Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
unimog2010
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Jan 2022, 09:58
Wormery: None (yet)

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von unimog2010 »

Hallo mal wieder,
wir kriegen es einfach nicht hin. Mehrfacher Neustart fehlgeschlagen, immer wieder Schleim. Und das, obwohl Würmer zu sehen sind, und wir auch sehr behutsam gefüttert haben.
Neue Vermutung: die erste Ebene ist noch gar nicht voll genug :?
Dort werden wir also erstmal weitermachen. Füttern, wenden, lüften, Wasser, Papier, Mineralmix... vielleicht helfen die Zauberwörter ja.
Danke bis hier für Eure Mühe. Wir halten Euch auf dem Laufenden:)
Benutzeravatar
Consen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:51
Wormery: Wurm Cafe

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Consen »

Also ich habe jetzt meine dritte Ebene gestartet und das es am Anfang schleimig ist, ist scheinbar normal. Das ist halt etwas anders als bei der ersten Ebene, da du ja beim Start direkt noch Erde dazu hast. Hier muss sich erstmal alles wieder aufbauen. Ich würde nicht in Hektik verfallen und die Ebene mal "arbeiten" lassen.
Benutzeravatar
Peterle
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 76
Registriert: Do 27. Aug 2020, 18:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Peterle »

Ich habe seit dem 23.12.21 die zweite Ebene aufgemacht, und da war nichts zu irgendeinem Zeitpunkt schleimig.
Vorgehensweise: exakt wie beim Neuaufbau der Kiste, also jede Menge Zeitungsknüddelken, etwa sechs Klopapierrollen kleingehäckselt, das Ganze habe ich mit einem Liter frisch gezapftem Wurmtee durchnässt (so sind ausreichend Kleinstlebewesen von Anfang an in der Ebene), und zusätzlich habe ich eine Handvoll Humus der ersten Ebene inkl. Würmern drauf verteilt. KEIN Futter, und zwar bis Mitte Januar - also satte drei Wochen habe ich die Judels nur Papier und Pappe mampfen lassen. Erst ab der zweiten Januarhälfte habe ich behutsam wieder Futter reingegeben (Salat, Paprikareste, Apfelkitschen, übrig gebliebene Champignons, die nicht mehr gut waren).

Läuft.
Benutzeravatar
Consen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:51
Wormery: Wurm Cafe

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Consen »

Hallo @Peterle,

ich habe meine Kiste ohne Zugabe von Material aus der unteren Ebene begonnen. Einfach Kartonschnipsle, Biomüllreste und je eine Handvoll MineralMix und Wurmfutter und schon ging es los, dass die Racker nach oben gewandert sind.
Da habe ich gesehen, das der Zersetzungsprozess, erstmal etwas "schleimig" oder glitschig ist, bevor die Würmer genug ausgeschieden haben und man wieder den normalen Humus sieht. Bei deiner Methode wird eventuell der "Saft" direkt vom Material der unteren Ebene aufgenommen. Ich sehe auf jedenfall das sich das mit der Zeit wieder normalisiert. Zumindest bei mir.
Bei mir läuft es auch ;).

Viele Grüße
Antworten