Neuwurmling mit Lombrico-Turm

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Benutzeravatar
Wyrma vom Wurmturm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Sep 2022, 08:35
Wormery: Worm Works

Neuwurmling mit Lombrico-Turm

Beitrag von Wyrma vom Wurmturm »

Hallo ihr Wurmfreunde da draußen,

Vor 4 Tagen ist mein Wurmvolk in einer provisorischen Kiste eingezogen. Inhalt waren Karton und Zeitungsschnipsel und das Startpaket von Wurmwelten mit 1000 Würmern.
Am Donnerstag nun kam die Lombrico-Wurmbox und die Wurmies sind umgezogen.
Und schon hab ich die ersten Frage:
Mit allem zusammen aus dem Startpaket ist die 1. Ebene schon sehr voll. Die nächste Ebene steht auf dem Inhalt auf und der Rand schließt dadurch nicht, sondern ist offen.
Kann mir jemand mit der Frage helfen, ob ich Inhalt in die 2. Ebene packen sollte, damit die 1. Ebene weniger voll ist und der Rand abschließt?
Und heute Nacht waren 4 Wurmies auf Wanderschaft und haben das nicht überlebt. Heute Morgen noch 1, den ich zurückgesetzt habe. Ist das eine normale Zahl oder muss ich mir Sorgen machen?
Schon mal danke für eure Hilfe!
Viele wurmelige Grüße
Wyrma vom Wurmturm
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Neuwurmling mit Lombrico-Turm

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Wyrma vom Wurmturm, (wave)

zuerst einmal ein herzliches (willkommen) auf diesem Forum.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied und auf einen regen Austausch mit dir. :D

Über den Füllstand der Wurmfarm brauchst du dir keine Sorgen machen. Lass die Wurmis das Substrat in Ruhe durchfuttern, dann wirst du sehen, wie wenig es sein wird. Die nächste Ebene würde ich erst aufsetzen, wenn die untere Ebene tatsächlich voll ist, d.h., die Wurmis das Substrat gründlich durchgefuttert sowie das regelmäßig gegebene Futter ebenfalls mittels Verdauungsprozess verarbeitet haben und dann in einigen Monaten oder auch länger, der gesamte Inhalt der unteren Etage zu wunderbarem Wurmhumus verarbeitet und dadurch gefüllt worden ist. :D

Leider ist es ganz normal, dass einige Würmchen nicht nur ihr neues Zuhause sondern auch die Umgebung außerhalb der Wurmfarm erkunden wollen (irre) . Verhindern kannst du das durch Licht, indem du bei Dunkelheit eine LED brennen lässt, evt. auch eine kleine LED-Lichterkette. Das reicht für gewöhnlich aus, sie in ihrer Behausung zu halten.

Ich wünsche dir eine interessante Zeit und ganz viel Spaß mit deinen neuen Mitbewohnern.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wyrma vom Wurmturm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Sep 2022, 08:35
Wormery: Worm Works

Re: Neuwurmling mit Lombrico-Turm

Beitrag von Wyrma vom Wurmturm »

Hallo Wurmcolonia,
Danke für deine Antwort!
Ich versteh gar nicht recht, wie die Wurmies da rauskommen, die Ebenen sitzen doch aufeinander. Man will ja nicht, dass ihnen was passiert und bis zum nächsten Morgen sind sie vertrocknet, das tut mir so leid.
Die Lichterkette ist eine gute Idee, danke. Da besorg ich eine.

Noch eine andere Frage: Mögen die Kistenbewohner eigentlich Pilze? Das habe ich noch nirgendwo gelesen.
Viele Grüße Wyrma vom Wurmturm
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Neuwurmling mit Lombrico-Turm

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Wyrma vom Wurmturm,

die Frage, wie die Würmchen rauskommen, ist eine gute Frage, aber recht einfach zu beantworten. Die Judels sind ausgesprochen neugierig. Sie klettern überall drauf, kriechen überall rein und quetschen sich überall durch. Sie können sich unglaublich platt machen, so dass sie durch die kleinste Ritze passen. Da wird sogar die Flunder neidisch (irre) .

Was die Pilze angeht, kann ich dir nicht sagen, ob die Wurmis sie mögen. Bei einer eingelaufenen Wurmkiste würde ich sagen, probier es aus, gib ihnen eine kleine Menge und beobachte, was sie damit machen.

Bei einer neuen Wurmkiste würde ich noch ein paar Monate warten, bis ich mit Futter experimentiere.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
maddin81
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 23
Registriert: Di 7. Dez 2021, 17:04
Wormery: None (yet)

Re: Neuwurmling mit Lombrico-Turm

Beitrag von maddin81 »

hey,

ich baue nebenbei pilze im keller für den eigenbedarf an und habe das ganze jahr über viel abfall von denen.
hauptsächlich stiele und olles zeug von schiitake, austernseitling und kräuterseitling. im herbst auch viel waldpilze wenn sie denn wachsen.
pilze bestehen zu mehr als dreiviertel aus wasser und sind auch leicht verderblich.......die würmer lieben die reste und verputzen sie genauso schnell wie wie gurke, zuchini und co.
immer rein damit, das wird ein festschmaus für die judels ;0)

lg martin
Antworten