Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
hyperbel
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2016, 22:35
Wormery: Industrial Wormery

Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von hyperbel » Do 28. Dez 2017, 10:14

Hallo zusammen,

es ist ja mehrfach zu lesen, dass keine Zitrusfrüchte bzw. Orangenschalen gefüttert werden sollen.
Warum ist dies so? Liegt das an den Früchten selber oder an den starken Spritzmitteln? Wenn es an den Spritzmitteln liegt könnte man BIO-Orangen ja ohne weiteres verfüttern oder?
Wären die Zitrusfrüchte leichter zu verarbeiten wenn sie bereits verschimmelt sind? Schimmel mögen die Würmer ja auf jeden Fall.
Ich habe gerade im Winter für meine Verhältnisse große Mengen an Orangenschalen....deshalb die Frage.

mfg hyperbel
hyperbel
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2016, 22:35
Wormery: Industrial Wormery

Re: Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von hyperbel » Do 28. Dez 2017, 15:21

wieso gehören die dann eingefroren?
Hast du auch Quellen zu "bis zu 40x gespitzt"?

mfg hyperbel
Eberhard
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 141
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von Eberhard » Do 28. Dez 2017, 15:56

@hyperbel:
Du könntest Dir als Variante Bokashi anschauen (da gibt es hier ein eigenes Unterforum und viele weitere Fundstellen im www).
Durch die dort erfolgte Fermentierung werden Giftstoffe abgebaut. Nachfolgend kannst Du das Fermentiergut auf den Kompost verbringen, direkt oberflächlich in den Gartenboden einarbeiten oder auch an die Würmer verfüttern.
Würmer mögen das saure Milieu des Bokashis nicht, wohl aber dann das fermentierte Gut als Futter - wie unsereiner Sauerkraut Joghurt & Co. verspeist. Das saure Milieu könnte man mit Untermischung von anderen Materialien abschwächen und neutralisieren.

Faulschimmel ist keine Zutat, die gut tut. Auch hier wäre der Einfluss von EM / Bokashi eine Verschiebung zum positiven.
viele Abfälle von Zitrusfrüchten. Die wandern aber allesamt in die Restmülltonne.
Die Natur kennt keinen Müll. Für jeden "Abfall" (natürlicher Herkunft) gibt es eine Verwendung und Aufarbeitung.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 227
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von Wurmcolonia » So 31. Dez 2017, 11:45

@Rumbleteazer
...selbst eine Bio Banane wird bis zur Ernte bis zu 40x gespritzt... Mahlzeit.
:o
So wie hyperbel, würde mich ebenfalls interessieren, woher Du die Information hast, dass Bio-Bananen bis zu 40x gespritzt werden :?: . Ich habe versucht, diese Info zu recherchieren, habe diese Zahl aber nur im Zusammenhang mit konventionellen Bananen gefunden. Daher würde mich Deine Quelle sehr interessieren.

Ich fütter meinen Kleinen nämlich ab und zu klein geschnittene Schale von Bio-Bananen. Da stehen sie echt drauf. Ich will sie aber nicht vergiften. Meine bisherige Information war, dass Schale von Bio-Bananen unbedenklich für sie ist.
Wurmige Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 227
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von Wurmcolonia » So 31. Dez 2017, 23:49

Dass Regenwürmer zur Dekontamination von z.B mit Schwermetallen vergifteten Böden eingesetzt werden, habe ich auch bereits gelesen. Allerdings müssen diese Würmer danach fachgerecht "entsorgt" (cry) werden. Sie dürfen dann keinesfalls mehr z.B. als Futterwürmer verwendet werden.

Ich will mit meinen Würmern gerade keine vergifteten Bananenschalen dekontaminieren. Deshalb habe ich noch einmal recherchiert: Bei Focus Online habe ich ein Video gefunden, in dem empfohlen wird, dass Menschen Bananenschalen essen sollen, da sie so gesund seien, gesünder als das Fruchtfleisch. In vielen Ländern der Erde würde die Schale mitgegessen. Es wird die gekochte Variante empfohlen, die schmecke besser als die rohe. Man müsse die Schale dann auch nicht mehr kompostieren. Ob der junge Mann in dem Video eine Bio-Bananenschale gegessen hat, wurde nicht erwähnt.

Darüber hinaus habe ich ganz aktuell einen Bericht über einen Test von Öko-Test gefunden, der Bio-Bananen als unbelastet empfiehlt. Kritisiert wurden dort vor allem auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiter auf den Plantagen, in denen Pestizide gespritzt werden. (wall) Die Arbeiter auf den Öko-Plantagen seien diesen Bedingungen nicht ausgesetzt. Auch deshalb solle man besser Bio-Bananen kaufen.

Ich denke, ich werde meinen Würmern weiterhin Bio-Bananenschalen füttern. Die stehen da drauf :D .
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
hyperbel
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2016, 22:35
Wormery: Industrial Wormery

Re: Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von hyperbel » Mo 1. Jan 2018, 15:51

Ja so sieht das mit den Bananen auch meines wissens aus. Mein Stand der Dinge: Hauptproblem der Bananen ist ein Pilz der die Blätter befällt. Bei konventionellen Bananen wird über das ganze Gebiet ein Pestizid ausgebracht. Bei Biobananen werden jedoch die vom Pilz befallenen Blätter per Hand ausgeschnitten.

Das alles beantwortet jedoch meine Ursprungsfrage zu den Orangen nicht. Wurde es bereits untersucht, dass Orangen das Mileu sauer machen oder ist das nur eine Theorie? Wenn ein Mensch z.B. einen übersäuerten Körper hat, soll er sich basisch ernähren. Und das bedeutet (ja es hört sich seltsam an), dass man Zitrusfrüchte essen soll.

mfg hyperbel
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 227
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Zitrusfrüchte/Orangenschalen

Beitrag von Wurmcolonia » Mo 1. Jan 2018, 16:42

Hallo hyperbel,

frohes neues Jahr wünsche ich Dir und allen Forumsusern. (wave)

Zu Deiner Frage wegen der Schalen von Zitrusfrüchten gab es bereits 2012 mal eine "Unterhaltung". Den sehr umfangreichen Thread findest Du hier: viewtopic.php?f=4&t=1071&p=10624#p10624 Über den Link findest Du die Stelle, wo es um Orangenschalen geht.

Dort müssten die meisten Deiner Fragen beantwortet werden. Praktischerweise war an der Unterhaltung ein User aus Mexico, mexman, beteiligt.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten