Woran erkenne ich Zeitpunkt für Ernte?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
moriko
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 12. Mär 2022, 12:43
Wormery: Wurm Chest

Woran erkenne ich Zeitpunkt für Ernte?

Beitrag von moriko »

Liebe Wurm-Community,
ich habe eine Wurmkiste von den Ösis. Sie ist in etwa seit 2 Jahren in Benutzung. Dabei handelt es sich um eine Holzkiste mit folgendem System: Nach ein paar Monaten kommt auf das (fast) fertige Substrat eine Plastikkiste mit Löchern und Schlitzen, in die der Biomüll hineingegeben wird. Die Logik ist, dass die Würmer dann, wenn das unter der Kiste liegende Substrat fertig umgewandelt ist, in die Kiste zum neuen Biomüll wandern und man dann nach ein paar Monaten einfach die Kiste rausnehmen und drunter ernten kann.

Soweit zur Theorie. Ich habe nun folgendes Problem: Bis das Substrat unter der Kiste geerntet werden kann, dauert es ja einige Monate. Es wurde in der Zwischenzeit unter der Kiste matschig und feucht. Es fing dann an, faulig zu riechen. Das habe ich gelöst, indem ich Papier und Karton unter das Substrat gemischt und es regelmäßig etwas umgewälzt habe. Das führt aber dazu, dass wieder mehr Würmer dann zurückbleiben (oder vielleicht sogar zurückkehren?) und das Papier verarbeiten. Irgendwo habe ich gelesen, man soll mit der Ernte warten, bis kaum mehr Würmer unten sind, da das sonst ein Zeichen ist, dass der Humus noch nicht fertig ist. Ich warte nun also schon viele Monate, um endlich zu ernten, muss aber immer wieder Zeitungsschnipsel unten untermischen, weil sonst die Erde unten zu feucht wird. Ist das normal oder mache ich irgendwas falsch? Woran erkenne ich denn dann, dass der Humus wirklich fertig ist? Im Übrigen sieht es auch gar nicht so sehr nach Humus aus, also nicht locker und fluffig, sondern eher etwas dicht und leicht matschig. Riechen tut es nun aber nicht mehr faulig, sondern eher erdig und frisch. Ich bin also etwas ratlos, ob ich das so richtig mache und würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann, wie ich weiter verfahren soll :)

Liebe Grüße
Marika
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 170
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Woran erkenne ich Zeitpunkt für Ernte?

Beitrag von MarionS »

Hallo und willkommen im Forum,

die Kiste hab ich auch. Normalgröße.
Ich habe allerdings wohl etwas mehr Umsatz, denn ich habe sie im Laufe des letzten Jahres allein 3x geerntet - sie war voll.
Bei mir ist es ganz unten in der Kiste so nass, dass es schon grad zu nass ist und ich die Ernte in einer anderen Kiste erst mal 10-14 Tage abtrocknen lasse. Aber umschlagen tut da nichts, und es ist anschließend auch schön krümelig.
Oben ist das Substrat fast schon zu trocken.

Vielleicht fehlt bei dir Papier. Ein Viertel vom Futter soll ja Papier/Pappe sein.

Ich hab ein bisschen meinen eigenen Kopf und lege z.B. schon mal eine Futterpause ein, z.B. direkt nach der Ernte. Dann müssen die Würmer unten mal durchpflügen und aufräumen und schauen, wo man noch was zu futtern findet.
Kurz vor der Ernte locke ich die ganze Bagage nach oben mit einem besonders feinen Leckerli. Der Hersteller empfiehlt dafür ein paar EL rohe Polenta, ich habe beste Erfahrung mit Karottenschredder gemacht.
2021-06-17 Karottenparty.jpg
Natürlich hat man beim Ernten immer noch ein paar Würmer unten drin. Die Ernte kommt in eine separate Kiste und wenn ich sie morgens und abends umschichte, sammele ich alle Würmer raus, die ich noch darin finde. Man erwischt aber nie alle. Obendrein sind manchmal auch noch ein paar Eier drin, sodass man später im Lagersack schon wieder Würmer findet.

Nach der Ernte wird ja die Erntekiste wieder in die Wurmkiste geleert. Danach lege ich 14 Tage Futterpause ein, damit die Würmer durchräumen und der Kisteninhalt sich setzt, bevor ich die Erntekiste wieder draufstelle. Aber... das ist nur meine eigene Meinung.

Es kann übrigens sein, dass die Erntekiste von außen an den Ecken müffelt. Bei mir kamen die Würmer dort schlecht hin, weswegen ich die Erntekiste angebort habe. Das hat das Problem behoben.
2021-07-06 gebohrte Kiste.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG,
MarionS
moriko
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 12. Mär 2022, 12:43
Wormery: Wurm Chest

Re: Woran erkenne ich Zeitpunkt für Ernte?

Beitrag von moriko »

Lieben Dank für die Tipps, Marion!
Ich werde das mal versuchen mit mehr Papier und dem Anbohren.
Ansonsten ist es gut zu hören dass bei dir die Erntemasse auch nass ist.
Liebe Grüße
Marika
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 170
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Woran erkenne ich Zeitpunkt für Ernte?

Beitrag von MarionS »

Hallo, Marika,

ich habe gestern auch in der Facebook Gruppe gelesen, dass das bei anderen aber auch so ist.
Ich finde, es macht aber auch Sinn. Die Erde hält, was sie kann, nur das, was buchstäblich überflüssig ist, läuft in die Wurmteetasse.

(Dass das Substrat oben bei mir zu trocken ist, liegt übrigens auch daran, das bei mir viele Grassamen keimen, die in der Spreu übrig sind, und die Wasser aus dem Untergrund ziehen, wo sie wurzeln.)
LG,
MarionS
Antworten