Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Antworten
kreta2
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:23
Wormery: None (yet)

Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von kreta2 » Do 17. Mai 2018, 10:11

Hallo, ich bin seit drei Tagen "Wurmfarmer". Ich habe langsam angefangen und bisher nur 6 Flüchtinge in der Auffangschalen gefunden. Meine Wurmkiste ist von Original Organics und steht zur Zeit auf einer überdachten Terrasse. Ein paar Zimmerpflanzen und Gartenpflanzen zeigen gelbe Blätter, kann ich die verfüttern? Die Zimmerpflanze ist eine Flamingoblume, also für uns giftig. Bei den Aussenpflanzen ist auch Pfefferminze und ein Colastrauch gehen die. Ringelblume und Kornblume sind denke ich kein Problem.
Ich freue mich schon auf eure Antworten (wave)
L.G. kreta

Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 79
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von Wurmcolonia » Do 17. Mai 2018, 12:20

Hallo Kreta (wave) ,

erst einmal ein herzliches (willkommen) auf dem Forum.

Bei der Frage, ob eine Zimmer- oder Gartenpflanze Wurmhumus verträgt ist ganz allgemein wichtig zu fragen, ob die Pflanze ganz allgemein Humus als Dünger mag oder eher sauren Boden bevorzugt. Die meisten Pflanzen vertragen Humus (und damit auch Wurmhumus), es gibt aber Ausnahmen, die sauren Boden bevorzugen, wie z.B. Azaleen, Hortensien, Eriken, Rhododendren, Kamelien und Heidelbeeren, aber die Liste ist sicher nicht vollständig. Den pH-Wert des Wurmhumus kannst Du mit pH-Teststreifen bestimmen (bekommst Du z.B. bei Wurmwelten). Dann kommt es noch darauf an, wie viele Nährstoffe eine Pflanze benötigt, um den Wurmhumus zu dosieren.

Vor einigen Jahren gab es eine längere Diskussion hier auf dem Forum über Wurmhumus als Düngerersatz viewtopic.php?f=5&t=248&hilit=Wurmhumus+Rosen#p2065 da findest Du sicher schon eine Menge Infos.

Was die einzelnen Pfanzen angeht, befragst Du am besten eine Suchmaschine mit dem Pflanzennamen und dem Stichwort düngen und bekommst dann umfassend Auskunft über die Bedingungen, die die jeweilige Pflanze benötigt.

Allerdings, wenn deine Wurmfarm erst seit 3 Tagen in Betrieb ist, können Deine kleinen Mitarbeiter noch gar nicht genug Wurmhumus produziert haben. Da musst Du Dich eher noch ein paar Wochen gedulden. Ganz so schnell läuft das alles nicht in einer Wurmfarm, es braucht alles Ruhe und Zeit (gaehn) .

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de

kreta2
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:23
Wormery: None (yet)

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von kreta2 » Do 17. Mai 2018, 16:32

Danke für die Mühe, ich glaube ich habe mich mißverständlich ausgedrückt :oops: , ich wollte diese Pflanzen verfüttern, nicht düngen.
L.G kreta

Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 79
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von Wurmcolonia » Do 17. Mai 2018, 17:35

Hallo Kreta,
richtig lesen müsste man können, my fault :oops: .

Wie das mit dem Füttern von Pflanzen ist, die für uns giftig sind, kann ich nicht sagen, habe ich auch noch nicht ausprobiert.
Auch über eine bekannte Suchmaschine habe ich keine Antwort gefunden :?: .

Nur zum Thema was auf den Komposthaufen darf, habe ich gefunden, dass dort Giftpflanzen erlaubt sind, da sie sich im Kompost ausreichend zersetzen. Da aber nicht alles, was auf den Komposthaufen darf auch für die Wurmkiste geeignet ist, würde ich vorsichtshalber Giftpflanzen nicht an meine Würmer verfüttern. Wenn es den Würmern in einem Komposthaufen zu ungemütlich wird, können sie zu den nächsten Futterplätzen wandern. Aus ihrer Wurmkiste können sie nicht so einfach fliehen (wall) . Deshalb würde ich auch lieber auf Nummer Sicher gehen.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de

Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 302
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von Rumbleteazer » Do 17. Mai 2018, 19:18

Hallo Kreta (wave) und auch ein Willkommen von mir.

Ich misch mal mit 8-) Du kannst den Würmlies alles zu futtern geben, was uns aus den Socken hauen würde. Was ich schon an Giften verfüttert habe: Engelstrompete, die zwei Giftpilze, die es in Deutschland gibt= Knollenblätterpilz, Satansröhrling... Tollkirschen... quasi das ganze Programm.

Mistwürmer fressen alles, was einmal gelebt hat oder noch lebt (z.B. Haarwurzeln von lebenden Pflanzen, aber nur in der Not). Mistwürmer werden auch zum reinigen von verseuchten Industrieböden eingesetzt. Die Miniboas vertilgen sogar Sprengstoffe wie TNT und wandeln den in Humus um. Nachteil = die Judels werden nicht 15 Jahre alt, sondern lediglich 4-5 Jahre und die Reproduktionsrate sinkt kontinuierlich ab.

Im Grunde fressen Würmer alles... sogar Glasscherben... wenn sie fein wie Staub sind.

Taktkonform, Dirk
Zuletzt geändert von Rumbleteazer am Fr 18. Mai 2018, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.

kreta2
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:23
Wormery: None (yet)

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von kreta2 » Fr 18. Mai 2018, 06:07

Vielen Dank, gut zu wissen, am Anfang macht man sich ja um alles Gedanken :) .
L.G.kreta

Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 302
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von Rumbleteazer » Fr 18. Mai 2018, 13:19

kreta2 hat geschrieben:
Fr 18. Mai 2018, 06:07
Vielen Dank, gut zu wissen, am Anfang macht man sich ja um alles Gedanken :) .
L.G.kreta
Und das ist auch gut so. Bevor wir uns die ersten Judels angeschafft hatte, haben wir Tagelang im Netz nach Infos gesucht. Am fündigsten wurden wir auf US Boards.

Wenn Du lustig bist, kannst Du ja ein Tagebuch führen. Wir lesen gerne und schauen noch lieber Bilder an ;) 8-)

Grüßlichkeiten, Dirk

Wurm-Bine
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von Wurm-Bine » Fr 25. Mai 2018, 10:04

Vertrocknete Flamingoblumenblätter füttere ich auch, wenn sie anfallen. Hat die Judels nicht gestört. Scheint kein Problem zu sein. Ich habe - im Gegensatz zu dir - erst gar nicht darüber nachgedacht, sondern gleich verfüttert. Oops...

Schöne Grüße
Wurm-Bine

kreta2
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:23
Wormery: None (yet)

Re: Hallo erstmal und eine Zimmerpflanzenfrage

Beitrag von kreta2 » Fr 25. Mai 2018, 10:59

Danke, dann werd ich das auch so machen (wave) .

Antworten