurm Cafe

Re: Handschuhe

Beitrag von hoff » Mo 11. Mär 2013, 19:37

Flomax hat geschrieben: Als Handschuhe nehme ich unsterile und ungepuderte Einmal-Latexhandschuhe wie man sie aus dem Krankenhaus kennt. Die sitzen so hauteng daß man immer noch sehr viel Gefühl in den Fingern hat. Ein Karton mit 100 Stk. kostet etwa 7-9 EUR. Es gab sie auch mal im ALDI, aber die haben mittlerweile nur noch welche aus Silikon, und die sind nicht mehr ganz so anschmiegsam und gefühlsecht! ;-)
solche benutze ich auch. In der Küche z.B. beim Umgang mit Roter Bete oder mit scharfen Chilischoten. Und eben auch für die Wurmfarm, hauptsächlich weil ich oft kleine Wunden an den Händen habe, aber natürlich auch wegen der schwer zu reinigenden schwarzen Fingernägelränder.

Ich kaufe sie bei Rossmann oder bei dm, wobei die von dm/Marke Profissimo ein bisschen besser und weniger eng sind.

Was ich aber hier mal fragen wollte: Dieses Naturkautschuklatex ist doch eigentlich ein Naturprodukt (oder zählt es als Kunststoff?) Könnte man diese Handschuhe dann nicht auch kleingeschnippelt in die Wurmfarm geben? Oder könnte das den Würmern schaden bzw. würde das wie Plastik ewig brauchen um zu verrotten?

liebe grüße
hoff

PS: warum kann ich im Profil denn nicht Wurm Cafe als Wurmkiste auswählen? Die Änderung wird nicht angenommen :?
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Handschuhe

Beitrag von Wurmmann » Mo 11. Mär 2013, 22:43

PS: warum kann ich im Profil denn nicht Wurm Cafe als Wurmkiste auswählen? Die Änderung wird nicht angenommen
Weii sich auch nicht :? . Habe gerade versucht es bei Dir manuell zu ändern, ohen Erfolg. Sry!

Naturkautschuck ist zwar natürlich, dauert aber ewig...
Pfiffikus
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 484
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: Industrial Wormery

Re: Handschuhe

Beitrag von Pfiffikus » Do 14. Nov 2013, 15:27

Flomax hat geschrieben:Der Humus und auch das Futter (Kompost/Küchenabfälle) setzen sich unter die Fingernägel und lassen sich selbst mit Handwaschbürste und Nagelfeile nur sehr schwer entfernen.
Ist doch kein Problem. Musst die Nägel nur regelmäßig abknabbern.


Pfiffikus,
der seit Jahren ohne Handschuhe mit den Würmern arbeitet
Superwurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Do 14. Dez 2017, 20:25
Wormery: Wurm Cafe

Re: Handschuhe

Beitrag von Superwurm » So 24. Dez 2017, 01:18

Also ich finde diese Handschuhe irgendwie störend.
Und weil Wir ja hier versuchen Müll zu vermeiden und in
Stoffe wieder in den Biologischen Kreislauf zurück zu führen. Kurz! ich spare mir die Dinger. Nagelbürste und Wasser fertig. Mit dem Geld kaufe ich was leckeres 🍅🍌🍉🍇🥝und die Reste bekommen die Würmer.
Superwurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Do 14. Dez 2017, 20:25
Wormery: Wurm Cafe

Re: Handschuhe

Beitrag von Superwurm » So 24. Dez 2017, 01:20

Also ich finde diese Handschuhe irgendwie störend.
Und weil Wir ja hier versuchen Müll zu vermeiden und
Stoffe wieder in den Biologischen Kreislauf zurück zu führen. Kurz! ich spare mir die Dinger. Nagelbürste und Wasser fertig. Mit dem Geld kaufe ich was leckeres 🍅🍌🍉🍇🥝und die Reste bekommen die Würmer.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 227
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Handschuhe

Beitrag von Wurmcolonia » So 24. Dez 2017, 12:25

Hallo Wurmfans und Wurmfarmbesitzer,

in einer Art "Fachbuch" über Wurmfarmen und auch an diversen Stellen im Internet in Ausführungen von Wurmprofis (insbesondere im englischsprachigen Raum, wo das "Worm Farming" sehr viel weiter verbreitet ist als im deutschsprachigen Raum) habe ich gelesen, dass man niemals ohne Handschuhe (wall) in der Wurmkiste arbeiten soll. Der Grund sei, dass die Kokons bei Kontakt mit menschlicher Haut unfruchtbar werden können (cry) .

Deshalb benutze ich bei der Ernte von Wurmhumus ode,r falls ich ausnahmsweise mit den Händen in der Kiste herumwühlen sollte (meistens nehme ich einen Platiklöffel mit dem ich die Judels nicht verletzen kann, da er keine schafren Kanten hat. Den kann ich nach der Benutzung abwaschen und wieder verwenden. Deshalb benutze ich ihn schon über 1,5 Jahre und es ensteht kein Plastikmüll), immer Handschuhe, und zwar einfache Haushaltshandschuhe, die ich nach der Benutzung mit Seife wasche und später wieder verwenden kann, natürlich nur für die Würmer und nicht zum Geschirrspülen ;) .

Wurmige Grüße und ein frohes Weihnachtsfest
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 173
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Handschuhe

Beitrag von Trulllla » So 22. Jul 2018, 13:26

Superwurm hat geschrieben:
So 24. Dez 2017, 01:20
Also ich finde diese Handschuhe irgendwie störend.
Und weil Wir ja hier versuchen Müll zu vermeiden und
Stoffe wieder in den Biologischen Kreislauf zurück zu führen. Kurz! ich spare mir die Dinger. Nagelbürste und Wasser fertig. Mit dem Geld kaufe ich was leckeres 🍅🍌🍉🍇🥝und die Reste bekommen die Würmer.
Hallo Superwurm,
Ich bin da im Grunde ganz deiner Meinung - wenn es kappt. Klappt es denn bei dir auch ohne Handschuhe?
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 173
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Handschuhe

Beitrag von Trulllla » So 22. Jul 2018, 14:20

Sehe gerade das hier:
Pfiffikus hat geschrieben:
Do 14. Nov 2013, 15:27

Pfiffikus,
der seit Jahren ohne Handschuhe mit den Würmern arbeitet
Also geht es auch ohne, wenn man es nicht gerade professionell betreibt.
@Pfiffikus: ergreifst du sonst irgendwelche hygienischen Maßnahmen, oder fasst du den ganzen Klumpatsch einfach wenig an? Oder auch: gibt es sonst irgendetwas, was ich beachten soll, damit meine Judels fruchtbar bleiben?
Pfiffikus
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 484
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: Industrial Wormery

Re: Handschuhe

Beitrag von Pfiffikus » So 22. Jul 2018, 20:47

Hallo Trulla,
Trulllla hat geschrieben:
So 22. Jul 2018, 14:20
@Pfiffikus: ergreifst du sonst irgendwelche hygienischen Maßnahmen, oder fasst du den ganzen Klumpatsch einfach wenig an?
für Arbeiten in der Wurmfarm liegt eine Pflanzschaufel bereit. Wenn ich das Substrat ein wenig lüften oder in der Kiste verteilen will, mache ich mir die Hände ungern schmutzig.

Wenn ich allerdings Würmer oder Kellerasseln ernten möchte, mache ich das mit bloßen Händen.


Pfiffikus,
bei dem es überhaupt keine Rolle spielt, ob die geernteten Tiere noch fruchtbar bleiben oder nicht
Antworten