Seite 1 von 2

Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Mi 23. Apr 2014, 00:33
von Gartenzeitung.com
Hallo zusammen,

auch bei uns bleibt es spannend. Bei all den Pflanzen, die gut versorgt mit Wurmhumus wurden, tauchen plötzlich "Beipflanzen" auf, die wir definitiv dem Wurmhumus zu verdanken haben und so jede Menge neuer Pflanzen begrüßen dürfen, die übrigens bestens gedeihen. Tomaten in Zimmerpflanzen, Sonnenhüte im Gartenbeet, reichlich Sonnenblumensämlinge im Wurmkomposter etc. . Klar, Würmer unterlaufen keine Heißrotte, daher sind die Samen keimfähig und überraschen nun ... grins. Lustig, was nun alles auftaucht und vor allem wo ;-) !

Mehr hier (nur ein kleiner Auszug der Überraschungen): http://www.gartenzeitung.com/wurmhumus- ... anzen.html

Geht es Euch auch so?

Viele Grüße
Tamara

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Mi 23. Apr 2014, 10:07
von Krebsnebelwesen
Ja, das Problem hatte ich vor kurzem auch schon mal angesprochen. Ich hatte ja auch ein Bild einer ganzen "Tomatenkiste" gepostet. Im Gegensatz zu Dir rupfe ich die Keimlinge aber überall sonst raus ;)

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Mi 23. Apr 2014, 11:34
von Wurmmann
Hallo Tamara,
Das ist ja eine sehr schöne Seite die Du da verlinkt hast! Können wir einen Link auf Wurmwelten bekommen?

VG,
Jasper

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Mi 23. Apr 2014, 14:21
von Gartenzeitung.com
Hi Jasper,

ist doch schon lange geschehen ;-) - Guckst Du hier (ganz unten) http://www.gartenzeitung.com/stadtgarte ... arten.html ;) !

@Krebsnebelwesen: Ui, interessant! Ja, momentan dürfen die Sämlinge weiterleben, denn zum Teil sind ganz tolle Pflanzen dabei, die ich letztes Jahr zum Teil darin entsorgt hatte. Wie gesagt, recht besondere Giganten-Sonnenblumen, Sonnenhüte etc. - find's spannend, was da heraus kommt!

Grüße
Tami

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Fr 25. Apr 2014, 01:05
von Wurmmann
(danke)

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Mi 15. Okt 2014, 15:30
von mexman
Gartenzeitung.com hat geschrieben:Bei all den Pflanzen, die gut versorgt mit Wurmhumus wurden, tauchen plötzlich "Beipflanzen" auf...
Hallo Tamara,
das beobachte ich natürlich auch: Avocado, Melone, Kürbis, Tomaten ohne Ende. Sogar Ananas, die ich sonst nie zum Wachsen bekommen habe, wächst prima in der Kiste ohne nennenswertes Licht an und im Freiland weiter.
Ich sehe das aber eher negativ, denn ich benutze den Wurmhumus im ganzen Garten und das macht verdammt viel Arbeit alle Kulturen "Befallfrei" zu halten....

Gruss
Michael

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Do 16. Okt 2014, 06:39
von Wurmmama
Wie Pfiffikus schon mal schrieb: Wurmhumus erhitzen.

Wenn bei mir was keimt, wird es einfach kurz wachsen gelassen untergegraben (Die im Samen enthaltenen Naehrstoffe kommen so dem Wurmhumus zugute). Das reduziert den sich spaeter entwickelnden Bestand an Tomaten doch erheblich ;)

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Do 16. Okt 2014, 09:11
von Pfiffikus
Alles, was bereits in den Kisten keimt (davon gibt es reichlich!), lasse ich erst wachsen, um es anschließend abzuknicken.


Pfiffikus,
der seinen Würmern dadurch etwas junges Gemüse präsentieren kann

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Di 21. Jan 2020, 18:18
von Sophie0816
Bei mir gibt es auch zum ersten Mal Zuwachs im Pflanzentopf, durch das Gießen mit Humuswasser. :)
Ich glaube eine Paprika.

20200121_180340[1].jpg

Re: Überraschungspflanzen beim Wurmhumus

Verfasst: Di 21. Jan 2020, 18:29
von Eisvogel
Cool ! Bin echt mal gespannt wie sie sich entwickeln wird