Gelbe Schwanzspitze?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 292
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von Kolinahru »

Im Buch Tanz der Gene wird über Menschen sogar berichtet, das diese bei einer Diät von 3/4 der eigentlich gebrauchten Kalorien überdurchschnittlich alt werden. Allerdings geht das dann auf Kosten der Fortpflanzung.
Benutzeravatar
MinnaS.
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 258
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von MinnaS. »

Wurmcolonia hat geschrieben: So 6. Sep 2020, 11:48
das ist ein interessantes Foto. Vielen Dank dafür! Mir scheint der Wurm ausgesprochen gut genährt zu sein, vielleicht war es ja sogar schon etwas zu viel des Guten. Aber auch bei ihm kann man die einzelnen Segmente erkennen. Bei den gelben Schwanzenden handelt es sich um Fettansammlungen. So lang habe ich die noch nicht gesehen (ein Kompostwurm mit Adipositas, vielleicht hat er ja eine Stoffwechselstörung? :o ).
Wurmcolonia hat geschrieben: Di 4. Mai 2021, 14:14 bitte keine Panik wegen einer gelben Schwanzspitze. Das ist kein Signal für eine Überfütterung. Gelbe Schwanzspitzen sind bei Kompostwürmern etwas ganz Normales.
hallo & einen schönen (wenn auch nicht im wettertechnischen Sinne) guten Abend :).

So, bevor ich mich gleich auf die (hoffentlich lange) Reise in's Träumeland bewege ... muss ich doch kurz anmerken, dass mich die beiden Aussagen etwas verwirren.
Ich hab' heute auch mehrere Würmchen mit gelber Schwanzspitze gefunden & mir so meine Gedanken gemacht (weil's in der Kiste nicht ganz rund läuft ...). Sind sie jetzt zuuuuu gut für die schlechten Zeiten gerüstet (wall) od. ist das normal? Oder gilt es erst als ein Zeichen der Überfütterung, wenn das gelbe Ende außergewöhnlich lange ist? Ich mein's ja leider mit dem Futter auch zu gut.
So, und dann wollte ich noch irgendetwas wissen, hab's aber vergessen. Wird mir (hoffentlich) irgendwann wieder einfallen :).

Gute Nacht, liebe Wurminteressierte & danke!! Lieben Gruß, Minna.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Pepe
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: So 11. Jul 2021, 16:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von Pepe »

Also ich bin auf dem Gebiet der Würmer mit zweieinhalb Monaten Erfahrung eher ungebildet, aber da ich diese Erscheinung gelegentlich bei meinen Würmen auch sehe und die betreffenden Würmer sich für meine Begriffe normal verhalten, sehe ich darin keine Gefahr. Mir scheint es so, daß diese in diesem Fall gelbe Verfärbung schlicht auf das zuletzt gefressene Futter zurückzuführen ist. Als ich mal Karottenpüree verfüttert habe, waren meine Würmer zum Teil orange. :-)
Benutzeravatar
MinnaS.
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 258
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von MinnaS. »

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
MinnaS.
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 258
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von MinnaS. »

hallihallo, liebe Alle :).

Lange war es um mich & meine Würmchen still (seid froh :lol: ), es scheint ihnen wirklich gut zu gehen.
Allerdings fällt mir inzwischen ständig auf (nein, nein, ich sehe nur noch alle zwei Tage rein ;-), ehrlich!), dass ALLE meine Kleinen gelb sind - von den großen, adulten hin zum Nachwuchs.

Hab' den Thread gerade nochmal nachgelesen ... wissen wir zu diesem Thema schon mehr?

Ist es Überfüttungerung? Meine haben seit Wochen kein Futter mehr gekriegt, es gibt aber noch reichlich im WormBag ... Oder ist es tatsächlich die Art der Nahrung? Häufig gibt es Kaffeesatz, Eier, Kartoffelschalen, Tomatenreste, Obstschalen & Unmengen an Karton/Toilettenpapierrollen - nach wie vor immer alles püriert :). Da ich das Pürierte großzügig an der Oberfläche verteile, futtern die Judels alle dasselbe.
Einige von ihnen sehen riesig aus, manche sind aber sehr zart - die sind sicher (noch) nicht zu fett (wall) .

Einige von euch denken jetzt bestimmt: Wenn alles läuft, wo ist dann das Problem?
Na ja, mein Gedanke dazu ist, wenn sie falsch ernährt werden bzw. zu dick sind (oh Mann, ich kann nicht glauben, dass ich das über Kompostwürmchen schreiben :roll: ), verkürze ich damit vll. ihre Lebenserwartung & dass muss ja nicht sein :).

Also hoffe ich auf ein paar Rückmeldungen von euch, die mir weiterhelfen können & danke euch herzlichst :).

Passt weiterhin gut auf euch auf & erfreut euch an euren fleißigen Mitbewohner_innen :).

Einen schönen Abend & lieben Gruß aus Wien (wave) . Minna.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
Peterle
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 76
Registriert: Do 27. Aug 2020, 18:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von Peterle »

zu dick sind (oh Mann, ich kann nicht glauben, dass ich das über Kompostwürmchen schreiben :roll: ), verkürze ich damit vll. ihre Lebenserwartung
Mit Fettleibigkeit holen die sich schlimmstenfalls nen schweren Fallverlauf mit Omikron, also verordne ihnen besser Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und eine Boosterimpfung.

Im Ernst: ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Deinen Würmern geht es gut, also erfreue dich doch einfach daran.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von Wurmcolonia »

Wissenschaftler wollen im Labor herausgefunden haben, dass besser genährte Regenwürmer eine kürzere Lebenserwartung haben könnten als dünnere Würmer habe ich mal gelesen.

Wenn Futter püriert wird, dann können die Würmchen in kurzer Zeit mehr verdrücken so dass sie täglich mehr Kalorien aufnehmen können. Dadurch können sie überhaupt oder auch mehr Fett ansetzen, das zu der gelben Farbe führt.

Bei mir bekommen die Würmchen schon lange nichts Püriertes mehr. Futter wird nur von Hand mehr oder weniger zerrissen wodurch die "Kaloriendichte" des Futters geringer ist, falls man das so sagen kann. Wahrscheinlich habe ich daher schon länger keine gelben Würmchen oder gelbe Schwanzspitzen mehr.

Neben der Art der Futtergabe vermute ich, dass die gelbe Farbe der Würmchen auch etwas mit der Menge der Proteine im Futter zu tun haben könnte. Proteine liefern auch viel Energie, wobei ein Zuviel an Proteinen schließlich zu einer sogen. "Proteinvergiftung" führen könnte.

Wenn hier und da gelbe Schwanzspitzen auftauchen, würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn aber alle Würmchen komplett gelb sind, fände ich das schon merkwürdig. Wahrscheinlich würde ich eine längere Futterpause einlegen in der ich nur Papier/Pappe und Mineralien, Sand oder Feinkies und etwas Kalk füttern würde, vielleicht auch noch ein wenig Kaffeesatz mit Eierschalenpulver, so als Leckerli zur Diät :D .

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 176
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von MarionS »

Wurmcolonia hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 12:18 Wissenschaftler wollen im Labor herausgefunden haben, dass besser genährte Regenwürmer eine kürzere Lebenserwartung haben könnten als dünnere Würmer habe ich mal gelesen.
Das habe ich auch von Mäusen gehört. Der Körper soll weniger "verbraucht" werden, wenn er weniger zu arbeiten hat.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Peterle
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 76
Registriert: Do 27. Aug 2020, 18:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Gelbe Schwanzspitze?

Beitrag von Peterle »

Das ist auch bei Menschen nicht so viel anders - starkes Übergewicht trägt bekanntlich auch zu einer verkürzten durchschnittlichen Lebensdauer bei, und das nicht nur in Covid-Pandemien, sondern immer schon.
Allerdings glaube ich nicht, dass uns das bei unseren Judels tatsächlich bewusst auffallen würde.
Antworten