Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von Wurm-Bine »

Neemöl ist angekommen. Heute oder morgen erfolgt die erste Behandlung. Ich hoffe...
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Pilzkundige gesucht

Beitrag von Wurm-Bine »

Pilzkundige gesucht!

Immer wieder lustig, was man so in der Box findet. Sie hatten nur 36 Stunden Zeit ungestört zu wachsen, bevor ich sie bemerkt habe. Kennt jemand diese Pilze und kann mir erklären, wie sie vielleicht in meine Wurmbox gekommen sind?

Ich lasse sie erst einmal wachsen... ist irgendwie lustig.

Da meine Würmchen unglaublich selben Proteinhaltiges bekommen, buddle ich die Pilze dann einfach irgendwann unter.

Schöne Grüße
Bine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Pilzkundige gesucht - Teil 2

Beitrag von Wurm-Bine »

Irgendwie sind die anderen beiden Bilder beim Absenden verschwunden... Sorry.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Sabine,
eben bin ich auf Pinterest tatsächlich auf einen Pin mit einem Artikel (englischsprachig, Titel: "Growing Oyster Mushrooms in a Worm Bin?") gestoßen, in dem jemand beschreibt, wie er Austernpilze in einer Wurmkiste züchtet. Das waren richtige "Monster" von Pilzen. Die Pilze sahen anders als Deine aus. Aber dass Pilze in Wurmkisten wachsen, scheint nicht ungewöhnlich zu sein.
Wurmige Grüße
Claudia
Edit: sorry Bine, war der falsche Name in der Anrede :?
Zuletzt geändert von Wurmcolonia am Di 19. Jun 2018, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von Wurm-Bine »

Hallo Wurmcolonia,

ja, die Erfahrung habe ich auch schon gemacht. Den ein oder anderen Pilz hatte ich schon. Nur in dieser Menge und überall in der Kiste - das kenne ich noch nicht. Ich hab mich darüber gefreut.

Schöne Grüße
Sabine
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Kampf den Dungmücken

Beitrag von Wurm-Bine »

Gestern habe ich das Neemöl entsprechend der Anleitung aufgesprüht. Dann haben sich die Dungmücken erst einmal für 1 - 2 Stunden ferngehalten. Danach waren sie wieder da. Aber es soll ja auch eine Weile dauern, bis es richtig wirkt. Mal sehen, was sich so tut.
Auf die Oberfläche der Plastikbox habe ich heute eine dünne Schicht Urgesteinsmehl gestreut. Nicht besonders dick, da ich eh schon einen hohen pH-Wert habe, da ich nicht viel Obst füttere und dem Kaffeesatz immer gleich Eierschalenmehl beimische.

Zusätzlich habe ich auf den Deckel ein feinmaschiges Gitter gelegt. Das kam im Doppelpack. Als ich das Mehrebenensystem eingerichtet habe, habe ich in die Auffangbox ein solches Gitter über die Abstandshalter gelegt, damit die Würmer nicht im Wurmtee baden gehen. Das zweite Gitter harrte seitdem seiner Verwendung. Mal sehen, ob das ein bisschen hilft. Ich glaube aber nicht. Die Dungmücken sind 1) so klein, dass sie vielleicht durchpassen, 2) so dünn, dass sie sich wahrscheinlich zwischen Gitter und Deckel durchquetschen können und 3) können zumindest in die Ebene darunter trotzdem rein, da dort ein Schlitz zwischen oberer und unterer Box ist.

Aber Probieren geht über Studieren. Einen Versuch sind die drei Dinge allemal wert.

Bis demnächst
Bine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 65
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: Worm Works

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von wubi »

Hallo wurmbine,

bei mir hat es mit dem Neemöl auch so zwei bis drei Tage gedauert, bis sich etwas getan hat. Ich habe es etwa zwei bis dreimal am Tag versprüht.

Viel Erfolg
wubi
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 230
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von Wurm-Bine »

Hallo Wubi!

So oft hast du gesprüht? Das habe ich mich nicht getraut. Da stand auf der Verpackung, dass man das nur 3x pro Jahr anwenden soll... Deinen Judels geht es aber gut, richtig? Und dem restlichen Leben in der Box außer den Mücken auch? Dann versuche ich das am Wochenende mal. Ich warte noch ein bisschen.

Schöne Grüße
Bine
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 65
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: Worm Works

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von wubi »

Hallo Bine,

ja, das habe ich auch gelesen - das man da nicht so oft sprühen soll. Aber das habe ich mal ignoriert ;)
Es ist jetzt etwa ein bis zwei Wochen her, seitdem ich das letzte Mal gesprüht habe.
Meinen Würmern gehts prima. Sie vernichten fleißig den Biomüll und sind aktiv. Ich kann nicht feststellen, dass etwas anders ist - außer eben, dass die Fliegen weg sind. Und das war ja das Ziel.

Viel Erfolg und ich bin sehr gespannt, was du berichten wirst.
Herzliche Grüße
wubi
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 65
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: Worm Works

Re: Der Vergleich: Holz vs. Plastik, horizontal vs. vertikal, andrei vs. fetida

Beitrag von wubi »

Rumbleteazer hat geschrieben: Fr 22. Jun 2018, 15:42 Sodale...

Dungmücken bekämpfen leicht gemacht (ohne Schäden zu verursachen). Man nehme: Neudorff Stechmückenfrei (paar Euro fufzich), tröpfel davon 2 Tropfen auf 10 Liter Wasser (vorzugsweise Regen,- oder Brunnenwasser) und besprühe die Oberfläche satt (nicht tropfnass).

Das ganze nach 36 Stunden wiederholen (Schlupfzeit der Larven) und in einem Zeitraum von 2 Tagen für 10 Tage wiederholen.

Gruß Dirk
Hat bei Wurmbine aber ja leider auch gar nichts gebracht - wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Ich habe es nicht ausprobiert, da es das Stechmückenfrei nur noch in Tablettenform gibt und ich mir nicht klar bin, wie ich das dann dosieren sollte....
Aber mit Hilfe des Neemöls hat es bei mir jetzt funktioniert und ich hab meine Ruhe :)
Antworten