Schmetterlingsmücken in der Kiste

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Klatschmohn
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 16:34
Wormery: Wurm Chest

Schmetterlingsmücken in der Kiste

Beitrag von Klatschmohn »

Liebe Leute,

hat jemand von Euch Erfahrung mit Schmetterlingsmücken/Dreiecksfliege in der Wurmkiste? Also v.a. damit, sie wieder loszuwerden?
Bei mir haben die sich angesiedelt und ich finde das lästig, auch wenn es wohl nicht direkt schädlich ist. Die hängen halt auch in der Wohnung rum und das mag ich nicht so. Die herkömmlichen Tips (schrubben, Essig+heißes Wasser) diesbezüglich sind für Abflüsse sicher gut, aber nicht, wenn eine Wurmpopulation da lebt...

Viele Grüße
Benutzeravatar
Wurmofant
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 128
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:21
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Bayern

Re: Schmetterlingsmücken in der Kiste

Beitrag von Wurmofant »

Ich habe kurzlich erfolgreich Obstfliegen in meiner Farm ausgerottet. War sehr langwierig (einige Wochen), aber erfolgreich. Kurz mein Vorgehen:
  • Wurmfarm so "abschirmen", dass keine Fliegen von außen reinkommen. Ich habe ein Geschirrtuch benutzt, da kommt Sauerstoff durch, aber keine Fliegen. Sonst legen die Fliegen immer wieder neue Eier und es hört nie auf.
  • Futterstop!
  • Täglich die Fliegen mit dem Staubsauger entfernen - gründlich vorgehen.
  • Täglich Substrat kräftig umgraben, so dass Fliegen, die sich irgendwo in den oberen Erdritzen versteckt haben, lebendig begraben werden - verhindert deren Fortpflanzung.
    Täglich solange wiederholen, bis keine Fliegen mehr zu finden sind.
Optional: dünne Schicht Sand über das Substrat kippen, dann haben es die Fliegen schwerer.
Denk nicht mal an Flucht (bat)
Klatschmohn
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 16:34
Wormery: Wurm Chest

Re: Schmetterlingsmücken in der Kiste

Beitrag von Klatschmohn »

Liebe Leute,

@Wurmofant: Danke für Deinen Post und entschuldige, das ich gar nicht geantwortet habe. Die Schmetterlingsmücken leben leider ganz anders als Obstfliegen, darum sind sie so nicht in den Griff zu bekommen.

Ich hätte mich vielleicht mal eher intensiv um das Problem kümmern sollen - mit dem Frühjahr sind aus ein paar wenigen unzählige Mücken geworden (wall)
Seit einigen Wochen habe ich die Kiste jetzt draußen, demnach keine Mücken mehr in der Wohnung, aber in der Kiste werden sie nicht weniger.
Vielmehr ist mir jetzt gerade eine Unzahl von - was eigentlich aufgefallen? Neben einigen "normalen" Fliegenmaden sind seit neuestem viele winzige durchscheinende/weißliche Maden? Würmer? da. Winzig heißt bis max. 7mm lang und Kaliber ca 0.5 mm
Hat jemand eine Idee, was das ist? Und vor allem - wie werde ich die jetzt noch los?! :shock:
Wollte mir mal Neem-Öl bestellen, das soll ja gegen alle möglichen Insekten mit Chitinpanzern wirken (worunter sämtliche Mücken und Fliegen fallen dürften).

Viele Grüße
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1231
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Schmetterlingsmücken in der Kiste

Beitrag von Pfiffikus »

Eventuell magst Du mal nach Enchyträen googeln und schauen, ob das Deine Gäste sind.


Pfiffikus,
der nur mal kurz an seiner Glaskugel gerieben hat
Klatschmohn
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 16:34
Wormery: Wurm Chest

Re: Schmetterlingsmücken in der Kiste

Beitrag von Klatschmohn »

Hallo -
hm, danke für den Hinweis mit den Entrychäen, das ist es wahrscheinlich - wo die nur auf einmal alle herkommen? Ph-Wert war 7.
Inwischen habe ich das Neemöl bestellt und hoffe damit die Mücken &Fliegen zu reduzieren.
Viele Grüße
Klatschmohn
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 16:34
Wormery: Wurm Chest

Re: Schmetterlingsmücken in der Kiste

Beitrag von Klatschmohn »

Guten Morgen -
kurze Rückmeldung: Neemöl-Lösung 3x täglich hat die Mücken rasch reduziert und nun habe ich schon eine Weile keine mehr gesehen. Den Würmern geht's gut.
Hatte im Internet ein Bio-Produkt mit Emulgator drin bestellt, was als pflanzenschutzgeeignet angepriesen wurde.
Viele Grüße
Antworten