Ausreichend Zellulose im Pferdemist?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Berenike82
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 14:54
Wormery: DIY Wormery

Ausreichend Zellulose im Pferdemist?

Beitrag von Berenike82 »

Im Pferdemist ist ja noch reichlich unverdautes Heu/Stroh vorhanden. Ist das als Zelluloselieferant ausreichend? ich spreche jetzt nicht von einem Misthaufen sondern einer geschlossenen Farm (so 60 x 30)
Meine Würmer bekommen regelmäßig Pferdeäpfel (aber auch alles andere wurmverwertbare aus der Küche) wodurch das Substrat ziemlich locker ist. Deshalb frage ich mich ob ich die Zeitungsschnipsel weglassen kann.
Weiß das jemand?

Dankeschön
Berenike82
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 14:54
Wormery: DIY Wormery

Re: Ausreichend Zellulose im Pferdemist?

Beitrag von Berenike82 »

Oder können die das Heu/Stroh sowieso nicht schnell genug verwerten? Dauert ja auch eine ganze Weile bis sich die "Feststoffe" der Pferdeäpfel zersetzen
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 343
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Ausreichend Zellulose im Pferdemist?

Beitrag von Worma »

(willkommen)
Hallo Berenike82,
willkommen hier im Forum!!!
Ich kenn mich zwar nicht aus mit Pferdemist. Dafür kenne ich die Ratschläge, etwa 30% dessen, was man in die Kiste gibt, sollte Zeitungspapier oder andere Zellulose sein. Enthält Pferdemist so viele Heu- und Strohanteile?

Und wie du schon selbst schreibst: Bis Stroh verkompostiert ist, dauert es doch erheblich länger als bei Zeitungspapier. Deshalb solltest du zumindest zu Beginn das noch deinen Würmern gönnen, damit sie gleichmäßig genügend Zellulose haben und der Wurmhumus schön krümelig werden kann.
Sonnige Grüße
Worma
Berenike82
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 14:54
Wormery: DIY Wormery

Re: Ausreichend Zellulose im Pferdemist?

Beitrag von Berenike82 »

Danke für deine Antwort! Ich bin gar nicht neu im Forum, war aber eine ganze Weile inaktiv (naja - aktiv war ich eigentlich eh nie - hab aber immer sehr interessiert mitgelesen :D ). Trotzdem danke fürs willkommen heißen :) !
Meine Farm läuft jetzt schon seit ca. 8 Jahren.
Ja, Pferde sind schlechte Futterverwerter. Da bleiben jede Menge Fasern übrig. Die sind aber dann schon ein bisschen vorverdaut. Hat aber auf jeden Fall den großen Vorteil dass das Substrat sehr locker wird!
Vielleicht trau ich mich und Versuch es mal eine Weile :D
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 343
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Ausreichend Zellulose im Pferdemist?

Beitrag von Worma »

Berenike82 hat geschrieben: Di 28. Jul 2020, 21:47 Meine Farm läuft jetzt schon seit ca. 8 Jahren.
Dann gehörst du ja zu den echt Erfahrenen! Und weißt auch die Antwort: Einfach mal probieren. Bei dir kann dann ja echt nichts schiefgehen, wenn du die Kiste schon sooo lange am Laufen hast :D
Antworten