Gibt es eine Futterliste

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Sonnenausbeuter
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 14:26
Wormery: None (yet)

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Sonnenausbeuter »

Eberhard hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 13:48 Eicheln sind geeignet, Schweine zu mästen. Bei Kastanien kann ich mir gleiches vorstellen. Da sollte man ein geeignetes Maß finden.
Wegen den Schweinen kam mir die Idee mit der Wurmfarm weil für Schweine hab ich keinen Platz :shock:
Denke ich werds einfach ma probieren sollte es sich als fail erweisen kann ich die Würmer ja zur Not aufm Kompost in die Freiheit entlassen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Wurmcolonia »

Bei den Eicheln wäre ich vorsichtig, da sie wohl relativ Gerbsäure enthalten, die die Würmer nicht vertragen. Auch Eichenlaub soll man, wegen der Gerbsäure, den Würmern nicht füttern. Von Esskastanien (Maronen) habe ich gelesen, dass sie sie lieben, wobei ich davon ausgehe, dass diese geröstet oder gekocht waren, da sie im Rohzustand auch sehr viel Gerbsäure enthalten. Die (normalen) Kastanien enthalten lt. Internet auch eine gute Menge Gerbsäure. Auch damit wäre ich vorsichtig.

Wobei man immer sagt: "Die Dosis macht das Gift." D.h., selbst wenn sie kleine Mengen von einer Substanz noch vertragen, kann das mit großen Mengen (wie du sie füttern willst) ganz anders sein (wall) .

Liebe Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Sonnenausbeuter
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 14:26
Wormery: None (yet)

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Sonnenausbeuter »

Danke für die Antworten bisher.

Das Säure enthalten ist, war mir zumindest bei Eicheln klar, bei Kastanien ehrluch gesagt nicht.
Für einen Eichelkaffee (würde mir nicht in die Filtertüte kommen) wäscht/spült man die Säure ja aus, dachte halt das würde ggfs. reichen.
Thema Kaffee, füttert ihr die Filter mit? Hab irgendwo mal gelesen, das sie Mikroplastik enthalten, seitdem kommen sie bei mir nicht mehr auf den Kompost.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Wurmcolonia »

Ob es bei Eicheln ausreicht, die Säure auszuspülen, kann ich nicht sagen.

Ich habe auch kürzlich gelernt, dass Kaffeefilter Mikroplastik enthalten. Aber auch Wellpappekartons oder überhaupt Recyclingpapier enthält oft Mikroplastik. Ich habe bisher die Filtertüten immer mitgefüttert. Die scheinen ihnen nicht geschadet zu haben. Da sie sie lieben, werde ich das wohl auch weiterhin machen.

Allerdings habe ich bei der letzten Wurmhumusernte eine ganze Menge merkwürdiger, weißer, flacher Plastikstückchen mit einer glänzenden Schicht auf einer Seite in meinen beiden Wurmkisten gefunden. Wo die hergekommen sind, kann ich mir nicht erklären. Einzige Idee: aus einem Pappkarton von schlechter Qualität. Bis zu den Humusernten vor der letzten Ernte habe ich keine Probleme mit (sichtbarem) Plastik im Wurmhumus gehabt, habe aber auch keine Wellpappe gefüttert. Ich habe mich bemüht, alle Plastikstückchen zu entfernen. Das ist mir aber sicher nicht gelungen.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 767
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Trulllla »

(willkommen) Hallo!

wenn ich das richtig verstehe, würdest du dir Eicheln und Kastanien extra zum Verfüttern hollen wollen. Warum?
Sonnenausbeuter
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 14:26
Wormery: None (yet)

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Sonnenausbeuter »

Trulllla hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 07:42 (willkommen) Hallo!

wenn ich das richtig verstehe, würdest du dir Eicheln und Kastanien extra zum Verfüttern hollen wollen. Warum?
Nein, habe die Bäume direkt vorm Haus. Bisher sind die immer in der Biotonne gelandet, deshalb die Idee die als "Winterfutter" zu nutzen. Nur bei den Kastanien hätte ich von nem Bekannten zusätzlich welche bekommen, damit es bißchen Abwechselung gibt.
Weil außer Kaffeesatz fällt bei mir im Winter kaum was an.
Benutzeravatar
Wurmofant
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 132
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:21
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Bayern

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Wurmofant »

Sonnenausbeuter hat geschrieben: Sa 29. Aug 2020, 12:47 ...ich könnte unmengen an Eicheln und Kastanien zum verfüttern bekommen, könnte man die ohne Probleme verfüttern?...
Hast du eine ungefähre Größenordnung für diese "Unmengen" in Kilogram? Du kannst schlecht einen Zentner Eichel-/Kastanienmehl in so eine Farm kippen. Wenn du es probierst, mach es behutsam. Trockne das Mehl, dann kannst du es lagern. Gib es erstmal nur in kleinen Mengen hinzu.
Sonnenausbeuter hat geschrieben: Mo 31. Aug 2020, 12:47 ...Weil außer Kaffeesatz fällt bei mir im Winter kaum was an.
Einseitige Ernährung in "Unmengen" bringt fast immer irgendwelche negativen Effekte mit sich. Ich weiß nicht, ob das klappen wird, ich bin sehr spektisch. Gilt auch für den Mensch - Kaffee reicht nicht ;)
Denk nicht mal an Flucht (bat)
Sonnenausbeuter
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mi 26. Aug 2020, 14:26
Wormery: None (yet)

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Sonnenausbeuter »

Denke mal so 150kg sollten da locker zusammen kommen, wenn nicht mehr, heißt aber nicht, das das alles in die Farm muss.
Wegen der guten Lagerfähigkeit kam mir halt die Idee das als eine Art Winterfutter zu nutzen. Sammeln (Straße fegen :roll: ) einige male mit Regenwasser spülen, trocknen und einlagern.
Bevor die Eicheln/Kastanien in die Farm kommen zermahlen und mit Kaffeesatz und was halt sonst so anfällt (vllt ma Kartoffelschalen, vllt ma nen rest Apfel) vorkompostieren und dann ab dafür.
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 292
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Kolinahru »

Kastanien kann man in Wasser einlegen und dann mit dem Wasser wäsche waschen. Danach werde ich die in meine Farm geben. Mal sehen was passiert :)
Benutzeravatar
Wurmofant
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 132
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:21
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Bayern

Re: Gibt es eine Futterliste

Beitrag von Wurmofant »

Ich schätze, in der Farm wird die Wäsche wieder schmutzig :lol:
Ok, noch eine ernsthafte Frage. Der Herbst kommt und die Balkon- und Kübelpflanzen werden bald braun. Kann man das verwelkte Kartoffelgrün und Tomatenpflanzen bedenkenlos in die Farm geben?
Denk nicht mal an Flucht (bat)
Antworten