Seite 2 von 10

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Do 5. Aug 2010, 07:15
von kiko63505
Moin Werne,

klasse arbeit die Dir gemacht hast, danke.

Da ich anscheinend nicht alle fragen so beantwortet habe wie Du es Dir vorgestellt hast, mag daran liegen das ich nicht mit einer solchen zusammenfassung gerechnet habe. Sorry,

mfG
kiko

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Do 5. Aug 2010, 07:54
von KrabbelPhi
Hallo Kiko,

da gibt es nicht zu entschuldigen, ich freue mich über jeden, der sich die Mühe einer Antwort macht. Gerade bei Dir muß man sich über eine mangelnde Beteiligung in diesem Forum ja wirklich nicht beschweren, nach Jasper und den drei Moderatoren liegst Du gleich auf Platz 5 der Beitragsrangliste ;).

Außerdem lassen sich -wenn Du Lust hast - diese Lücken ja nachträglich problemlos füllen :twisted:

3. Sammelt Ihr die Abfälle über einen gewissen Zeitraum oder gebt Ihr alles frisch zu?
4. Verarbeitet Ihr das Futter in irgendeiner Form? (Pürrieren, klein schneiden, kompostieren, Heißrotte, vorkauen etc.)
5. Mischt Ihr Zeitungen und Kartons unter das Futter oder gebt ihr sie extra zu?
7. Welche Mengen füttert Ihr?
9. Wie bringt Ihr das Futter auf? (Dünne, flächendeckende Schicht; streifenweise, wechselnde Orte, Mund-zu-Mund-Fütterung etc.)

LG Werner

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Do 5. Aug 2010, 08:14
von kiko63505
dann will ih mal mein bestes geben :lol:
KrabbelPhi hat geschrieben: 3. Sammelt Ihr die Abfälle über einen gewissen Zeitraum oder gebt Ihr alles frisch zu?
4. Verarbeitet Ihr das Futter in irgendeiner Form? (Pürrieren, klein schneiden, kompostieren, Heißrotte, vorkauen etc.)
5. Mischt Ihr Zeitungen und Kartons unter das Futter oder gebt ihr sie extra zu?
7. Welche Mengen füttert Ihr?
9. Wie bringt Ihr das Futter auf? (Dünne, flächendeckende Schicht; streifenweise, wechselnde Orte, Mund-zu-Mund-Fütterung etc.)

LG Werner
3) Generell werden küchenabfälle gesammelt, wobei ein teil davon in die wurmafarm kommt, hauptsächlich kaffesatz plus filtertüte.

mfG
kiko
4) Größere aktionen zur futterzubereitung vermeide ich, halte ich auch für total unangebracht. In der natur geht auch keiner her und bereitet das futter für die würmer vor. Bnanensachalen werden allerdings in kleine würfel geschnitten, Kartoffelschalen werden einige tage luftgetrocknet, Erdberren und sonstige kleinere früchte kommen ganz in die farm. Die beste möglichkeit scheint mir aber dennoch futter aus dem komposter zu sein.
5) Pappe und küchenpapier kommt eher selten in die farm, es sei denn das die futtergabe für die würmer schon in küchenpapier eingepackt ist. Da ich allerdings öfters pappe im komposter habe und aus dem komposter füttere dürfte genug pappe im futter sein.
7) Generell füttere ich nach gefühl und optischen eindrücken. Gibt es noch genug unverwertete futterreste in der farm gibts kein futter. Vermutlich ist es sogar besser die würmer ab und an auf diät zu setzen :lol: Derzeit habe schon eine 14 tätigen futterstopp verordnet, welchen ich noch 14 tage durchsetzen möchte.
9) Ich fütterte bisher immer nur in einer ecke der farm, komme aber zu dem schluss das eine vollflächige fütterung möglicherweise große vorteile bringt.

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Do 5. Aug 2010, 09:11
von KrabbelPhi
Hallo Kiko,

Perfekt! :D

Hier die aktualisierte PDF-Datei:

Gegessen wird was auf den Tisch kommt.

Verfasst: Mo 9. Aug 2010, 13:56
von wayne
1. Was füttert Ihr? (Schwerpunktmäßig)

Salatblätter - Kaffesatz und Gemüseschalen

2. Sammelt Ihr die Abfälle über einen gewissen Zeitraum oder gebt Ihr alles frisch zu?

Frisch - wenn es gebraucht wird der Rest was anfällt wandert in den Thermokomposter

3. Verarbeitet Ihr das Futter in irgendeiner Form? (Pürrieren, klein schneiden, kompostieren, Heißrotte, vorkauen etc.)

Nööö

4. Mischt Ihr Zeitungen und Kartons unter das Futter oder gebt ihr sie extra zu?

Nöö

5. Wie oft füttert Ihr? (Täglich, wöchentlich)

Wenn nix mehr da ist - die Abstände werden derzeit kürzer

6. Welche Mengen füttert Ihr?

Gute Handvoll loser Blätter - 1 Kaffefilter

7. Füttert Ihr Mineralmix (oder ähnliches) gleichzeitig mit dem normalen Futter oder getrennt?

Immer mal zwischendurch wenn ich drandenke

8. Wie bringt Ihr das Futter auf? (Dünne, flächendeckende Schicht; streifenweise, wechselnde Orte, Mund-zu-Mund-Fütterung etc.)

Dünne Schicht - Im Uhrzeigersinn da es nicht ausreicht die ganze Fläche zu bedecken


9. Sonstige Besonderheiten?

Derzeit keine Hanfmatte oder Ähnliches - da ich derzeit einen neuen Korb aufgesetzt habe.
Regenwurmtee wird wöchentlich abgezapft (jedesmal ca 500 ml)

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Mo 9. Aug 2010, 15:22
von KrabbelPhi
Hallo Wayne,

herzlichen Dank für Deinen Eintrag!

LG Werner

Hier die akutalisierte PDF-Datei:

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Mo 9. Aug 2010, 19:15
von Wurmmama
Werner, bei mir kannste auch was ändern:

Kommerzielles Mineralfutter gebe ich nicht, dafür aber pulverisierte Eierschalen. Hab' wohl die Frage nicht richtig verstanden.

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Mo 9. Aug 2010, 19:32
von KrabbelPhi
Hallo Wurmmamma,

danke für die Rückmeldung, ist geändert.

LG Werner

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Di 10. Aug 2010, 07:47
von utawurm
hallo krabbelphi,

jetzt schreibe ich dir auch zu meinem futterverhalten bezüglich meiner wurmkisten. da ich ja auf meinem balkon während der hitzewelle fast einen totalausfall hatte, habe ich erst ende juli wieder neu gestartet. im moment habe ich noch mit erheblicher massenflucht zu tun, will aber keine netze spannen. ich warte ab. ich war auch letzte woche im urlaub und kann nun wieder täglich reinschauen. dennoch werde ich deine fragen beantworten.

Soweit ich es verstanden habe, gibt es grundsätzlich drei Fütterungstypen:
A. Das Breichen ist des Würmchens Lust
B. Ich schnipple also bin ich
C. Gegessen wird was auf den Tisch kommt.

(also futtertyp c)

Dazu meine Fragen:

1. Was füttert Ihr? (Schwerpunktmäßig)

küchenabfälle in kompostierbaren stärketüten, haare und fingernägel, blätter und blüten von zimmer- und balkonplanzen,

2. Sammelt Ihr die Abfälle über einen gewissen Zeitraum oder gebt Ihr alles frisch zu?

je nach dem, jetzt im urlaub hab ich einen eimer vergesssen, war schön gammelig, sonst auch frisch


3. Verarbeitet Ihr das Futter in irgendeiner Form? (Pürrieren, klein schneiden, kompostieren, Heißrotte, vorkauen etc.)

teilweise noch aus meinem kompostversuch mit dem supercomp - ist zum teil schon ganz schön verrottet und auch mit würmern (habe ich aus einem kompost gesammelt und reingesetzt - haben sich dort gut vermehrt) durchsetzt, sonst frisch aus der küche wie bei 2.

4. Mischt Ihr Zeitungen und Kartons unter das Futter oder gebt ihr sie extra zu?

ich habe kartons in massen - wellpappe und bäckerpappe vom kuchenkauf - nehme ich als abdeckung, haben sie schon nach 2 wochen fast vertilgt, musste ich schon einmal neu bestücken, geht gut
klorollen generell und papierservietten und -taschentücher

5. Wie oft füttert Ihr? (Täglich, wöchentlich)

wöchentlich oder 2x pro woche

6. Welche Mengen füttert Ihr?

1-2 hände voll, mal meine teereste (lose) oder kaffeefilter komplett

7. Füttert Ihr Mineralmix (oder ähnliches) gleichzeitig mit dem normalen Futter oder getrennt?

solange ich von der lieferung noch mineralmix habe nehme ich das und dann werde ich urgesteinsmehl nehmen
1x wöchentlich eine hand voll

8. Wie bringt Ihr das Futter auf? (Dünne, flächendeckende Schicht; streifenweise, wechselnde Orte, Mund-zu-Mund-Fütterung etc.)

verschieden, mal in die ecken, weil die immer zuerst sacken oder in die mitte ein häufchen oder teeblättchen flächig als dünne schicht, wegen schimmelverhinderung

9. Sonstige Besonderheiten?

fällt mir gerade nix ein, vielleicht später noch


ich hoffe, dass es dir hilft.

vlg utawurm

Re: Fütterungsverhalten der Wurmbesitzer

Verfasst: Di 10. Aug 2010, 08:02
von kiko63505
Hallo Utawurm,

Mit dem urgesteinsmehl deckst Du sicherlich nicht den mineralbedarf Deiner würmer. Vermutlich ist auch eine handvoll je woche alles andere als gut, vermutlich ist eine handvoll auf eine gefüllte farm noch zuviel.
Bevor Du mit dem urgesteinsmehl anfängst mach Dich bitte nochmal schlau, zur not frage Yasper.

Ich hoffe Du hattest einen schönen urlaub.

mfG
kiko