Quick Pool / Wellpappe

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
Antworten
markus_s
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 11:43
Wormery: DIY Wormery

Quick Pool / Wellpappe

Beitrag von markus_s »

Hallo,

hat jemand hier schon mal versucht Kompostwürmer in einem Quick Pool (die runden Schwimmbecken aus Plastikfolie, die sich selbst tragen, wenn man sie mit Wasser füllt) zu halten?
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Und noch eine zweite Frage habe ich: Meine Würmer legen bevorzugt ihre Eier in die Hohlräume von Wellpappe. Die Zerkleinerung derselben ist aber recht mühsam und anstrengend. Wie macht ihr das?

Vielen Dank
markus
Naiara
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:20
Wormery: Wurm Cafe

Re: Quick Pool / Wellpappe

Beitrag von Naiara »

Hallo Markus,

leider kann ich dir zu dem Thema Quick Pool nicht helfen.

Dafür kann ich dir versichern, dass Kompostwürmer ihre Eier auch ohne Wellpappe ablegen, in der Natur werden sie sicherlich auch eher weniger davon finden und ich gebe in meine Kiste auch nur zerkleinerte Eierpappen, Zeitung und Küchenpapierrollen zu meinem Kompost.
Sie vermehren sich wirklich tadellos, allerdings habe ich mich auch noch nie ausführlich auf die Suche nach Eiern begeben, habe aber eine ganze Masse an Jungwürmern in meiner Wurmfarm.

Experimente zu den Eiablagepräferenzen von Kompostwürmern wären aber sicher interessant :D

Liebe Grüße, Naiara
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Quick Pool / Wellpappe

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Hallo!

Also ich kann nur zur Pappe (musste das ma ins Österreichische übersetzen) und zerkleinern was sagen. Manchmal verwende ich den Papierschredder dafür oder ich zerreiße sie, am besten wenn sie naß ist, weil da geht es ganz einfach.
Und die dritte Möglichkeit die ich habe, dass ich sie im ganzen als unkrautfließ in der untersten Ebene meiner Beete verwende.

LG, Rainer
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Quick Pool / Wellpappe

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Markus,
markus_s hat geschrieben:Meine Würmer legen bevorzugt ihre Eier in die Hohlräume von Wellpappe. Die Zerkleinerung derselben ist aber recht mühsam und anstrengend. Wie macht ihr das?
Einfach die Eier in Ruhe lassen? Warum willst Du an die Eier kommen? Warte doch einfach ab, bis die kleinen Würmer heraus kommen und die Pappe verspeist worden ist!

markus_s hat geschrieben:hat jemand hier schon mal versucht Kompostwürmer in einem Quick Pool (die runden Schwimmbecken aus Plastikfolie, die sich selbst tragen, wenn man sie mit Wasser füllt) zu halten?
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Gemacht habe ich das noch nicht, Erfahrungen habe ich keine.

Du solltest aber bedenken, dass diese Becken in der Regel mit Mitteln beschichtet sind, die Agenwuchs und schlierigen Bakterienfilm hemmen sollen. So treten Weichmacher und andere Stoffe aus, die der Wurmnahrung und damit den Würmern selber nicht so gut tun werden.

Es besteht die Gefahr, dass Du das Becken zerstichst, wenn Du fertigen Kompost heraus schaufelst. Nicht nur durch eine (eventuell runde) Schaufel, sondern auch durch einzelne spitze Stöcke, die nicht schnell genug zersetzt worden sind. Stell Dir vor, da schmeißt jemand Schaschlikstäbe in den Biomüll!

Letztendlich können die Würmer nur eine geringe Tiefe bis zu 30cm nutzen. Darunter wirst Du kaum noch Sauerstoff vorfinden. Schade um den Platz!

In einem solchen Becken ist es wahrscheinlich schwer, den Wurmtee geordnet abzulassen. Dur würdest da eher Abfälle im eigenen (stinkenden) Saft sauer eingelegt produzieren. Willst Du das?


Pfiffikus,
der es lassen würde
bernhard8
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: So 28. Dez 2014, 09:11
Wormery: None (yet)
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Quick Pool / Wellpappe

Beitrag von bernhard8 »

Du solltest aber bedenken, dass diese Becken in der Regel mit Mitteln beschichtet sind, die Agenwuchs und schlierigen Bakterienfilm hemmen sollen. So treten Weichmacher und andere Stoffe aus, die der Wurmnahrung und damit den Würmern selber nicht so gut tun werden.

Es besteht die Gefahr, dass Du das Becken zerstichst, wenn Du fertigen Kompost heraus schaufelst. Nicht nur durch eine (eventuell runde) Schaufel, sondern auch durch einzelne spitze Stöcke, die nicht schnell genug zersetzt worden sind. Stell Dir vor, da schmeißt jemand Schaschlikstäbe in den Biomüll!

Letztendlich können die Würmer nur eine geringe Tiefe bis zu 30cm nutzen. Darunter wirst Du kaum noch Sauerstoff vorfinden. Schade um den Platz!
ja, diese ist gute Erfahrung. Jetzt wisse ich viele Information über die Wurmnahrung. (gut)
Der Glaube kann Berge versetzen. iphone 6 plus schutzhülle
markus_s
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Sa 10. Mai 2014, 11:43
Wormery: DIY Wormery

Re: Quick Pool / Wellpappe

Beitrag von markus_s »

Danke für die Antworten!
Einfach die Eier in Ruhe lassen? Warum willst Du an die Eier kommen? Warte doch einfach ab, bis die kleinen Würmer heraus kommen und die Pappe verspeist worden ist!
Es geht mir eigentlich nicht um die Kokons, ich füttere aber sehr viel Gemüse und das pappt schnell zusammen und geht in die anaerobe Zersetzung. Durch den Pappkarton wird Feuchtigkeit entzogen und Luft zugeführt. Wenn ich den Karton im Ganzen drauflege, habe ich aber den gegenteiligen Effekt. Im Grund funktioniert das wirklich sehr gut und - wie gesagt - die Würmer lieben die Hohlräume zur Ablage der Kokons. Das Problem ist: Ich hatte schon vier Sehnenscheidenentzündungen vom Karton-Zerkleinern.
Du solltest aber bedenken, dass diese Becken in der Regel mit Mitteln beschichtet sind, die Agenwuchs und schlierigen Bakterienfilm hemmen sollen. So treten Weichmacher und andere Stoffe aus, die der Wurmnahrung und damit den Würmern selber nicht so gut tun werden.

Es besteht die Gefahr, dass Du das Becken zerstichst, wenn Du fertigen Kompost heraus schaufelst. Nicht nur durch eine (eventuell runde) Schaufel, sondern auch durch einzelne spitze Stöcke, die nicht schnell genug zersetzt worden sind. Stell Dir vor, da schmeißt jemand Schaschlikstäbe in den Biomüll!

Letztendlich können die Würmer nur eine geringe Tiefe bis zu 30cm nutzen. Darunter wirst Du kaum noch Sauerstoff vorfinden. Schade um den Platz!

In einem solchen Becken ist es wahrscheinlich schwer, den Wurmtee geordnet abzulassen. Dur würdest da eher Abfälle im eigenen (stinkenden) Saft sauer eingelegt produzieren. Willst Du das?
Naja, ich kaufe natürlich kein neues Becken, ich habe ein altes rumliegen, die Löcher sind schon drin, Wurmtee habe ich mehr als genug aus den Wurmkisten und die Weichmacher sollten größtenteils ausgedampft sein. Die Frage ist: wegschmeißen oder Dendros rein? Bzgl. der Höhe: Ich dachte es könnte langsam mitwachsen, die Dendros wollens eh trockener - ich glaub, ich lass es drauf ankommen.

Nochmals danke an alle, die geantwortet haben!
Markus
Antworten