BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 292
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Kolinahru »

Fotos kommen heutee bis Mitternacht

An Pfiffikus- wie zitiert man?
"Die Produktion von Lebensmitteln könnte im Krisenfall nicht in Wochenfrist hochgefahren werden. Das ist richtig.
Binnen Jahresfrist ginge das durchaus, .... Schon steht wieder ausreichend Fläche zur Verfügung, die im Falle von Lebensmittelmangel natürlich konventionell zu bewirtschaften wäre. "

Nein- wir sind 82 millionen. Es gib 16,7 Mio Hektar Nutzfläche (Quelle Nutzfläche) und brauchen 20,1 Mio Hektar (Quelle zwei). Die zur Energiegewinnung genutzte Fläche sind nur 10% der 16,7 Mio Hektar.



Quelle Nutzfläche
https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/
Quelle zwei
region-hannover.bund.net/themen_und_projekte/landwirtschaft/flaechenbedarf_fuer_ernaehrung/
Edit: kleinere Verbesserungen
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 292
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Kolinahru »

Fototagebuch
Fotos von 11.05.2020
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 292
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Kolinahru »

Oh, die hätt ich fast vergessen:
Bioäbfälle, die wohl weiterleben wollten.JPG
Bis auf die gekaufte Tomate in der Mitte sind das alles Abfälle, die wohl weitereben wollen. Kartoffel, Zwiebel und Karotte: bei den zweijährigen KArotten geht es mir ums Kraut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Familie Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 21
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 10:10
Wormery: Wurm Cafe

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Familie Wurm »

Danke für die Fotos und die Beiträge. Man lernt immer was dazu.
Benutzeravatar
Wurmtraum
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 263
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Wurmtraum »

In so ähnlicher Weise ziehe ich auch immer wieder Gemüse hoch.
Lauch und Frühlingszwiebel sind schon nach draußen in meine Gemüsekisten zwischen die Salatpflanzen gesetzt.
Jetzt warte ich noch das die Triebe von den Süßkarteffeln endlich wurzeln. Diese pflanze ich dann in größe 20 l Baueimer.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 195
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Stadtfarmerin »

@Kolinahru: sieht klasse aus deine Gemüsezucht! Oh man was beneide ich dich um deinen langen Balkon! Da kannst bestimmt noch viel anpflanzen und Experimente machen. Viel Glück und weiterhin frohes Gärtnern (beet) .

Besonders gut gefällt mir die Kartoffelpflanze. Was hast du für ein Gefäß, wie groß? Und hast du die Kartoffelschalen mit den Augen einfach in Erde gesteckt oder noch irgendwie vorbehandelt? Häufelst du immer wieder Erde auf? Und wieviel Sonne bekommt die Pflanze am Tag?

Ich habe leider keinen Balkon / Garten. Allerdings durfte ich letztes Jahr bei einer Nachbarin im Garten ein Hochbeet aufstellen. Letztes Jahr hat da noch nix gefunzt, irgendwelche Erdflöhe haben allem den Garaus gemacht, bis auf die Petersilie, die ist dann dieses Jahr auch wieder neu ausgetrieben. Das habe ich zum Anlass genommen und nochmal welche gepflanzt. Außerdem Schnittlauch und eben Knoblauch. Nach einer längeren Eingewöhnungsphase mit vielen gelben Blättern, wächst nun alles sehr gut.

Weiterhin konnten wir seit März einen zusätzlichen Kellerraum bei uns anmieten. Der liegt souterrain und hat 2 Fenster mit Lichtschacht, dort kommt so 3-4 Stunden am Tag die Sonne vorbei. Dort habe ich jetzt seit Samstag 3 Pflanzgefäße stehen: ein 10 Liter Eimer mit dem gekauften Basilikum, von dem ich schon geschrieben hatte. Dann eine Pflanzschale mit kleinen vorgezogenen Pflücksalatpflänzchen, und in der dritten Schale habe ich ausgesät: Rübstiel, Spinat und Salatrauke. Da sprießt es nun schon ordentlich. Ich werde mal Fotos machen und hier einstellen.

@Wurmtraum: Kannst du das mit den Süßkartoffeln näher beschreiben, wie du die anpflanzt? Woher bekommst du die Triebe, wachsen die auch wie bei Kartoffeln aus den Schalen? Oder gibts da ein Endstück wie bei einer Karotte? (Ich hab da noch nie darauf geachtet). Und häufelst du dann die Erde immer wieder an oder machst du gleich den ganzen Eimer voll mit Erde wenn du die Triebe einpflanzt? Einen 20 Liter Baueimer hätte ich nämlich auch noch hier rumstehen, und ich liiiiibe Süßkartoffeln! In dem Keller-Lichtschacht wäre auch noch Platz, also vielleicht wär das auch noch ein Projekt für mich. Oder normale Kartoffeln.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 195
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Stadtfarmerin »

20200514_154025.jpg

20200514_154030.jpg

Die Pflanzerde ist übrigens eine Mischung aus 2/3 Kokoserde und 1/3 Gemisch aus Wurmhumus und Sand. Mal schauen ob's klappt. Den Basilikum hab ich reingeholt wegen den Eisheiligen.

Gestern war ich einkaufen, darunter auch eine Süßkartoffel und ein Bund Frühlingszwiebeln. Von diesen werde ich die Wurzelenden versuchsweise mal in Erde stecken und schauen was passiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Christina
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Worma »

Stadtfarmerin hat geschrieben: Do 14. Mai 2020, 08:14 @Wurmtraum: Kannst du das mit den Süßkartoffeln näher beschreiben, wie du die anpflanzt? Woher bekommst du die Triebe, wachsen die auch wie bei Kartoffeln aus den Schalen? Oder gibts da ein Endstück wie bei einer Karotte? (Ich hab da noch nie darauf geachtet). Und häufelst du dann die Erde immer wieder an oder machst du gleich den ganzen Eimer voll mit Erde wenn du die Triebe einpflanzt? Einen 20 Liter Baueimer hätte ich nämlich auch noch hier rumstehen, und ich liiiiibe Süßkartoffeln! In dem Keller-Lichtschacht wäre auch noch Platz, also vielleicht wär das auch noch ein Projekt für mich. Oder normale Kartoffeln.
Ich bin zwar nicht Wurmtraum, ziehe aber seit zwei Jahren selbst Süßkartoffeln. Die Ursprungspflanze hatte ich gekauft. Seitdem zwicke ich im Herbst, kurz vor der Ernte, vom Stängel mehrer Stücke, etwa 20 cm lang - ab. Sie müssen zwei Vegetationsknoten haben. Jedes Stück kommt in einen Blumentopf mit Erde so, dass ein Knoten unter die Erde, einer drüber ist. Aus dem Knoten unter der Erde wachsen Wurzeln, aus der drüber neue BLätter und Stängel. Das ging jedesmal ganz schnell und easy, Angießen genügt. Ich stelle sie in ein Zimmer mit Dachfenster, damit sie Licht bekommen. Dort wachsen sie vor sich hin. Vor wenigen Tage habe ich sie in größere Töpfe umgetopft, das Laub zurückgeschnitten und nach draußen gestellt.
Ich gieße sie regelmäßig, anhäufeln wie bei den normalen Kartoffeln tu ich nicht. Sie heißen zwar Kartoffeln, sind ja aber biologisch was ganz anderes.
Letztes Jahr habe ich so aus einem Stängelstück zwei faustgroße Knollen bekommen. Hoffe, dass es auch dieses Jahr wieder klappt.
Benutzeravatar
Wurmtraum
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 263
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Wurmtraum »

Danke Worma für den guten Beitrag.
Ich ziehe heuer auch das erstmal die Süßkartoffeln selber da eine Knolle ganz von selbst Triebe geschoben hatte.
Eine vor zwei Wochen gekaufte kleine Süßkartoffel hab ich nun zusätzlich angesetzt (4 Zahnstocher im Kreis in etwa der Hälfte der Knolle reingestochen und diese dann auf ein Glas Wasser gesetzt. Hälft ist nun im Wasser und an der anderen Hälfte sollten irgendwann Triebe kommen) um die Vermehrung mit einer anderen Sorte zu versuchen.
Benutzeravatar
Wurmtraum
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 263
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Wurmtraum »

Ich setzte heute auch noch Zwiebeln, welche zum treiben begonnen haben zwischen die Salate.
Diese Grün soll auch ganz toll schmecken und wächst ständig nach.
Staudensellerie ( ca. 5 cm vom Anschnitt unten dran gelassen) hab ich auch zum weiter wachsen ins Wasser gestellt und werde diesen dann auch in ein Eck in die Mörtelwanne setzen sowie Wurzel da sind.
Antworten