Experiment Wurmbox

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » So 3. Jun 2018, 15:49

:o

Nachdem ich monatelang im Form mitgelesen habe und mein Freund mich für verrückt erklärt hatte (irre) , hat er mir dann doch erlaubt, eine Wurmbox zu halten (er will den guten Humus für den Balkon).

Ganz sprachlos habe ich dann überlegt welche.
Ich habe mich letzen Endes für eine DIY-Box mit erstmal einer Etage entschieden. Eine (oder mehrere) weitere Etagen kann ich mir ja noch später kaufen, da Platz Mangelware ist.

Also ab in den Baumarkt und nach entsprechenden Boxen geguckt. Aber welche kommt denn in Frage!?! :? Also erstmal im Forum gefragt. Man kann ja auch Eimer oder Kisten nehmen, die ineinander zu stabeln gehen. Da wurde mir davon abgeraten, da ja bei einer vollen zweiten Etage die Würmer erdrückt werden. Also sich nach Euro-Kisten umgesehen. Aber da dann erstmal vom Preis von 8€ (für eine Kiste mit den Maßen 60x40x20) abgeschreckt. Das war gut. Denn ich habe folgenden Link bekommen.
https://www.hausgarten.net/gartenforum/ ... itung.html
Hier wird von Boxen die nur halb so groß sind gesprochen. (Was auch Sinn macht :idea: , da die schneller voll sind, nicht so schwer dann und weniger Platz brauchen). Aber leider konnte ich nicht mehr zum Baumarkt da mein Kind im Auto schlief. Also den Kauf auf nächste Woche verschoben.

Von Wurm-Bine habe ich den Link für die Würmer erhalten. Da es letzte Woche immer um die 30 Grad und mehr war, wollte ich eh noch nicht bestellen. Bestellen werde ich bei Havelwurm.

Okay, Kiste ist geplant, Würmer sind geplant, fehlt nur noch der Inhalt.

Da ich viel von Waldboden gelesen habe und Blättern, haben wir heute beim Spielen im Fez eine Tüte Waldboden und ein Paar Blätter vom Ahorn mitgenommen. Auch ein Kraut (keine Ahnung welches) wurde mit eingepackt und wartet auf die Kiste.

Obstreste (Kirschen und Heidelbeeren) (3 Becher a 200 ml) sowie gesammelt Blüten (1 Becher) Stängel vom Oregano und vergammelter Salat (ca 2 Becher) habe ich dann schichtweise in die Erde zum Angammeln in einen Eimer getan. Der Inhalt des Eimers soll schon mal vorgammeln, damit die Würmer sich dann wohl fühlen.

Plan ist, Morgen die Boxen zu holen und Mittwoch oder Donnerstag die Würmer zu bestellen.
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » Mo 4. Jun 2018, 05:51

Hier warten auch die ersten Zutaten schon das es losgeht. Der Eimer stand jetzt eine Nacht auf dem Balkon. Das Farbige sind die Blumen. Kirschen und Heidelbeeren sind in der Mitte so dass man hier nix sehen wird
783521D1-5B6A-48B4-861F-442D52F846FE.jpeg
AF7D2829-D862-44B9-ABC5-CC3302CCDB40.jpeg
A215CD4D-26D8-4518-8D10-9BE249F5AD65.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 222
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von Trulllla » Mo 4. Jun 2018, 10:14

dein Kraut könnte Beifuß sein.
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 162
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von Wurm-Bine » Mo 4. Jun 2018, 13:47

Hallo Ces,

mit wie vielen Würmern möchtest du denn anfangen? 6 Becher a 200 ml sind ja schon eine Menge Wurmfutter... Ich habe am Anfang eher einen Becher pro 3-4 Tage gefüttert.

Schöne Grüße
Wurm-Bine
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » Mo 4. Jun 2018, 14:01

Anfangen will ich mit 600 Judels.

Die Blüten sind alle frisch im Becher gewesen, so dass nach dem Trocknen/Anfaulen nicht mehr viel übrig ist. Der matschige Salat war kaum der Rede wert und die Stängel sind ja eher Strukturmaterial.

Also bleibt effektiv nur noch das Obst zum Angammeln und dass sollte auch gleich für die ersten Tage sein. Werde dann aber auch nicht viel mehr füttern als 2 Becher pro Woche.

Aber Danke für den Hinweis. Werde dann erstmal nicht weiter sammeln. (Freu mich schon wenn meine Farm eingelebt ist und fast meine ganzen Küchenabfälle rein können)
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 162
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von Wurm-Bine » Mo 4. Jun 2018, 14:30

Ja, die Geduld am Anfang. Alles klar, dann klingt das ja realistisch mit der Futtermenge.

Das klingt bei dir ja nach einem mind. 3-Personen-Haushalt. Da bin ich mal gespannt, ob du alles verfüttert bekommst. Ich baue mir als Einpersonen-Haushalt ja gerade das zweite System... Okay, ich bringe aber auch den Kaffeesatz von der Arbeit mit nach Hause.

Schön, dass wir dann quasi zeitgleich die Boxen starten.

Schöne Grüße
Wurm-Bine
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » Mo 4. Jun 2018, 16:54

Welche Bio-Tonne!?!?
Bei uns kommt alle in die normale bzw. bei meinen Eltern auf den Kompost.

Meine Schwester hat eine Feuer-Schale.

Ist es für die Wurmbox gut, wenn ich die Asche bzw. das Restholz mit in die Farm werfe? Dann gebe ich ihr Bescheid, dass sie für mich sammeln soll.
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » Di 5. Jun 2018, 04:39

Nee in Berlin.

Aber bei meiner Schwester weiß ich (bzw. Kann sie fragen) was für Holz sie nimmt.

Gilt hier das gleiche Prinzip wegen den Gerbstoffen wie bei Blättern?
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » Do 14. Jun 2018, 10:00

So die Würmer sind am Dienstag (12.5.) eingezogen.

Zu essen gab es vorgegammelt Birne 🍐 und zwei Brombeeren, ein paar Schälen von den Karotten 🥕, eine halbe Eierschale, eine Blüte 🌸 und ein Esslöffel Semmelmehl.

Ein paar Würmer habe ich direkt das Speisezimmer gezeigt und auf die Birne und die Beeren gesetzt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von *Ces* am Sa 16. Jun 2018, 20:41, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Experiment Wurmbox

Beitrag von *Ces* » Do 14. Jun 2018, 10:24

Update 13.5.

Keine Würmer in der Kiste zu sehen (cry)

Nach frischem Waldboden riecht es auch nicht
Antworten