Wurmfarm im IBC Container

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Heli
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Apr 2016, 11:58

Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von Heli »

Ich habe 2 Pferde und würde gerne den Pferdemist (reine Äpfel) in den 1000l IBC Container mit Mistwürmern kompostieren.
Bei dem Container würde ich zuvor den oberen Teil entfernen, um eine Ausreichende Belüftung zu erreichen.
Wäre das machbar oder habe ich da eine völlig abwegige Idee.
Da ich eine Konfrontation mit der Wasserbehörde vermeiden möchte bevorzuge ich dieses Vorhaben statt einer Wurmkiste mit direkten Bodenkontakt.

Da es ja in der Mülltonne geht müsste es ja auch mit dem Container gehen, so mein Denkansatz
markus
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 75
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von markus »

Das sollte schon gehn, allerdings nicht ohne größeren Aufwand. Ich würde auf jeden Fall einen durchlässigen, doppelten Boden einbauen. Die Flüssigkeit sollte gut ablaufen können. Einen Hahnen hast du ja. Belüftung ist wichtig. Ich würde deutlich ein paar Löcher rausschneiden und mit Fliegengitter bespannen. Oder aus dem Baumarkt fertig bespannte Abdeckungen für Küchenabsaugungen besorgen. Den oberen Teil würde ich abtrennen und mit Scharnieren wieder aufsetzten. An einem nicht zu sonnigen Plätzchen sollte es klappen.
Heli
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Apr 2016, 11:58

Re: Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von Heli »

Das war so in etwa meine Idee, nur habe ich eigentlich keine Belüftungslöcher vorgesehen, da ic davon ausging/gehe, dass der Fehlende Deckel ausreicht.
Da ich IBC Container mit Gitterboxen verwenden will, ist als obere Abdeckung (Regenschutz) eine Platte oder Plane vorgesehen.
Derzeit läuft bei mir ein Probebetrieb in einer Papiertonne (240l).
Aber die Idee mit den Lüftngslöchern ist eine Überlegung wert.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Heli,

die Kompostierung mag anfangs da drin einigermaßen funktionieren. Aber irgendwann wird in den tieferen Schichten kein Sauerstoff mehr ran kommen. Dann könnte es nur noch faulen da unten.

Und zweitens solltest Du Dir mal Gedanken machen, wie Du das Substrat wieder aus den IBCs heraus bekommen willst. Kannst ja schon einmal Trockenübungen machen, wie gut sich eine Schaufel da drin handhaben lässt, insbesondere, wenn oben noch die Streben drüber gehen. Also ich möchte keinen IBC ausschaufeln müssen!


Pfiffikus,
der das natürlich nur als kleineres Problem ansehen würde, wenn Du die Palette mittels Trecker oder Stapler anheben und auskippen könntest
Heli
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Apr 2016, 11:58

Re: Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von Heli »

Was ist denn anders an dem Conatiner zu der Mülltonne von Markus?
Abgesehen davon, dass der mehr Volumen hat?
Von Hand ausschaufeln hatte ich nicht vor.
Wenn das Substrat fertig ist, mit Frontlader umkippen/leeren und mit einem Salz/Dungstreuer auf Wiese verteilen.
Es geht ja nicht um das Problem der Handhabung sondern, ob das Verfahren, also der Rottevorgang mit Würmern funktioniert

Gruß Heli
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Heli,
Heli hat geschrieben:Was ist denn anders an dem Conatiner zu der Mülltonne von Markus?
Abgesehen davon, dass der mehr Volumen hat?
eben die schiere Größe macht den Unterschied in der Handhabbarkeit aus.

Von der zur Verfügung stehenden Technik, die Du zum Entleeren nutzen kannst, hast Du erst im letzten Beitrag etwas erwähnt. Somit entfällt in Deinem konkreten Fall das Problem des Gewichtes.
Heli hat geschrieben:Es geht ja nicht um das Problem der Handhabung sondern, ob das Verfahren, also der Rottevorgang mit Würmern funktioniert
Das wäre auszuprobieren. In den oberen Schichten wird es wahrscheinlich etwas. Ob die tieferen Schichten genügend Sauerstoff bekommen oder ob die eher absaufen, darüber will ich an dieser Stelle nicht spekulieren.
Unter Umständen könnte eine Zwangsbelüftung der unteren Schichten Linderung bringen?


Pfiffikus,
der für eine zuverlässige Prognose viel zu selten mit Pferdeäpfeln hantiert
Kaja
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Di 28. Jun 2022, 15:56
Wormery: None (yet)

Re: Wurmfarm im IBC Container

Beitrag von Kaja »

Hallo!
Der Beitrag ist ja ewig her.
Gerade darum würde mich interessieren- was sind die Langzeiterfahrungen mit der Wurmfarm im IBC Container?
Klappt die Belüftung? Geht das Entleeren mit dem Frontlader?
Wie wurde der doppelte Boden eingebaut?
Das alles würde mich brennend interessieren!
Antworten