Würmer in der Mülltonne

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Bimml&Bomml
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 08:50

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Bimml&Bomml »

Hallo Pfiffikus,

vielen Dank fuer die schnelle Antwort! :)

Kennst Du das: man hebt etwas jahrelang auf, entscheidet sich dann irgendwann dazu, es doch zu entsorgen - und braucht es dann ein paar wenige Tage spaeter?

Wir haben die Pferdeaepfel jetzt seit fast 2 Monaten, gestern Abend habe ich sie aus den Plastiksaecken rausgeholt und unter besagtem Kirschbaum ausgebreitet. Da hatte ich Deinen Beitrag noch nicht gelesen.

Koennte ich die Wuermer auch einfach so in/auf den Haufen geben?
Soll ich das ganze dann im Herbst mitsamt der Wuermer in die Beete ausbringen?
Dann gehen sie doch zwangslaeufig irgendwann mangels Futter ein - nicht so schoen...
Vielleicht klaube ich sie dann lieber raus und bringe sie zurueck nach Hause, koennte naemlich welche von besagter Freundin mit den Pferden bekommen.

Einen kleinen Bestand koennte ich auch behalten und damit eine Wurmtonne einrichten. Hm.

Ich schaetze mal, dass wir momentan einen halben Kubikmeter Pferdeaepfel haben - welche Menge an Wuermern wuerde da passen?

Neugierige Gruesse;
Bimml
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von dynamind »

Die Würmer gehen sicher nicht "mangels Futter" ein - falls das Futter tatsächlich ausgeht - was bei Pferdeäpfeln ein Weilchen dauern müsste - wandern sie einfach ab. Mit Pferdeäpfeln legt man meines Wissens nach aber am besten eine Miete an und setzt die Würmer darin aus und arbeitet nicht mit Wurmtonnen. Dazu gibt es Anleitungen im Netz.

Wenn ihr sehr sandigen Boden habt den ihr aufbereiten wollt könnt ihr euch auch mal zum Stichwort "Terra Preta" schlau machen. Zu Kompost verarbeitete Pferdeäpfel sind im Sandboden auf jedem Fall nachhaltiger als einfach nur ausgebrachte Pferdeäpfel die vermutlich nichts zur Strukturverbesserung beitragen sondern einfach nur düngen. Frische Pferdeäpfel würde ich nicht direkt an Pflanzen geben sondern nur abgelagerten Mist.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Wurmmann »

1000-2000 Würmer sollten als Start völlig ausreichen. Am besten den Eisenia Mix, da ist ne gute Mischung drin.
fidelis
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 14:29
Wormery: Industrial Wormery

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von fidelis »

Grüß dich Markus.
Magst du vllt. Mal Bilder wie es jetz in der Mülltonne so aussieht?
Wäre sehr interessant, vorallem mit deiner Assel-Entwicklung. Xd
LG, fid
markus
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 75
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus »

Bin gerade im Urlaub. Montag schieß ich ein Paar Bilder.
markus
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 75
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus »

So, hab mal versucht, ein paar Bilder zu schießen. Leider sind die Asseln sehr lichtscheu. Wenn ich den Deckel auf mache, sind innerhalb von zehn Sekunden alle Asseln verschwunden. Da muss man echt flink sein. Ich hoffe man kann trotzdem sehen, was los ist.
20160424_213625-1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jack
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 8
Registriert: Do 31. Mär 2016, 19:47
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Jack »

Hallo,

Ist das das Innenleben der umgebauten Mülltone, oder eine andere Kompostbox?

Ich finde den Mülltonen Umbau super! Ich frage mich nur, ob bei gegebenen Volumen genug Frischluft überall hinkommt. Bzw., ob die Erde/die Gänge nicht von dem Gewicht komprimiert werden? :?:

Wenn dies nicht der Fall ist, dann könnte man sich die verschiedenen Ebenen ja ganz sparen und jede größere Box einfach so benutzen (vorausgesetzt man hat unten eine Öffnung um den Humus zu entnehmen)?!? Oder? :?:

Grüße, Jack
Rainer01
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 95
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 11:17
Wormery: Industrial Wormery

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Rainer01 »

Hallo Jack,
eigentlich hast du Recht.
schau mal hier https://www.youtube.com/watch?v=PFSmk58zUpc da gibt es 3 Teile

VG
Rainer
fidelis
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2015, 14:29
Wormery: Industrial Wormery

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von fidelis »

Klasse Markus.
Vielen Dank!
Sieht ja super aus, geht richtig ab mit den Asseln. xD
Echt ne interessante Sache, wie das mit denen klappt.
markus
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 75
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus »

Jack, du hast vollkommen recht. Obwohl die Tonne schon sehr lange ohne Probleme läuft, hatte ich auch schon ein Paar Modifikationsideen. Ich möchte irgendwann mal ein Paar breitere Streben einsetzen, die den Druck von oben verringern sollen. Dadurch vergrößert sich auch automatisch die Oberfläche. Könnte mir vorstellen, dass es etwas bringen könnte. Luftprobleme hab ich eigentlich keine, dennoch würde meiner Meinung nach durch die Streben die durchlüftung verbessert. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.
Antworten