Pilze oder einfach nur zu warm?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Benutzeravatar
Kaffeekautz
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 11:28
Wormery: Wurm Cafe

Pilze oder einfach nur zu warm?

Beitrag von Kaffeekautz » Fr 27. Jul 2018, 11:38

Hallo ihr Lieben (wave)
Ich bin nicht sehr häufig hier, aber ich unterhalte seit einigen Jahren eine gut laufende Wurmfarm/Café. Doch seit Kurzem beschäftigt mich der Zustand meiner Wurmfarm.
Es kann sein, dass in die Küchenabfälle mal der Strunk von Champions reingekommen ist. Seit kurzem beobachte ich, dass sich ein Pilz breit macht in den obersten Schichten 3 und 2. In Schicht 1 befindet sich fertiger Humus, der als Rückzugsort dienen soll. Dieser ist auch nicht pilzbelastet. Allerdings befinden sich hier auch keine Wurmies. Doch in 0, also in der „Teeebene“ sind alle Würmchen. Die sehen auch ziemlich glücklich aus. Ich halte meine Farm eher trocken, da mir mal in den ersten Jahren die Farm zu kippen drohte, als ich sie zu oft gegossen hatte.
Alle Ebenen duften nach Waldboden und riechen kein bisschen umgekippt.
Als ich eben Fotos machte, um sie euch hier zu präsentieren, habe ich festgestellt, dass die oberste Ebene 3 doch ein wenig warm wirkt. Kann es deswegen sein, dass sich deswegen die Wurmies in 0 verkrochen haben und nun die Pilze die Regentschaft in 3 übernommen haben?
Was soll ich tun? Ich brauch echt mal euren Rat. Vielen Dank schon mal im Voraus. :D :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 181
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Pilze oder einfach nur zu warm?

Beitrag von Wurmcolonia » Fr 27. Jul 2018, 12:04

Hallo Kaffeekautz,

ein herzliches (willkommen) im Forum.

Pilze sind ganz normaler Nahrungsbestandteil der Kompostwürmer. Sie fressen sie allerdings erst, wenn sie "tot" sind. Es gibt Wurmfarmer die züchten Austernpilze in ihrer Wurmfarm. Habe schon Bilder davon gesehen. Die Pilze kannst du unter das Substrat mischen. Dann müssten die Judels sie verzehren können.

Dass Judels sich in die Tee-Ebene flüchten, kann gut an der Hitze liegen.
Schau mal in diesen Thread: http://www.wurmwelten.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=1706
Vielleicht hilft er dir bereits weiter.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Eberhard
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 90
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Pilze oder einfach nur zu warm?

Beitrag von Eberhard » Fr 27. Jul 2018, 14:45

Bei den Mikroben sind Pilze und Bakterien konkurrierende Gegenspieler. So werden Antibiotika, also Bakterienbekämpfer, aus Schimmelpilzen gewonnen. Aufbauend darauf könnte man die Pilze etwas zurückdrängen, wenn man den Bakterienanteil über geeignete Maßnahmen erhöht. Vielleicht reicht es da schon, den Wurmtee erneut über das Substrat fließen zu lassen.

Ansonsten: Nur wenige Pilzarten (Schwarzschimmel) sind problematisch, da sie Toxine bilden. Die meisten sind in Ordnung und tragen zur Substratzersetzung bei und sind dann bei Ableben Futter für andere Mikroben. So domininieren in Waldböden etwas mehr die Pilze, in Gartenböden eher die Bakterien. Aus dem zweiten Teil kannst Du eine weitere Maßnahme ableiten.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Benutzeravatar
Kaffeekautz
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 11:28
Wormery: Wurm Cafe

Re: Pilze oder einfach nur zu warm?

Beitrag von Kaffeekautz » Fr 27. Jul 2018, 18:33

Ich danke euch beide für diese wirklich hilfreiche Auskunft und diese guten Tipps. Ich habe direkt mal den Wurmtee geschnappt und die oberste Ebene 3 damit benetzt. Dass damit die Bakterien wieder Oberhand gewinnen können ist vollkommen einleuchtend. Ich hoffe nun, dass es bald wieder kühler wird, damit meine kleinen Mitarbeiter wieder ans Werk können.
Vielen Dank nochmal und einen wunderschönen Sommer noch
Antworten