Keller-Würmer

Enchyträen Haltung, "gut loading" von Dendros und wie man Grindalwürmer züchtet...
Antworten
Helmut
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 13
Registriert: Do 16. Sep 2021, 13:23
Wormery: None (yet)

Keller-Würmer

Beitrag von Helmut »

Wie schon mehrfach berichtet, habe ich im Keller ein kleineres Wurmdepot und im Garten einen 700 ltr. fassenden Kompost-Behälter. Im Keller habe ich vor einigen Tagen nachgeschaut, wie es futtertechnisch ausschaut.
Bissel erschrocken war ich schon. Alles leergefressen. Letzte Fütterung vor 3 Wochen ca 10 ltr Küchenabfälle. Nun hat es den dringend benötigten Nachschub gegeben. Ca 80% werden in den nächsten Tagen in den Kompostbehälter Garten umziehen.
Anbei ein Foto der hungrigen Würmer.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 852
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Keller-Würmer

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Helmut,

soweit ich das auf dem Foto erkennen kann, ist die Wurmdichte enorm. Oder hast du sie kurz vorher mit einem besonderen Leckerli gelockt, z.B. mit Mehl. Dann kommen sie alle angekrochen :D .

Was den Futterbedarf der Würmchen angeht, können sie, wenn es zur Neige geht, unglaublich genügsam sein. Wenn es allerdings zu lange dauert, bis wieder etwas angeboten wird, kann es passieren, dass sie auf Wanderschaft gehen (wollen), um sich neue Futtergründe zu suchen. Da hast du wohl gerade zur rechten Zeit nachgeschaut, um das zu verhindern.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Helmut
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 13
Registriert: Do 16. Sep 2021, 13:23
Wormery: None (yet)

Re: Keller-Würmer

Beitrag von Helmut »

die Tonne mit den Würmern im Keller wurde aufgelöst. Der Inhalt kam komplett in den Kompostbehälter
nach draussen. Das Hauptproblem war die zunehmende Feuchtigkeit. Ich kann mir die zunehmende Feuchtigkeit nur durch die Ausscheidungstätigkeit der Würmer erklären.
Es fing auch unangenehm an zu riechen.
Antworten