Stellt Euch vor

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 355
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Trulllla » So 3. Feb 2019, 14:39

Luftgärtner hat geschrieben:
Mo 3. Sep 2018, 11:59
Hallo Trulllla,
vielen Dank! Ja, ein Traum und er liegt im Norden von Portugal auf ca. 300m über NN, im Moment 37Cº, auf 4 Terrassen mit Natursteinmauern umgeben, wobei die oberen 2 von hohen Laubbäumen und Wein, die unteren von Fruchtbäumen und Wein gesäumt sind. Es gibt eine Quelle auf dem Gelände und eine rega - eine Quellwasserrinne aus Granit, deren Inhalt man sich wöchentlich abwechselnd mit den Nachbarn teilt. Oben im Eingangsbereich befindet sich ein kleines zu restaurierendes Steinhaus 70qm auf 2 Etagen, sehr primitiv und urig ohne Alles :)=
Der Norden Portugals ist wirklich traumhaft. Bist du eher in der östliche Hälfte?
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 355
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Trulllla » So 3. Feb 2019, 14:42

Hallo Bigsur,
da hast du ja in der kurzen Zeit schon eine ganze Menge ausprobiert...
Wie hungry ist die bin denn? In der Beschreibung heißt es, sie könnte 2 kg pro Tag verwerten???
bigsur
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 20
Registriert: Sa 11. Aug 2018, 21:04
Wormery: Industrial Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von bigsur » So 3. Feb 2019, 18:18

Trulllla hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 14:42
da hast du ja in der kurzen Zeit schon eine ganze Menge ausprobiert...
Ja, es ist schon ein kleines Hobby - aber macht mir viel Spaß.
Trulllla hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 14:42
Wie hungry ist die bin denn? In der Beschreibung heißt es, sie könnte 2 kg pro Tag verwerten???
Die Futtermengen kann ich leider nicht abschätzen, weil ich immer wieder Fütterpausen einlege(n) muss und nicht klar ist, wie viele Würmer momentan in der Kiste sind.
Angefangen habe ich mit 1kg Würmer, vor knapp 6 Monaten. Da es aber Zwischenfälle wie anaerobe Fäulnis gab, kann ich nicht sagen, ob die Vermehrung lehrbuchartig war. Demnach müssten die 3kg Wurmmasse, die als Maximum angegeben ist schon erreicht sein, das glaube ich aber nicht. 2kg füttere ich auch nicht ansatzweise - das habe ich mich nicht getraut, weil ich das Gefühl habe, dass es zu viel ist. Auch der Indikator "Wurmtee" deutet auf weniger Würmer hin - bis zu 1/2 l Wurmtee soll die Farm in Spitzenzeiten pro Tag produzieren. Bei mir sind das höchstens 100ml/Woche. Kann aber sein, dass einiges verdunstet, weil die Tonne momentan bei 21 Grad in einem warmen Raum steht.

Andererseits geht es den Würmern so gut, dass ich zumindest viele Kokons und Baby Würmer sehe, wenn ich mal ein wenig wühle.
moe92
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 13:45
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von moe92 » Mi 6. Feb 2019, 14:42

Moin,

nachdem ich hier jetzt eine Weile mitgelesen und mittlerweile eine kleine Wurmkiste angelegt habe, wollte ich mich hier auch einmal kurz vorstellen.
Bin ein Kind des Nordens, das mittlerweile in Sachsen lebt und habe außer den Würmern noch einen großen Wurmfutterproduzenten (Pferd). Die Wurmkiste ist aber primär zur Verwertung der Küchenabfälle gedacht. Die Würmer sind vor ca. einer Woche eingezogen und leben aktuell von Obstresten, Gemüseschalen, Pappe und Kaffee/Teesatz und einem bisschen Urgesteinsmehl. (ein Büschel vom Pferdehaare wird munter in der Kiste verteilt). Ich werde mich bestimmt im Laufe der Zeit noch mit der ein oder anderen Frage melden müssen. Gehe ich recht in der Annahme, dass die "Produktivität" am Anfang noch relativ gering ist, weil sich Bakterien und Pilze zunächst noch entwickeln müssen? Beim Futter passiert bisher nicht wirklich viel. Aber gerade die Wände der Box werden intensiv mit Humus verziert.
Insbesondere das Füttern von Sauerteigbokashi würde ich gerne dann mal ausprobieren, wenn mir die Lage in der Kiste stabil erscheint.

Liebe Grüße

Moe
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 351
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmcolonia » Fr 8. Feb 2019, 17:15

Hallo moe92,
herzlich (willkommen) im Forum.
Wenn du Fragen hast, melde dich gerne. Was die Produktivität einer Wurmkiste angeht, gehst du recht in der Annahme, dass sie am Anfang gering ist. Die Wurmkiste muss sich erst "einlaufen" und das dauert durchaus Monate. Geduld ist eine wichtige Tugend für Besitzer von Wurmkisten. Die Judels lassen sich nicht antreiben. Aber, wenn du Verzierungen auf den Wänden bemerkst, heißt das, dass sie aktiv sind :) .

Fürs Erste wünsche ich dir viel Spaß mit deiner Wurmkiste
Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten