Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

Noch'n Mitbewohner
20180701_161302 - Kopie.jpg
Der ist eher selten, vielleicht auch nur selten zu sehen? etwa 1 cm lang und mittelschnell - nicht sehr schnell, aber zu schnell für eine gediegene Aufnahme.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Worma,

mit bloßem Auge unterscheiden kann man die verschiedenen Kompostwurmsorten im jüngeren Alter nicht. An der Anzahl und Position ihrer Borsten soll man unter einem Mikroskop oder einer starken Lupe Unterschiede erkennen können. Sind die Würmer ausgewachsen, werden nach meiner Kenntnis die Dendros am größten.

Ich kenne mich im Wesentlichen nur ein wenig mit Dendros aus. Sie mögen es z.B. lieber eher etwas feuchter als trocken. Meine tummeln sich am liebsten an den feuchtesten Stellen in der Kiste. Ob es Unteschiede bei der optimalen Temperatur gibt? Dendros haben es am liebsten zwischen 20 und 25 Grad C.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

noch'n Mitbewohner
20180704_204908 - Kopie.jpg
Da sind zwei drauf: im linken Teil das weiße Würmchen. Ist das ein Enchy?
im rechten Teil das Tier mit den Beinen, das wusselt ziemlich schnell.

Dann sind noch andere winzig kleine, die eher das Trockene zu lieben scheinen. Sie sind sehr schnell und deshalb leider total unfotogen.

Könnt ihr mir weiterhelfen, was das für Tiere sind und ob das okay ist, wenn die eine WG mit den Judels haben?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

Wurmcolonia hat geschrieben: Sa 7. Jul 2018, 13:55 Hallo Worma,

mit bloßem Auge unterscheiden kann man die verschiedenen Kompostwurmsorten im jüngeren Alter nicht. An der Anzahl und Position ihrer Borsten soll man unter einem Mikroskop oder einer starken Lupe Unterschiede erkennen können. Sind die Würmer ausgewachsen, werden nach meiner Kenntnis die Dendros am größten.

Ich kenne mich im Wesentlichen nur ein wenig mit Dendros aus. Sie mögen es z.B. lieber eher etwas feuchter als trocken. Meine tummeln sich am liebsten an den feuchtesten Stellen in der Kiste. Ob es Unteschiede bei der optimalen Temperatur gibt? Dendros haben es am liebsten zwischen 20 und 25 Grad C.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Super, Wurmcolonia, das könnte die Antwort auf meine Frage mit den Judels in der Auffangkiste sein! Da ich die Mischung mit drei Sorten habe, könnten es genau die Dendros sein, die sich nach unten verziehen. Sie sind ziemlich groß im Verleich zu den anderen im Substrat, unten ist es eindeutig am nassesten. und vermutlich auch kühler. Oben im Substrat hab ich vorher (mit dem Bratenthermometer :)X ) 27° gemessen. Die Raumtemperatur ist 24°, kühler geht es zur Zeit im Haus nicht. Und draußen erst recht nicht. (hot)
LG
Worma
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 857
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Worma,

das Problem mit der Hitze in der Wohnung habe ich auch. Obwohl meine Judels im kühlsten Raum ohne Fenster stehen, dürften sie bald temperaturmäßig an ihre Grenzen stoßen. Sie vertragen nicht mehr als 30°C (hot) (cry) , besser ist es aber kühler. Vor allem 2016 hatte ich meinen Judels eine Kühlung in ihre Kisten eingbaut:
20160828_091531.jpg
Das alte Marmeladenglas habe ich angehoben damit man die Wormies darunter besser sehen kann. In jeder Kiste hatte ich in den wärmsten Zeiten 4 bis 6 Gläser und habe 2 - 3mal täglich das warm gewordene Wasser gegen kühles ausgetauscht. Da das Leitungswasser zeitweise kaum kühl genug war, habe ich Wasser im Kühlschrank gekühlt :) .

Einmal habe ich etwas erlebt, das ich kaum glauben konnte :o : eines morgens schwamm ein mittelgroßer Wurm putzmunter im geschlossenen Marmeladenglas. Ich hatte den Deckel nicht fest genug zu gedreht (wall) , da hat er sich darunter durchgequetscht (irre) . Ich habe ihn dann aus seinem nassen, selbstgewählten aber doch unfreiwilligen Gefängnis befreit. Er hat sich schnellstens eingebuddelt und hoffentlich von dem Schreck erholt. Jetzt prüfe ich jedenfalls immer, ob die Deckel wirklich fest verschlossen sind.

Dendros sind neugierig, kletterfreudig und quetschen sich gerne überall rein oder durch.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Bei den Bildern von den Mitbewohnern Deiner Wurmfarn muss ich leider passen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

Hallo Wurmcolonia,
das ist ein guter Tipp mit dem Marmeladengläsern mit kaltem Wasser, danke. Das werd ich gleich mal machen.
Da meine Dendros ja in der Auffangschale sind, werden sie es nicht mitbekommen :lol:

Vielleicht kann mir ja noch jemand anderes einen Hinweis zu den Mitbewohnern geben!
Sonnige Grüße
Worma
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 749
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Trulllla »

Worma hat geschrieben: Sa 7. Jul 2018, 13:47 Mitbewohner
In meiner Kiste sind verschiedene Mitbewohner, die ich nicht kenne. Vielleicht sind es ja einfach gute Freunde der Wormies? Ich versuch sie, mal hier vorzustellen.
Ich denke, das sind die, die bei mir auch sind und glaube, es sind Kugelmilben.
Such mal hier: https://wurmkiste.at/richtig-kompostieren/ nach Kugelmilben, dort ist ein Bild.
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

Judel-Kühlung
Worma hat geschrieben: So 8. Jul 2018, 09:57 Hallo Wurmcolonia,
das ist ein guter Tipp mit dem Marmeladengläsern mit kaltem Wasser, danke. Das werd ich gleich mal machen.
Da meine Dendros ja in der Auffangschale sind, werden sie es nicht mitbekommen :lol:
Ich bin fasziniert davon, wie das wirkt! Zuerst hab ich ein kleines Marmeladenglas mit kalten Leitungswasser gefüllt und in die Kiste gelegt. Zu Beginn hatte das Wasser 22°, nach ein paar Stunden 25°. Du hast davon geschrieben, dasss du Gläser im Kühlschrank gekühlt hast. Also hab ich mich das auch getraut, obwohl ich zuerst dachte, das wäre zu heftig. Den Judels hat es aber gefallen, sie suchten Körperkontakt. Direkt darunter war es wohl auch gut für sie. Sie viele Judels hatte ich schon lange nicht mehr auf einem Fleck gesehen :o

Alle 12 Stunden platziere ich zwei solche Gläser frisch aus dem Kühlschrank immer an die gleiche Stelle, dann wissen die Judels, wo es kühler ist und wo nicht. Seitdem sind sie an der Oberfläche wieder viel aktiver und wirken viel munterer. Danke, Wurmcolonia, für den Tipp!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

Das Bild sollte auch dazu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Erfahrungen mit meiner Wurmkiste

Beitrag von Worma »

Trulllla hat geschrieben: So 8. Jul 2018, 12:57
Worma hat geschrieben: Sa 7. Jul 2018, 13:47 Mitbewohner
Ich denke, das sind die, die bei mir auch sind und glaube, es sind Kugelmilben.
Such mal hier: https://wurmkiste.at/richtig-kompostieren/ nach Kugelmilben, dort ist ein Bild.
Das Bild sieht genauso aus wie bei mir in der Kiste :)=
Also ist das gelöst. Es passt auch, dass sie bei Nässe auftreten, meine Kiste ist eher zu nass. Ich tippe auch, dass sie bei Wärme eher auftreten. Seit ich die Kiste kühle und mehr auf die Feuchtigkeit achte, sind die Kugelmilben und das andere Getier deutlich reduziert.
Antworten