Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
Blub
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 123
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 23:06
Wormery: None (yet)

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Blub »

Kokon hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 17:02 Ich glaube du liegst da falsch.
Nein, das tue ich sicher nicht. Schau dir doch an was du gekauft hast:
https://wurmwelten.de/shop/mineral-mix-wurmfutter.html

"Mineral Mix & Wurmfutter" ist die Bezeichnung deines Produktes.
Allerdings ist im Mix auch Getreide enthalten, laut Verpackung.
Ja, das ist das enthalte Futter.

Und deshalb kommt jene Person auch 2 Jahre mit dem Mineralmix aus und du nicht, weil in deinem Produkt nicht nur der Mineralmix enthalten ist, sondern eben auch noch Futter.

Wenn du genug Bioabfälle hast, brauchst du sie aber nicht extra zufüttern.
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 51
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Kokon »

Nein. Halbrichtig.

Es muss im link gewählt werden. Wurmfutter oder Mineral Mix.
Sind zwei verschiedene Angebote im shop. Ost ja nicht schwer zu erkennen.

Der Mix hat aber trotzdem auch Getreide.

Bestell es einfach mal. Oder versuche es nur in den Warenkorb zu legen..da geht nix ohne elns zu wählen.

It's not rocket science. ;)
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Benutzeravatar
Blub
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 123
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 23:06
Wormery: None (yet)

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Blub »

Kokon hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 23:56 Es muss im link gewählt werden. Wurmfutter oder Mineral Mix.
Sind zwei verschiedene Angebote im shop. Ost ja nicht schwer zu erkennen.
ok, so genau hab ich nicht geschaut. ich hab nur den Titel gelesen
Allerdings ist im Mix auch Getreide enthalten, laut Verpackung.
Eben. Getreide ist Futter. Nun mag es halt Mineralmix und Wurmfutter zur Auswahl geben. Aber das ändert nichts daran, dass in deinem Mineralmix schon Futter mit drin is. Darum gehts, jeglicher Verwirrung um diese Auswahlmöglichkeiten zu Trotz.
Es bleibt dabei, dass das kein "klassicher" Mineralmix ist sondern mehr als das.

Es ist auch dezent verwirrend, wenn in beidem Futter enthalten ist, aber das eine Futter und das andere Mineralmix genannt wird.

Klassischer Mineralmix ist einfacxh ein Pulver aus Mineralien. Da is weder Getreide, noch Melasse oder sonstiges bei gemischt.
Deshalb kommt jene Person auch zwei Jahre damit aus und du nciht.

Ob dieses Produkt nun besser ist als ein "klassischer" mineralmix, das kann ich nciht sagen.
Jedenfalls kommt man auch bestens ohne diesen Mineralmix mit Melasse und Getreide aus.
Der Händler meines Vertrauens hat sowas jedenfalls nicht.
Finde komisch, dass Wurmwelten nur sowas anbieten und keinen reinen Mineralmix.

Aber wenn Wurmwelten das so anbietet, wird das sicher passen
Ob das preislich sinn macht, weiß ich aber nicht.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 858
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Ihr Diskutanten zum Mineral-Mix von Wurmwelten,

dass dieses Mineral-Mix u.a. Getreide, Melasse und sogar etwas Salz enthält, hat, nach meinem Dafürhalten, recht einfache Gründe.

Viele unsere kleinen Mitbewohner in ihren Wurmfarmen erhalten als Futter hauptsächlich Reste aus der Küche, oft das, was von Obst und Gemüse in der Küche nicht verwendbar ist. Dieses Futter enhält oft keine oder wenig Proteine. Da die Judels aber neben Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen auch Proteine benötigen, enthält der Mieral-Mix das Getreide. Die Melasse ist sozusagen der Klebstoff für die Pellets und ist außerdem noch gut für das das Bodenleben. Und, weil alle Lebewesen auch Salz benötigen, ist auch davon ein wenig in den Pellets enthalten.

Die Pellets können, neben der Versorgung der Wümchen mit für sie wichtigen Nährstoffen, auch noch dazu dienen, zu viel Feuchtigkeit im Substrat aufzunehmen. Falls das Substrat eher trocken sein sollte, kann man die Pellets auch in etwas Wasser weich werden lassen und den Brei in die Wurmfarm geben.

Ich finde, die Mineral-Mix-Pellets sind eine einfach zu handhabende Lösung um die Judels, die in Wurmfarmen leben, mit dem für sie Nötigsten zu versorgen.

Natürlich ist niemandem unbenommen, alles, was Kompostwürmer brauchen, für sie selbst zusammen zu stellen und zu füttern.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 51
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Kokon »

Also doch mal ab und yu ein fettes Steak reinlegen in die Kiste?! hehe

War ein Witz...

Danke für die Infos
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Benutzeravatar
Blub
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 123
Registriert: Sa 21. Nov 2020, 23:06
Wormery: None (yet)

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Blub »

Danke für die Erklärung. Jetzt versteh ich mehr, was das mit diesen Pellets auf sich hat. Das kannte ich vorher nicht.

Zur Betonung. Ich wollte nicht sagen, dass dieser Mineralmix von Wurmwelten schlecht ist!!!!!
Wie gesagt, ob dieser Mineralmix besser ist weiß ich nicht!


Es kommt halt auch drauf an was man Füttert. Wenn man zB soweiso oft Getreide oder andere Proteinhaltige sachen verfüttert, dann macht das wenig Sinn, noch Protein über den Mineralmix einzubreingen.
Zu viel Protein, wie wir wissen, ist auch ganz schlecht.
Da hätte ich es gut gefunden, wenn Wurmwelten auch einen klassischen Mineralmix anböten. Aber die werden schon ihre Gründe haben, was weiß ich schon ^^

Auch die anderen Komponenten wie Salz oder Melasse/Zucker könnte man auch seperat zumischen.
Aber ist das wirklich notwenig oder nur das I-Tüpfelchen der "Perfektion" sozusagen? Oder wie?

Offenbar kommt man nämlich auch ohne Probleme ohne diese Zusätze aus. Kenne keinen anderen Shop, der sowas anbietet.

Aber interessant zu erfahren, dass auch ein Mangel an Proteinen und Salz vor liegen kann!! Dazu werd ich mir gedanken machen.
Wenn man sowas als Hobby betreit, will man natürlich alles perfekt machen ^^
Aeneas
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 14:19
Wormery: Industrial Wormery

Re: Mineralien, Urgesteinmehl oder doch nur Eierschalen...?

Beitrag von Aeneas »

Blub hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 16:52 Auch die anderen Komponenten wie Salz oder Melasse/Zucker könnte man auch seperat zumischen.
Aber ist das wirklich notwenig oder nur das I-Tüpfelchen der "Perfektion" sozusagen? Oder wie?
Ich füttere in der Wurmfarm nur Urgesteinsmehl zu.
Im Gartenkompost füttere ich keine extra proteinhaltigen Substrate zu und da wuselt es nur so vor Kompostwürmern.
Gemüse und Obst enthält auch Proteine, Kartoffeln 2g auf 100g, Banane 1g auf 100g. Da kommt zwar nur die Schale auf den Kompost, aber auch da sind Proteine drin.
Möglicherweise ist diese Konzentration schon ausreichend für eine gesunde Population?
Antworten