Hilfe, die Würmer ersaufen im Auffangbecken :-(

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Wurminator74
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Sa 9. Jun 2018, 15:17
Wormery: Wurm Cafe

Hilfe, die Würmer ersaufen im Auffangbecken :-(

Beitrag von Wurminator74 » So 2. Jun 2019, 11:43

Liebe Mitwurmzüchter, ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meinem Wurmcafe. Ich habe es seit letztem Jahr. Gerade habe ich (wieder) im unteren Auffangbecken viele tote Würmer gefunden. Der Inhalt der einzelnen Geschosse riecht leicht unangenehm (anaerob). Im untersten Stockwerk sind die meisten Würmer, im mittleren geht so und im oberen wenige. Das sollte doch genau umgekehrt sein! Außerdem sind die Inhalte der Kisten viel zu feucht. Da entsteht eher Schlamm als Humus, obwohl ich darauf achte, auch immer viel Pappe mit zu füttern. Ameisten sind auch in die Kiste eingezogen, stören die? In der Vergangenheit habe ich mich manchmal nicht an die Fütterlinie in den Kisten gehalten, war einfach zu viel Material in den Kisten?

Den PH Wert habe ich noch nie gemessen :-/.
Ich habe jetzt das Auffangbecken erstmal gereinigt und die toten Würmlis entsorgt (cry) .
Wie kann ich die Ursache finden?
Die Wurmiste steht draußen im Dauerschatten, im Moment sind 30 C.
Wie bekomme ich wieder Humus statt Schlamm?

Vielen Dank für eure Hilfe!
der Wurminator
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Hilfe, die Würmer ersaufen im Auffangbecken :-(

Beitrag von Heike » So 2. Jun 2019, 21:30

Lieber Wurminator,

oh je. Das klingt ja nicht so erfreulich. Erhöhte Feuchtigkeit heißt ja, dass Du wahrscheinlich noch nicht genug Strukturmaterial wie Pappe gefüttert hast bzw. nicht genug für den Feuchtigkeitsgehalt des Futters. Aber das kannst Du ja nachholen und Strukturmaterial in allen Ebenen unterheben. Da auch in der unteren noch Würmer sind heißt das ja, dass die Chance gut ist, dass alles noch verwertet wird.

Wenn es anaerob riecht wäre es gut die Quelle zu finden und diese dann zu entfernen. Oft ist es ja nicht die ganze Ebene sondern eben nur ein kleiner Teil, in dem Ungutes passiert.

Das Mineralfutter hilft übrigens auch, ein wenig Trockenheit reinzubringen. Du kannst auch einzelne (nicht doppelt!) Schichten Zeitung in die Ebenen legen und häufiger tauschen, so wird die Feuchtigkeit rausgesogen.

PH-Wert messen ist durchaus sinnvoll, ist ja ganz einfach mit Streifen aus der Apotheke oder von Wurmwelten. Dann weißt Du auch, welche weiteren Maßnahmen sinnvoll sind.

Vor irgendwelchen hektischen Aktionen aber vielleicht erst noch mal die weiteren Kommentare abwarten. Hier sind langjährig erfahrene Wurmfarmer, da kommen bestimmt noch ein paar gute Ideen und Einschätzungen.

Viel Erfolg und viele Grüße, Heike
Antworten