Wieder mal Dendros

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus »

Mal ein (fast) aktuelles Bild aus der grauen Kiste.
Wurmfarm_3866.jpg


Pfiffikus,
der gar nicht mehr viel Kokosnuss sehen kann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus »

Heute fiel mir einer der Würmer auf. Er lag abseits und hatte das letzte Drittel seines Körpers abgeknickt, um damit zu kuscheln. Irgendetwas stimmte nicht mit ihm. So legt ich ihn mal (gestreckt) auf die Hanfmatte, um ihn genauer zu betrachten. Sollte er später noch dort liegen, wäre das Tier zu entsorgen.
Wurm_3910.jpeg
Wurm_3911.jpeg
Deutlich ist zu sehen, dass sich der Leib hinten vor dem Ende aufbläht. Im hinteren Teil ist der Wurm angeschwollen, im Original viel deutlicher, als auf dem Foto.
Hat er Blähung? Verstopfung? Hat sich irgendetwas in seinem Verdauungskanal quer gelegt? Keine Ahnung. Ich habe ihn nicht obduziert.

Eine Weile blieb er ruhig liegen. Anschließend bewegte sich das vordere Drittel, um weg zu kriechen. Nach und nach bewegten sich immer mehr Segmente. Doch die hinteren Segmente, die von der Verstopfung betroffen waren, bewegten sich nicht und beteiligten sich nicht am Kriechen. Diese Segmente wurden nur hinter dem Wurm her geschleift.


Nach einer Weile fand der Wurm ein Koch in der Matte und verkroch sich darin.



Pfiffikus,
der mal wissen möchte, ob Ihr auch schon derartige Verstopfungen beobachten konntet
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 750
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Trulllla »

Ich habe das noch nicht gesehen, aber es erinnert mich and das "string of pearls" Symptom, was hier schon öfter beschreiben wurde. Kann das ein frühes Stadium sein?
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Trulla,

das ist in der Tat eine der Vermutungen, die ich habe. Praktisch habe ich allerdings noch nicht gelesen (oder wieder vergessen), dass sich der Nahrungsbrei am Ende des Wurmes so aufstauen und aufblähen kann.


Pfiffikus,
der beobachten wird, ob es weitere Fälle gibt
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus »

Es bleibt noch zu erwähnen, dass die Dendros ind meinen Bottichen sich prächtig entwickeln. Hin und wieder wurden einige von ihnen ihrem Lebenszweck als Leckerlie zugeführt. Und es ist noch kein einziger Wurm aus der Kiste ausgebrochen, die keinen Deckel hat.

Seit Neuetem werden sie mit meinem Dendro-Spezial-Pulver gefüttert. Hier wird gerade welches zusammengemischt.
Pulver_4924.jpeg

Sie sind richtig gierig danach und krabbeln auf die Filtertüte.
Pulver_5590.jpeg
Pulver_4888.jpeg


Pfiffikus,
der hofft, dass sie sich noch mehr vermehren werden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Gao
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 165
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 10:29
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Schweiz

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Gao »

Was für Zutaten verwendest für dein Dendro-Spezial-Pulver?
Benutzeravatar
Wurmtraum
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 263
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Wurmtraum »

Ob uns Pfiffikus sein Rezept für sein Dendro-Spezial-Pulver wohl verraten wird?
Wenn es was delikates ist würden sich meine Würmlein bestimmt auch über diese Leckerei freuen.
Peter. Werne
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 13
Registriert: Do 7. Feb 2019, 18:51
Wormery: Worm Works

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Peter. Werne »

Verrate es uns,...lieber Pfiffikus!!!... Möchte nicht mehr 6 Behälter rund um meine Wurmfarm stehen haben... :D
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus »

Es ist eigentlich kein Geheimnis. Wer meine Aktivitäten der letzten Monate verfolgt, weiß es bereits.

Peter. Werne hat geschrieben: So 25. Aug 2019, 19:19Möchte nicht mehr 6 Behälter rund um meine Wurmfarm stehen haben... :D
Tja, dann ist es leider nichts für Dich.


Hauptzutat dieses Pulvers ist der Kot der Mehlwürmer aus meiner Mehlwurmzucht. Und die geht nur effektiv, wenn Du viele Gefäße verwendest. Schade und bedauerlich für Peter.
Aus dem anderen Thema wisst Ihr ja schon, dass die Dendros unwahrscheinlich auf dieses Kotpulver abgehen. Es ist nicht auszuschließen, dass da noch unverwertete Mehlreste aus den verwendeten Kleien drin sind und auf die Dendros besonders anziehend wirken.

Die zweite Zutat ist eine Brise Urgesteinsmehl, weil die Mineralien für die Dendros einfach essentiell sind, werden sie so zu deren Aufnahme gezwungen.

Als dritte Zutat wurde das Pulver mit getrocknetem Kaffeesatz gestreckt, der auch sehr gut bei den Dendros ankommt.

Und schließlich, damit nichts mit dem pH-Wert schief gehen kann, wird noch ein Löffelchen Eierschalenpulver eingemischt.

Mit dieser Methode kann ich einzelne Löwenzahnpflanzen einschließlich Wurzel und auserlesene Speisereste binnen Wochenfrist in wertvollen Wurmhumus verwandeln.



Pfiffikus,
der im Moment noch viel zu wenige Mehlwürmer besitzt, um die Dendro-Zucht zu beschleunigen
Mydranix
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 16:34
Wormery: Wurm Chest

Wieder mal Dendros

Beitrag von Mydranix »

es ist hier schon viel zu diesem Thema geschrieben worden, aber fest steht, dass es ohne die Absicht, einige Fische verwerten zu wollen, keinen vernünftigen Grund nach §1 Tierschutzgesetz gibt, Wirbeltiere mit Haken zu pieken.
Und wären nicht in den 80ern die Angler, die auch mal einen Fisch mitgenommen haben, als Pottfischer diffamiert worden, wäre vielleicht das Pendel nicht so weit zur anderen Seite ausgeschlagen.
Unsere Funktionäre stehen politisch mit dem Rücken zur Wand und können froh sein, wenn sie noch aus dem Lager der Neben- und Haupterwerbsfischer mit unterstützt werden, die Naturschützer nehmen uns jedenfalls nicht ernst, nicht mal als Bedrohung.
Deshalb rege ich mich auch immer so auf, wenn einzelne Fraktionen der Naturnutzer aufeinander einprügeln, zur großen Freude von Peta, Nabu etc.
-und ich finde es absolut gut, wenn hier im Forum es als selbstverständlich gilt, dass auch Fische gegessen werden.

Wenn jemand so blöd ist, in der Öffentlichkeit zuzugeben, dass er einen maßigen Fisch zurückgesetzt hat, ist er selbst Schuld an der Anzeige. Schade, dass sich Peta dadurch wieder profilieren konnte.
Dass es in anderen Ländern anders läuft, ist deren Sache.
Es gibt dabei auch negative Beispiele, wie z. B. die Hechtfischerei in Irland mit dem de facto nicht existierenden Küchenfenster.
TL Hennes
Antworten