Wurmflucht

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Wurmflucht

Beitrag von Ryckmaster » Di 21. Aug 2018, 04:55

Moin,

wir haben unsere erste Wurmfarm. Letzte Woche Dienstag haben wir diese nach der Anleitung eingerichtet und haben die Wurmbox 2 Tage unter Licht offen gelassen.

Zwischenzeitlich entwickelte Sich schimmel, welcher nun aber wieder weg. Allerdings sind heute einige Würmer aus der Box abgehauen bei geschlossenen Deckel.

Macht es sich, die Box nochmal 1-2 Tage offen, mit Kokosmatte, unter einer Lichtquelle stehen zu lassen?
Wie finde ich heraus, warum Sie fliehen wollen?
Zu warm/kalt/ zu feucht/trocken zu wenig Futter?
Welche Möglichkeiten gibt es da?
Wie könnte ich den Deckel gegen Fluchtversuche schützen?

Grüße
Benutzeravatar
kreta2
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 27
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 07:23
Wormery: None (yet)

Re: Wurmflucht

Beitrag von kreta2 » Di 21. Aug 2018, 06:37

Hallo, bei mir geht auch immer mal wieder der eine oder andere auf Wanderschaft, manche liegen in 50cm Entfernung und sind vertrocknet, andere schaffen es die 5 Meter bis ins Bad und leben (irre) , ich glaube es es normal, dass sich mal der eine oder andere verirrt. Wirklich viele hat bei mir die Hitze rausgetrieben, aber jetzt haben sie erstmal Asyl im Keller.
L.G.Gerlind
Falls ich es vergesse: Ein freundliches Hallo und L.G. Gerlind ;)
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht

Beitrag von Ryckmaster » Di 21. Aug 2018, 06:44

Aber es muss doch Parameter geben, die man beeinflussen kann? Wie gesagt, es wahren mehrere Würmer auf den Weg in die Freiheit... Also in den Tod. Ich glaube die Würmer würden bei guten bis optimalen Bedingungen nicht abwandern wollen, oder?
Jule
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 25
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 22:57
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht

Beitrag von Jule » Di 21. Aug 2018, 07:00

Hallo!

Ich bin zwar auch noch recht neu, aber kann dir schon so viel sagen, dass es länger dauern kann bis sie sich in der Kiste wohl fühlen und nicht abhauen. War zu mindest bei mir so.
Du musst dir vorstellen, dass die Erde ja jetzt noch sehr jungfräulich ist, das finden die Judels noch nicht so toll. Ich hab dann einen schuhkarton voll mit Kompost Erde aus dem Gemeinschafsgarten mit in die Kiste gegeben und danach wurde es besser, weil da ja schon einige Mikroorganismen drin enthalten sind.
Außerdem kann es auch zu trocken/feucht sein oder zu heiß wenn die Temperaturen draußen so hoch sind.
Hier ist eine SOS Hilfe direkt von Wurmwelten die doch recht hilfreich ist: (hoffe es ist okay das hier zu teilen) https://www.wurmwelten.de/wp-content/up ... eitung.pdf

Und (wie Wurmcolonia) unlängst zu mir sagte: Geduld! Lasst euch nicht entmutigen. Ich hab meine kleinen Mitbewohner jetzt seit 2 Monaten und ich verstehe sie schon viel besser, und es ist ein erfolgserlebnis wenn es dann besser läuft :)
Judels wohnen in unserem Arbeitszimmer in einem Wurm Café sein Juni 2018 :)

Auf Instagram poste ich Bilder von ihnen unter #wormdafull! <3
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht

Beitrag von Ryckmaster » Di 21. Aug 2018, 08:37

Danke Jule,

dann bin ich womöglich zu ungeduldig. Die Übersicht sieht sehr gut aus!
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 131
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Wurmflucht

Beitrag von Wurm-Bine » Di 21. Aug 2018, 15:46

Lieber Ryckmaster,

ja ja, die nicht-Geduld der Neulinge. :-) War bei mir genauso. Hier mal ein paar Hinweise zu deiner Frage, die mir einfallen:
  • zu warm: Kann momentan durchaus passieren. Hast du ein Thermometer?
  • zu kalt: Ist momentan eher unwahrscheinlich und sollte eigentlich gar nicht auftreten, solange die Box in der Wohnung ist.
  • zu feucht: Der Feuchtetest ist: Eine Handvoll Substrat / Erde in die Hand nehmen, checken, ob Würmer oder Kokons drin sind und ggf. entfernen (wichtig!), dann fest zusammenpressen. Sofern nicht mehr als 1 – 2 Tropfen Wasser austreten, ist es okay, sonst ist es zu feucht. Dann hilft: 1) Deckel ab, damit die Feuchtigkeit verdunsten kann, 2) trockenes Papier/Pappe kleinschnippeln und unterheben, 3) oben drauf eine Seite Zeitungspapier legen (nicht bis an den Rand der Kiste ran, damit die Sauerstoffzufuhr gesichert ist) und immer dann gegen neues Papier austauschen, wenn es feucht geworden ist.
  • zu trocken: Gleicher Test. Ich halte meine Box aber eher trockener. Solange die Jutematte oder das Papier ober drauf feucht ist und nicht austrocknet, ist wahrscheinlich auch das Substrat feucht genug.
  • zu wenig Futter: Am Anfang sehr, sehr unwahrscheinlich, da du die Box ja mit irgendwas zum Anfang gefüllt hast. Wahrscheinlich brauchst du theoretisch im ersten Monat gar nicht füttern, bis all das Papier etc. verbraucht ist.
Der Tipp von Jule mit dem Kompost ist echt gut. Das hat bei mir auch geholfen, ein bisschen mehr Leben in die Bude zu bringen und die Verarbeitungs-Geschwindigkeit zu steigern. Falls du also irgendwo halb verarbeiteten, frischen Kompost vom Komposthaufen bekommen kannst, dann pack mal einen Liter oder so rein.
Hoffentlich wird das dann schnell.
Schöne Grüße
Bine
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Wurmflucht

Beitrag von *Ces* » Di 21. Aug 2018, 19:56

Ich habe, bevor die Kiste gestartet ist, Waldboden aus dem Park genommen und dann etwas Obst untergemischt. Das ganze ne Woche stehen gelassen und dann Würmer dazu. Ich hatte da keine Flüchtlinge.
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht

Beitrag von Ryckmaster » Mi 22. Aug 2018, 06:45

Moin,

Danke für die Tipps.
Ich hatte nun gestern den ganzen Tag den Deckel offen und nur abends geschlossen. Das grosse krabbeln began 😁
Kompost mit rein, hol ich mir da nicht jede Menge Ungeziefer mit rein? Oder kann man das irgendwie "sortieren"?

Werde auf jeden Fall bis Sonntag offen lassen und Licht an lassen.

Grüße
Jule
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 25
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 22:57
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht

Beitrag von Jule » Mi 22. Aug 2018, 08:42

"Ungeziefer" ist das was du willst! die kleinen Lebewesen bereiten den Biomüll für deine Würmer vor, sodass sie sie verspeisen können.
Bei mir war nach der Impfung mit dem Kompost aus dem Gemeinschafsgarten wo sie auf nachhaltiges Gärtnern achten nichts drin was nicht in einen guten und lebendigen Boden gehört
Judels wohnen in unserem Arbeitszimmer in einem Wurm Café sein Juni 2018 :)

Auf Instagram poste ich Bilder von ihnen unter #wormdafull! <3
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht

Beitrag von Ryckmaster » Mi 22. Aug 2018, 13:49

Hmm, okay. Bis jetzt wusste ich nicht das ich ohrenkneifer, Ameisen, kellerasseln usw. haben will 😅
Antworten