Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Fuiji
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 22. Aug 2021, 18:28
Wormery: Wurm Cafe

Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Beitrag von Fuiji »

Hallo Zusammen,

also irgendwie muss ich mich täglich aufs neue Wundern. An einem Tag habe ich eine ganze Armee von Springschwänzen und anderen kleinst Lebewesen und ein paar Tage später ist so gut wie nix zu sehen. Möchte halt auch nicht jeden Tag in den Judels ihrem Lebensraum drinn rum graben um zu sehen ob noch was von den anderen Mikro Tierchen etwas übrig ist.
Ist das normal?
Vorallem nervt es mich ein wenig das die blöden Fruchtfliegen einfach nicht weniger werden, nein eher mehr..... Aber es macht den Anschein als hätte die Farm sich erholt von der großen Strapaze dich ich hier in einem anderen Beitrag geschildert habe. :shock:

Mit freundlichen Grüßen
FUIJI
Benutzeravatar
Peterle
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 76
Registriert: Do 27. Aug 2020, 18:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Beitrag von Peterle »

Ja, das ist normal. Hängt halt stark vom Futter und damit vom pH-Wert in der Kiste ab.
Ich habe hier seit einigen Monaten immer wieder mal statt einer Wurmflucht eine Springschwanzflucht - die stürzen sich in Massen aus der Kiste auf den schwarzen Fliesenboden, auf dem die Kiste steht, rühren sich noch einige wenige cm und krepieren dann. Das geht für ein paar Tage so, dass ich jeden Tag einige Gramm Biomasse aufwische, und dann ist wieder wochenlang Ruhe im Schacht.
Fuiji
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 22. Aug 2021, 18:28
Wormery: Wurm Cafe

Re: Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Beitrag von Fuiji »

Ich probiere es mal mit Urgesteinsmehl. Die Springschwänze sind ja nicht so das Problem, wunderte mich nur das es so ein hin und her mit denen ist. Am meisten nerven halt die Fliegen. Hab hier aber in einem anderen Beitrag was von dem Mehl gelesen, was wohl sehr gut helfen soll
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 355
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Beitrag von Worma »

Bei Fruchtfliegen habe ich gute Erfahrungen damit
1. Obst und entsprechendes Gemüse wie Tomaten oder Paprika nicht oben drauf zu legen, sondern unterzubuddeln
2. Eine Fliegenfalle neben die Ksite zu stellen, d.h. ein Glas mit Fruchtsaft mit einem Schuss Obstessig und einem kleinen Tropfen Spülmittel. V.a. wenn der Saft anfängt zu gären, lockt er die Fruchtfliegen an, das Spülmittel setzt die Spannung des Wasers herab, so dass sie darin versinken.

Mit Getreidemehl lockt man die Judels nach oben, weil sie da voll drauf stehen. Aber wie das gegen Fruchfliegen helfen soll, ist mir nicht klar. Aber vielleicht meinst du auch Gesteinsmehl? Aber das nimmst du ja schon.
Viel Glück beim Kampf gegen die Fruchtfliegen! (wave)
Fuiji
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 22. Aug 2021, 18:28
Wormery: Wurm Cafe

Re: Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Beitrag von Fuiji »

Kleines Update.....
Also mit dem Urgesteinsmehl konnte ich bis jetzt keine Verbesserungen sehen. 😅Ach ja mit Mehl meinte ich das Urgesteinsmehl, nicht Getreide Mehl.
Die Springschwänze haben sich allmählich reguliert, aber heute hatte ich einen Kampf mit Fliegen. Oder eher doch Mücken 🤔 zumindest sind es so schwarze Tierchen die eine Vorliebe dafür haben, mit den Hinterteilen aneinander zu hängen. Es waren so viele das ich heute nicht mehr in Ruhe auf unserem Balkon sitzen konnte.
Habe mich ans Werk gemacht und erst mal alles versucht was geht. Fast das ganze Kilo Urgesteinsmehl in die Farm.... Ok es war ca. die Hälfte😅 dann erst mal großflächig geputzt. Alles mit Alkohol/ Eukalyptus Öl ab gesprüht. Die blöden Nester der Tiere in jeder Ritze und Ecke ausfindig gemacht und sie alle eliminiert. Zu meinem Glück. Es hat ein wenig geholfen. Doch restlos werd ich sie nicht weg bekommen. Naja 😌 Hauptsache ich kann wieder auf dem Balkon sitzen.
Zu den Tieren hab ich gelesen das es wohl Märzfliegen seien könnten bzw. Markusmücken.... Ist wohl das gleiche, wird nur oft anders genannt. Nach dem ich jetzt meinen Ärger über Ungeziefer erst einmal los bin, hoffe ich das jemand hier mal ähnliche Probleme hatte und vielleicht ne passende Lösung...... Gerne auch vom Administrator selbst. 🤓
Grüße Fuiji
Fuiji
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: So 22. Aug 2021, 18:28
Wormery: Wurm Cafe

Re: Springschwänze und amdere Mikrotierchen an einem Tag in Massen und ein paar Tage später so gut wie nix zu sehen

Beitrag von Fuiji »

Hier mal ein Bild von den Fliegen (Märzfliegen)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten