Urgesteinsmehl

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
wubi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 23
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: DIY Wormery

Urgesteinsmehl

Beitrag von wubi » Mi 6. Jun 2018, 16:45

Hallo zusammen,

ich hab die Frage schonmal in einem anderen Thread gestellt, aber da lesen sie womöglich nicht so viele Leute. Daher nochmal an dieser Stelle:

Ich habe im Baumarkt (Hornbach & Obi) Urgesteinsmehl auf Diabas-Basis gefunden, aber das waren eher kleine Steinchen als Mehl. Beim Dehner hab ich dann wirklich "mehliges" Urgesteinsmehl gefunden, aber das war nicht auf Diabas-Basis, sondern wohl aus Phonolith. Vielleicht können die Profis hier bewerten, ob Phonolith auch möglich ist. Im Forum habe ich leider nichts dazu gefunden.

Herzlichst
wubi
Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 433
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery

Re: Urgesteinsmehl

Beitrag von Rumbleteazer » Mi 6. Jun 2018, 17:23

Moin Wubi,

auf Tuffgestein (Phonolit) würde ich verzichten. Das Zeug wird für den Bau benötigt. Ich selbst verwende Diabasgesteinsmehl seit Jahren im Garten und bin sehr zufrieden. Ich kauf mir das Mehl von Neudorff. Gut, ist teurer als andere Mehle, dafür hab ich noch nie Bruchstein o.ä. gefunden. Pro Jahr geht hier ein 50l Sack drauf. Natürlich nicht nur für die Judels ;)

Für die Judels wird das mehl gemösert und im Anschluss durch ein Teesieb gesiebt. Die Sieb Reste gehen in den Garten.

Hasta Luego, Dirk

*Editsagt*

Hatte Rüdiger nicht in dem anderen Faden den Hint gegeben, das sich Urmehl sehr schnell auflöst? Oder war das wieder ein ganz anderer Thread?
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.... die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.
wubi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 23
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: DIY Wormery

Re: Urgesteinsmehl

Beitrag von wubi » Fr 8. Jun 2018, 06:50

Danke für deine Antwort. Der Tipp mit dem Mörser ist gut. Hab ich noch nicht dran gedacht.

Beste Grüß
wubi
Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 433
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery

Re: Urgesteinsmehl

Beitrag von Rumbleteazer » Fr 8. Jun 2018, 14:46

Hossa wubi,

ich hab mich mal bei einem Züchter schlau gemacht. Phonolith ist auch einsetzbar. Es macht den Humus gehaltvoller, da Vulkanauswürfe von Natur aus reich an Mineralien und Spurenelementen sind. Ich bleib aber trotzdem bei dem Mehl von Neudorff.

Never change a running System, Dirk
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.... die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.
Antworten