Würmer verschenken?!

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
Cococolores
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 21:31
Wormery: DIY Wormery

Würmer verschenken?!

Beitrag von Cococolores » So 5. Mai 2019, 18:16

Hallo Ihr Lieben,
Ich bin eine stolze Wurmmama und habe eine mittlerweile gut laufende Wurmkiste in meiner Küche stehen. Um es mal so zu sagen, meine Wurmis fressen mir die Haare vom Kopf bzw. die Hanfmatten.
Meine Mutter hat hingegen eine Kompostkiste (unten offen) im Garten, in den bislang kein einziger Wurm eingezogen ist (die Hoffnung vor einem oder zwei Jahren war, dass die Würmer sich den Weg schon suchen werden, aber Fehlanzeige...)
Meine Eltern haben auch noch Hühner zur Grünzeugverwertung auf dem Hof, weshalb hauptsächlich Kaffee, Tee, Eierschalen und so auf dem Kompost landen. Über Gemüse- und Obstreste freuen sich ja auch die Hühner noch.
Natürlich erzähle ich immer so viel von meinen Würmern und meine Mutter hätte jetzt auch gerne einen gut florierenden Kompost...
Ich überlege gerade, ob ich ihr nicht ein paar Wurmis aus meiner Kiste zum Geburtstag schenken soll.
Was meint Ihr? Macht das Sinn?
Falls ja, wie sammel ich sie geschickt ein und wieviele bräuchte ich?
Wie kann ich sicherstellen, dass ich nicht meine Kiste leerräume und dann selbst doof dastehe?
Habt Ihr Erfahrungen damit?
Danke Euch und liebe Grüße,
Corinna
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 379
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer verschenken?!

Beitrag von Trulllla » So 5. Mai 2019, 18:49

Hallo Corinna,
Einsammeln so wie beim Wurmhumus ernten, bloß dass du zum Schluß nicht den Kompost nimmst, sondern die Würmer.
Ich schaue mal, ob ich die Anleitung finde, die ich meine.
Wenn sie dir doch die Hanfmatten vom Kopf fressen (meine leider nicht :( ), wäre ich nicht besorgt, dass du zuviele nimmst. Wenn sie wieder Platz haben, vermehren sie sich ja auch wieder.
Hast du noch Kokons, oder haben sie die Reproduktion schon eingestellt? In dem Fall würde ich vielleicht Kokons nehmen, denn die kommen im neuen Substrat am besten zurecht, oder was meinen die anderen?
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 158
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Würmer verschenken?!

Beitrag von Worma » So 5. Mai 2019, 19:57

Von meinen Würmern hab ich auch schon welche verschenkt. Das hab ich ganz einfach gemacht: In der Fütter-Ebene hab ich eine Stelle gesucht, wo viele Judels unterschiedlicher Größe waren und habe beherzt zugegriffen. So hatte ich eine ordentliche Handvoll Würmer und Futter und Substrat, ein Gemenge, das in anderen Kisten oder auch Hochbeeten weiterwirken konnte. Das entstandene Loch hab ich das mit dem umliegenden Material aufgefüllt. Ich hatte den Eindruck, dass das meiner Kiste überhaupt nicht geschadet hat, ich habe keinen "Einbruch" in der Fressmenge bemerkt.
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 615
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Würmer verschenken?!

Beitrag von Pfiffikus » So 5. Mai 2019, 21:49

Hallo Corinna,
Cococolores hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:16
Ich überlege gerade, ob ich ihr nicht ein paar Wurmis aus meiner Kiste zum Geburtstag schenken soll.
zuerst solltest Du gut überlegen, ob das ein Geschenk für Deine Eltern wäre oder ein Geschenk für die Hühner, die sich ganz gewiss auch drüber freuen würden. Nur dann macht es Sinn.

Cococolores hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:16
Wie kann ich sicherstellen, dass ich nicht meine Kiste leerräume und dann selbst doof dastehe?
Das wird nicht passieren. Die verbleibenden Würmer werden schnell beginnen, wieder viel Nachwuchs zu zeugen.

Cococolores hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:16
Falls ja, wie sammel ich sie geschickt ein
Greif einfach in Deine Wurmfarm und hole einen oder zwei gut durchwurmte Batzen raus.

Cococolores hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 18:16
und wieviele bräuchte ich?
Willst Du die etwa zählen? Hier ist Augenmaß gefragt. Du kannst nicht viel falsch machen.


Pfiffikus,
der Dir bei Bedarf empfiehlt, ein paar Gummihandschuhe anzuziehen
Benutzeravatar
Cococolores
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Mi 2. Jan 2019, 21:31
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer verschenken?!

Beitrag von Cococolores » Mo 6. Mai 2019, 05:21

Guten Morgen und vielen Dank für die Antworten :)
Nein, nein, bei meinen Eltern wohnen die Hühner nicht auf dem Kompost. Da werden die Wurmis nicht gefressen.
Ich werde mal auf Kokonsuche gehen und ein hübsches Päckchen zusammenstellen. In der Kiste sind definitiv Babies, die sehe ich, Kokons sind mir aber noch nicht wirklich aufgefallen...
Dann nur noch ne Schleife drum und der Geburtstag kann kommen.
Schönen Tag Euch!
Antworten