Es war einmal eine Hanfmatte

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Pawdo
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Fr 13. Aug 2021, 18:17
Wormery: Wurm Chest

Es war einmal eine Hanfmatte

Beitrag von Pawdo »

Liebe Wurmfans!

Seit 12. August bin ich stolzer Besitzer einer Wurmkiste.
Ich habe mich für die österreichische Variante entschieden.

Die ersten Tage waren extrem faszinierend und dank euch habe ich extrem viel dazugelernt! (Mir war nicht bewusst, dass man so viel über Würmer lernen kann xD)
Bis jetzt läuft die Kiste einwandfrei. (*holzklopf*)

Heute, als ich die Hanfmatte hochgehoben habe, hatte ich nur noch die Hälfte in der Hand. Nun meine Frage: Wie geht ihr eigentlich mit durchlöcherten Matten um? Zerkleinert ihr sie und mischt sie zum "Essen" hinzu oder lässt ihr sie einfach so liegen bis sie nicht mehr ist?

Bin auf eure Meinungen gespannt!

Liebe Grüße
Pawdo
Benutzeravatar
MinnaS.
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 258
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Es war einmal eine Hanfmatte

Beitrag von MinnaS. »

einen herrlichen guten Morgen, Pawdo (wave) !

Schön, dass du so große Freude an deinen neuen Mitbewohner_innen hast :heart: ... ich denke, wir alle können das nachvollziehen :lol: .
Ich mach' mit meiner durchlöcherten Hanfmatte nix ... die wird von den Würmchen schon vollkommen selbstständig verarbeitet :-). Irgendwann ist sie einfach nicht mehr da (bzw. gibst du eh Futter hinzu, etc.) & am Ende ... ist sie ebenfalls Humus 8-) .

Du kannst sie daher, meiner Meinung nach, einfach belassen, wo sie ist & schon mal auf Vorrat neue kaufen, hahahahaha.

Dir & deinen Kleinen einen herrlichen Start in die neue (Arbeits-)Woche. Lieben Gruß aus dem Ösi-Land, Minna.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Es war einmal eine Hanfmatte

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Pawdo,
Pawdo hat geschrieben: So 29. Aug 2021, 18:33 Nun meine Frage: Wie geht ihr eigentlich mit durchlöcherten Matten um? Zerkleinert ihr sie und mischt sie zum "Essen" hinzu oder lässt ihr sie einfach so liegen bis sie nicht mehr ist?
Im Prinzip kümmern sich die Würmer um die komplette Matte selbst.
Bei mir muss ich nur an den Ecken manchmal etwas anfeuchten, wenn sie eingetrocknet sind. Trockene Hanfmatte wird nicht vertilgt.


Pfiffikus,
der Dich hier im Forum herzlich willkommen heißt
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 176
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Es war einmal eine Hanfmatte

Beitrag von MarionS »

So gings meiner ersten Hanfmatte auch. Innerhalb weniger Wochen verdrückt. :lol:
Naja, irgendwann gings eben nicht mehr, die Matte hochzuheben, um Futter drunterzugeben, ohne dass sie dabei zerriss. Am Ende hab ich das dann so belassen und das Futter einfach draufgeschmissen.
Bei der Ernte war von der Matte nüscht, niente, nada übrig.

Ich hab zwar noch Ersatzmatten, aber seitdem hab ich die Kiste ohne. Find ich auch lustiger, man sieht mehr. Ich hab Spaß dran, wenn ich am Vorabend ein feines Fresschen gegeben habe und am nächsten Tag ist da Party drin und du siehst vor Würmern den Kompost nicht.
LG,
MarionS
Antworten