Seite 46 von 46

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Sa 30. Apr 2022, 08:53
von Tackle-Tommy
Hallo,

ich bin der Tommy, Jahrgang `68, komme aus Duisburg und bin leidenschaftlicher Angler.
Das ist letztendlich auch der Grund, warum ich mich in den letzten Wochen mit der Zucht und Hälterung von Dendrobenas beschäftigt habe.

Ich habe unzählige Videos gesehen und Beiträge gelesen, bevor ich mich vor 3 Wochen dazu entschlossen hatte, mir auch eine Wurmzucht aufzubauen. Ursprünglich wollte ich eigentlich nur immer Würmer verfügbar haben (hältern) um nicht vor jedem Ansitz zum Köder-Shop fahren zu müssen. Jetzt hat mich aber der „Ehrgeiz“ gepackt, dass ich ein reiner Selbstversorger werde 😊

Trotz der ganzen Infos, die ich mir vorab besorgt habe, werde ich mit Sicherheit noch einige Fehler machen und freue mich darauf, hier den einen oder anderen Tipp für einen Anfänger zu bekommen.

Mein „Starterset“ besteht aus einer Styropor-Pizza-Thermo-Box mit den Maßen 60x40x40 und einem 20 Liter Farbeimer (Mästen). Am Boden jeweils ein Ablaufschlauch, innen abgesichert durch doppelt gelegten Fliegengitterstoff. In den Deckeln Belüftungslöcher, auch mit Fliegengitterstoff ausbruchsicher gemacht.
Befüllt sind die Behältnisse mit einer kleinen Drainageschicht aus kleinen Rheinkieseln, dann Flies und darauf dann Kompost-Hochbeeterde.

Im Moment scheinen sich die Dendros recht wohl zu fühlen, soweit ich das beurteilen kann.
Was ich aber noch nicht beherrsche, ist dieses „kontrollierte Vernachlässigen“.
Ich schaue immer noch täglich nach den Kleinen 😊

Jetzt bin ich erst einmal neugierig, ob die Fragen, die ich habe, alleine schon durch die Suchfunktion hier beantwortet werden können 😊

Bild

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Sa 30. Apr 2022, 10:41
von Wurmcolonia
Hallo Tackle-Tommy (wave) ,

herzlich (willkommen) auf dem Forum der Wurminteressierten, -freunde und -verrückten.

Hier bist du genau richtig, wenn du Fragen zu den kleinen Rackern hast. Wir freuen uns über jedes neues Mitglied mit dem wir einen regen Wissens- und Erfahrungsaustausch pflegen können :D

Täglich nach der kleinen Rasselbande zu schauen, ist ganz normal ;) . Schließlich willst du ja wissen, ob es den Kleinen wirklich gut geht. Solange du dann nicht jedesmal in ihren Zuhause herumwühlst, ist es für sie absolut nicht schädlich. Das Herumwühlen stresst sie allerdings ziemlich heftig :x . Daher solltest du das nur machen, wenn es wirklich notwendig ist.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Spaß mit deiner Wurmzucht. Du wirst feststellen, dass es nicht nur Freude macht sondern auch noch unheimlich interessant ist.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Sa 14. Mai 2022, 00:05
von Serapine
Hallo alle zusammen,

ich bin neu hier. Gestern habe ich meine erste Wurmtruhe gestartet mit dem tollen Starter Set. Ich habe mich erst einmal für ein 1-Truhen System entschieden, welches aber bei Bedarf auch noch erweitert werden könnte. Mit mehren Etagen usw. Inspiriert wurde ich durch einige Videos, welche ich mir dazu, mit grossem Interresse, angesehen hatte und wo genau beschrieben und gezeigt wurde wie ein 1Truhen System eingerichtet werden muss.

Der Grund warum ich das gemacht habe ist, dass ich seit diesem Jahr schon mehrmals an verschiedenen Kongressen teilgenommen (derzeit auch gerade wieder) habe, wo es explicit um das Bio Balkon Gärtnern geht und die Förderung von Wildbienen, Schmetterlingen etc. Ich baue schon seit einigen Jahren Obst und Gemüse auf dem Balkon an. Hinzu gekommen ist jetzt aber auch eine komplette Umgestaltung meines Balkons und eine Bepflanzug mit überwiegend heimischen Wildblumen zur Förderung der Insektenwelt. Da dort immer wieder die Rede von Wurmkisten in der Wohnung war, musste diese natürlich auch dazu kommen.

Ich freue mich auf einen regen Austausch.

Serapine

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Sa 14. Mai 2022, 12:56
von Wurmcolonia
Hallo Seraphine,

herzlich (willkommen) auf dem Forum der Wurmverrückten, -freunde und -interessierten.

Dein Thema "Bio-Balkongärtnern" hört sich sehr interessant an. Dass es hier ein Unterforum zum Thema "Bio-Gärtnern" gibt, hast du sicher schon gesehen ;) .

Jedenfalls freuen auch wir uns auf einen regen Austausch zu deinem Thema und natürlich auch zu den Würmchen mit dir :D .

Herzliche Grüße
Wurmcolonia

Re: Würmer im Auffangvlies

Verfasst: So 15. Mai 2022, 20:49
von era
Ich habe meine Wurmkiste seit fünf Wochen. Auch bei mir sind einige Würmer im Auffangvlies. Ich habe sogar schon zwei Mal Wurmhumus von dort her geholt. Mich würde auch wundernehmen, ob es normal ist, dass sich dort der Wurmhums sammelt und sich die Würmer dort aufhalten und auch vermehren. Auch dass ich schon nach zwei Wochen 170g Wurmhumus und nach vier Wochen weitere 500g ernten konnte finde ich etwas schnell und viel. Ist das normal?

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Di 17. Mai 2022, 11:57
von Barbara
Hallo zusammen,
ich heiße Barbara, wohne in Hagen und habe gerade meine Lombrico Wurmfarm bekommen, die ich nun aufbauen und bestücken werde.
Leider musste ich nun als erstes einen anderen Aufstellort suchen, da ich bei allen Recherchen nichts darüber gelesen hab, daß die erste Zeit kein Deckel aufgesetzt werden darf. Also wandern die wurmigen Freunde nun in die Gästetoilette, da kann ich auch das Licht anlassen und vor allen Dingen kommen meine Hunde da nicht hin.......
Ich bin nun ziemlich gespannt, ob die neuen Familienmitglieder sich auch wohl fühlen werden.

Viele Grüße
Barbara

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Fr 24. Jun 2022, 10:19
von Trulllla
Barbara hat geschrieben: Di 17. Mai 2022, 11:57
Hallo Barbara,
läuft alles gut bei dir?

Re: Würmer im Auffangvlies

Verfasst: Fr 24. Jun 2022, 10:24
von Trulllla
era hat geschrieben: So 15. Mai 2022, 20:49 Ich habe meine Wurmkiste seit fünf Wochen. Auch bei mir sind einige Würmer im Auffangvlies. Ich habe sogar schon zwei Mal Wurmhumus von dort her geholt. Mich würde auch wundernehmen, ob es normal ist, dass sich dort der Wurmhums sammelt und sich die Würmer dort aufhalten und auch vermehren. Auch dass ich schon nach zwei Wochen 170g Wurmhumus und nach vier Wochen weitere 500g ernten konnte finde ich etwas schnell und viel. Ist das normal?
Hallo era, das ist nicht normal, sondern sehr ungewöhnlich.
Normalerweise sackt der Kompst noch lange Zeit in sich zusammen, weil er noch weiter von den Würmern zersetzt wird. Ich würde dich gerne an einen anderen Post mit dem gleichen Thema verweisen, aber finde den gerad nicht.
Vielleicht später. :)

Re: Stellt Euch vor

Verfasst: Di 28. Jun 2022, 18:15
von era
Hallo Trulllla,
danke für deine Antwort. Später hatte ich dann nicht mehr so eine schnelle Ernte, aber da hatte ich auch Probleme mit der Feuchtigkeitsregulierung. Inzwischen gehts den Würmern wieder gut und sie beginnen wieder mit der "normalen" Produktion.
Bin gespant auf den Post, auf den du mich verweisen möchtest. Wär toll, wenn du ihn wieder findest.
Danke und Gruss