Ein Neuer ist da

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Antworten
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Ein Neuer ist da

Beitrag von Micha61 »

Hallo liebe Wurmfreunde,

vor 4 Wochen habe ich mich entschlossen, die Würmer zum Angeln ( das werden die wenigsten sein ) und die zum Verfüttern an die Koi, nicht mehr ständig zu kaufen, sondern selber zu Hältern bzw. zu Züchten.
Also erst einmal, 1000 Kokons und je 0,5 kg mittlere und große Dentros bestellt. Drei Eimer mit Luftlöchern ( auch im Deckel ) versehen und dann die mitgelieferte Wurmerde und die Würmer rein. Zwischendurch, immer fleißig hier im Forum gelesen. Die Eimer, standen auf dem Warmwasserboiler im Heizkeller, Temperatur des Substrates, konstant 20°C. Nach einer Woche, sind die ersten Würmlis geschlüpft, die anderen fressen wie die Blöden.
Verluste in drei Wochen, ein Wurm. Nur hat mich, die hohe Luftfeuchte in den Eimern gestört. Auch an den Wandungen konnte man sehen, dass die Würmer, auf Wanderschaft gehen wollten. Nach einer Woche der Eimerhälterung, wurde Probeweise, die erste Kiste gebaut. Zwei 18 Liter Boxen gekauft und los ging es.
In den Boden der inneren Box, Luftlöcher gebohrt und Filterband in 300 µm eingeklebt. Auf den Rand Klettband geklebt, das hält die Fliegengaze. Um eine Luftzirkulation an den Wänden zu gewährleisten, habe ich die innere Box, etwas erhöht. Seitlich an der äußeren Box, ebenfalls Luftlöcher gebohrt. Dann durften die großen Dentros, ihr neues Heim beziehen. In einer Woche, nicht ein Versuch, das Gelände zu verlassen. Mit der Feuchtigkeit des Substrates, bin ich sehr zufrieden, kein Verklumpen, alles bleibt recht locker, auch keine Gerüche wahrnehmbar.
Vermehrt, haben sie sich auch schon.
Also noch eine Wurmbehausung gebaut, diesmal 40 Liter Behälter, gleicher Aufbau, nur habe ich beim Befüllen, diesmal etwas verändert. Auf den Boden, geschreddertes Papier, dann eine Lage Kokosmatte. Ich erhoffe mir, eine noch bessere Durchlüftung des Bodenbereiches. Das Substrat habe ich auch etwas geändert, ein Teil der fertigen Wurmerde, ein Teil abgelagerte Komposterde, ein halber Ziegel Kokosfasern. PH Wert ist 7,2. Dazu fürs erste, eine Handvoll Jaspersche Mineralien und Futter. Als krönenden Abschluss, eine Seite Zeitungspapier, angefeuchtet mit einer Art EMa Bakterien. Auf einer Fläche von L 50 cm, B 30 cm und H 12 cm, tummeln sich nun die großen und mittleren Dentros. Da schon einige verfüttert wurden, sind das etwa 800 gr. Meint ihr, es ist zu viel ? Sollte ich noch etwas, Substrat nachfüllen ? Noch andere Verbesserungsvorschläge ?
Mir geht es nicht, um die Kompostherstellung, nur um eine Hälterung bzw. Zucht.
Ich werde jetzt beobachten, ob Wurmtee austritt oder sich die Jungwürmer, durch das 300µm Filterband kämpfen. Sollte dies nicht eintreten, wird das nächste Eigenheim ( natürlich noch größer ) aus nur einer Kiste bestehen.

Liebe Grüße aus Leipzig
Micha
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Ein Neuer ist da

Beitrag von Micha61 »

Eigentlich, wollte ich noch Bilder einfügen, mal sehen ob es klappt.
Hat geklappt, bitte von unten nach oben betrachten.


LG Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Ein Neuer ist da

Beitrag von Micha61 »

Hallo zusammen,

schade, 13 Zugriffe auf dieses Thema, keiner kann mir schreiben, ob ich Anfänger so einigermaßen, mit der Hälterung der Würmer, richtig liege (keiner)
Habe heute, noch einmal ca 3 Liter Substrat in die Kiste gegeben, wären jetzt ca 21 Liter drin.
Wäre dies, für ca 800 gr. Dentros, ausreichend ?

LG Micha
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1228
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer ist da

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Micha,
Micha61 hat geschrieben:schade, 13 Zugriffe auf dieses Thema, keiner kann mir schreiben, ob ich Anfänger so einigermaßen, mit der Hälterung der Würmer, richtig liege (keiner)
Du wirst es kaum glauben, aber ein Teil von uns muss zwischen 10:00 Uhr (Deinem ersten Beitrag) und 14:00 Uhr (diesem Beitrag) schuften gehen, damit wir unseren Würmern regelmäßig etwas Futter kaufen können.


Sei uns trotzdem herzlich willkommen!

Mit der Gaze hast Du Dir nach meinen unmaßgeblichen Erfahrungen viel zu viel Mühe gemacht. Ein paar Tropfen Elixier hätten denselben Zweck erfüllt. Das hätte noch den Vorteil, dass der Behälter oben offen wäre, Du könntest Deine Pfleglinge viel leichter inspizieren, ohne die Gaze öffnen zu müssen.


Pfiffikus,
der auch Würmer zu Futterzwecken hält
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Ein Neuer ist da

Beitrag von Micha61 »

Hallo Pfiffikus,

danke für Deine Meinung !
Wenn der Wurmkönig, nichts weiter zu bemängeln hat, scheine ich ja, auf dem richtigen Weg zu sein.
Könntest Du mir bitte noch mitteilen, wieviel Gramm Wurm, auf welche Menge Substrat, empfehlenswert ist.
Nur als groben Anhaltspunkt.


LG Micha
welcher zwischen seinen Beiträgen, etwas mehr als 4 Std. Zeit, verstreichen ließ :)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1228
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Ein Neuer ist da

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Micha,
Micha61 hat geschrieben:Wenn der Wurmkönig, nichts weiter zu bemängeln hat,
das hab ich jetzt aber mangels Relevanz überlesen.
Micha61 hat geschrieben:Könntest Du mir bitte noch mitteilen, wieviel Gramm Wurm, auf welche Menge Substrat, empfehlenswert ist.
Nein, kann ich nicht.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Besatzung selber entscheidet, welche Mannschaftsstärke sie für angemessen hält. Habe ich eine Kiste, aus der ich längere Zeit keine Würmer entnehme, so explodiert die Population nicht, sondern es pegelt sich eine bestimmte Populationsgröße ein.

Entnehme ich nun eine Anzahl Würmer, dann werden die fehlenden Bewohner einfach von ganz alleine ergänzt. Solange nicht mehr als ein Drittel entnommen wird, geht die Ergänzung relativ schnell.


Pfiffikus,
der da noch nie eine Volkszählung veranstaltet hat
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Ein Neuer ist da

Beitrag von Micha61 »

Hallo Pfiffikus,

danke für die Nachricht, da bin ich etwas beruhigt !


LG Micha
Antworten