Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von WurmSams »

Deswegen wühle ich nur noch sehr vorsichtig aber als Anfänger nach Startproblemen bin ich da noch zu misstrauisch.
Recht hast du aber die lockern selbst eigentlich alles auf, kommt auf den Zettel der Vorsätze. (werner)
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von *Ces* »

Was für eine Holzasche bzw. Für eine Kohle nimmst du?
Womit mahlst du alles?
Ereschkigal
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 22:23
Wormery: None (yet)

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Ereschkigal »

Hi Dirk,
interessant zu lesen. Ich habe seit 2 Jahren eine Wurmfarm im Garten. Es gibt zwei Seiten, sie ist zum Boden für die Würmer offen, aber durch Maschen gegen Fressfeinde geschützt. Ich füttere nur wenn Bioabfall oder Grünzeug im Garten anfällt. Wir haben einen Kaminofen und mit einem Teil der Asche dünge ich den Garten. Die letzte Zeit waren Würmer immer oben am Holzdecke und ich wollte wissen warum, ausserdem waren sie in Horden zusammen. Hier im Forum habe ich Antworten gefunden.
Ich nehme an, wenn bei den Temperaturen die Würmer lahm sind, heisst das nicht, dass sie krank sind, weil das Milieu nicht stimmt, sondern ihnen ist kalt und deswegen sind sie auch in Horden. Den letzten Herbst habe ich Bokashi aus Rosen- und Brombeergestrüpp gemacht und auf die andere Seite getan. Dort tummeln sich mittlerweile auch die Würmer drin. Ich habe vor zwei Jahren 500 Kompostwürmer gekauft und in die Kiste getan. Mittlerweile sind die Regenwürmer dort drin alle ziemlich gross, ob das noch Kompostwürmer sind? Oder ob sich andere dort angesiedelt haben? Im Moment waren viele Asseln drin, habe jetzt mal Asche gestreut, hatte auch Zitrusfrüchte mit drin. Irgendwann waren auch mal Ameisen drin, da dachte ich, es ist bestimmt zu trocken und habe gegossen.
Trotz der Kälte haben die Würmer Ringe, ein Kokon habe ich noch nie gesehen, aber auch nicht darauf geachtet, bzw. Weiss gar nicht wie gross das ist und ob ich eine Lupe mitnehmen müsste.
Ich habe letzten Herbst Erde aus der Kiste für Feldsalataussaat genommen, der wollte aber nicht wachsen und den Posteleinsalat haben irgendwelche Tiere gefuttert, bevor der überhaupt wachsen konnte.
Ich bin davon ausgegangen, dass die Würmer in der Kiste, wenn ihnen das Milieu nicht gefällt nach unten wandern um in den Garten zu kommen und war deshalb sehr erstaunt, sie oben an den Rädern zu sehen.
LG Eri
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurm-Bine »

Lieber Rumbleteazer,

ich bin ja echt mal gespannt, wie es mit dem Umzug der Fetida in Ebene 2 gehen wird. In meinen Stapelboxen ist Ebene 1 jetzt auf etwa 10cm zusammen gefallenen und enthält kaum noch Futter. Ebene 2 ist voll und größtenteils einmal durchgefuttert, wobei die da noch einiges zu tun haben werden. Momentan sind das gut 20 cm. Ebene 3 ist aufgesetzt, aber noch zu neu für die Besiedlung. In der ersten Ebene tummeln sich aber immer noch Judels, obwohl da echt nicht mehr viel sein kann. Ich bin etwas unglücklich mit den Stapelboxen, da inzwischen viel Auflast auf der ersten Ebene lastet, warte aber mal deine Erfahrungen ab, ob sie es schaffen, eine Ebene bei deiner Konstruktion zu überwinden, wenn unter ihnen das Substrat langsam wegsackt...

Liebe Grüße
Wurm-Bine
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurmcolonia »

Rumbleteazer hat geschrieben: So 22. Apr 2018, 10:38 Tagchen,
...
Judels lassen sich nicht dressieren.

Einen sonnigen Sonntag, Dirk
Hallo Dirk,

wieso eigentlich nicht? Hast Du das tatsächlich ausprobiert? :?: . Das Thema interessiert mich brennend. Ich weiß nur nicht, wie man es anpacken könnte?

Wurmige Grüße und noch einen sonnigen Sonntag zurück (solange es noch hält, ich muss jetzt mal raus!)
Claudia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurmcolonia »

Was das Rotlicht angeht, habe ich eine Rotlichtlampe, die eigentlich für medizinische Zwecke (z.B. bei verspanntem Nacken) gedacht ist. Wenn man die benutzt, um die Judels zu beobachten, dann funktioniert das recht gut. Sie scheinen es nicht zu erkennen. Nachteil ist allerdings, dass die Lampe sehr warm wird, was ja ihr eigentlicher Zweck ist. Mit bloßem Auge sieht man die Judels gut, nur auf dem Foto sieht man nicht so viel von ihnen.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurmcolonia »

Die Idee mit dem roten Ballon über einer LED-Taschenlampe :idea: ist echt gut. Die wird wenigstens nicht so heiß.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Dirk,

vor einigen Jahren wurde über das Thema Würmer fotografieren hier auf dem Forum schon mal schwer gefachsimpelt:

http://wurmwelten.de/forum/viewtopic.ph ... Blitzlicht

Die Ideen, die dort vorgetragen wurden, finde ich ganz überwiegend ziemlich kompliziert. Ich habe auf Youtube schon sehr gute Wurm-Videos gesehen. Es geht also. Ich weiß nur nicht wie??? :?:
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Dirk,
gute Idee, nur leider kenne ich keinen Kameramann oder Profi-Fotografen.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Wurmfried
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 145
Registriert: So 20. Dez 2015, 21:13
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Ostfriesland

Re: Eurokisten und Würmer? Aber Ja!

Beitrag von Wurmfried »

Moin,
bin kein Fachmann, ich habe mir vor einiger Zeit eine Lampe gekauft, die an einem Stirnband befestigt ist.
Diese Lampe hat Rotlicht als eine Funkion unter mehreren. Vorteile sind, das man beide Hände frei hat und das Rotlicht ist nicht so warm.
Diese Fotos habe ich damit gemacht.
https://www.wurmwelten.de/forum/viewtop ... f=6&t=1536

Gruß Wurmfried

PS: Mir fällt leider der Name der Leuchte nicht ein, ist sowas ähnliches wie Bergleute haben und kostete weniger als 20€.
Zuletzt geändert von Wurmfried am Do 26. Apr 2018, 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten