Welche Bodentiere können Ton-Humus-Komplexe bilden?

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
Peter_86
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 241
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:26
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dresden

Welche Bodentiere können Ton-Humus-Komplexe bilden?

Beitrag von Peter_86 » Di 3. Mai 2016, 13:49

Letztens habe ich mich gefragt, ob außer den Regenwürmern (Familie Lumbricidae, enthält auch die Kompostwürmer) noch andere Bodentiere Ton-Humus-Komplexe erzeugen können.
Dabei habe ich im Internet folgendes gefunden:
„Einige Bodentierarten, die sich geophag ernähren, d.h. Erde bzw. den organisch angereicherten Mineralboden fressen (z.B. Regenwürmer, Doppelfüßer und Zweiflüglerlarven), können Tonmineralien im Darm aktivieren und Ton-Humus-Komplexe bilden, die ausgeschieden werden und die Bodenfruchtbarkeit verbessern“
[http://hypersoil.uni-muenster.de/0/07/01.htm]

Der Kot von Asseln enthält Ton-Humus-Komplexe [http://hypersoil.uni-muenster.de/1/03/05.htm].

Tausendfüßer bilden ebenfalls Ton-Humus-Komplexe [http://www.ahabc.de/leben/tausendfuesser/]

Zweigflügler-Larven, die im Boden leben, können ebenfalls Ton-Humus-Komplexe bilden:
„Haarmücken (Bibionidae), Zuckmücken (Chironomidae), Schnaken (Tipulidae), Stubenfliegen (Muscidae), Pilzmücken (Mycetophilidae), Raubfliegen (Asilidae), Waffenfliegen (Stratiomyidae) und Schmetterlingsmücken (Psychodidae). [...]
Von besonderer Bedeutung sind die Haarmücken- und Schnakenlarven, die stark an der Zersetzung von Falllaub und Totholz beteiligt sind.“
[http://hypersoil.uni-muenster.de/0/07/04/12.htm]

Zu den Enchyträen (Familie Enchytraeidae) findet man widersprüchliche Angaben:

Laut Wikipedia bilden Enchyträen KEINE Ton-Humus-Komplexe:
„Anders als Regenwürmer vermeiden terrestrisch lebende Enchyträen dabei die mineralischen Bodenbestandteile, tragen also nicht zur Bildung von Ton-Humus-Komplexen bei, sondern produzieren Moderhumus.“ [https://de.wikipedia.org/wiki/Enchyträen]

Auf Hypersoil heißt es aber, das Enchyträen Ton-Humus-Komplexe bilden können:
„wiederholte Aufnahme der Erde und weitere Bildung
von Ton-Humus-Komplexen: verschiedene Regenwürmer und Enchytäen“ [http://hypersoil.uni-muenster.de/1/01/03.htm]

Weiß jemand, ob noch weitere Gruppen der Bodentiere Ton-Humus-Komplexe erzeugen?
Was ist z. B. mit den Springschwänzen, den (Horn-)Milben oder den Fadenwürmern (Nematoden)?
Die ganze Masse des oberflächlichen Humus ist durch die Körper der Regenwürmer hindurchgegangen. Man kann bezweifeln, dass es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben. (Charles Darwin)
Antworten