Seite 3 von 5

Re: Pilzzucht

Verfasst: So 27. Nov 2022, 11:53
von maddin81
hi,
das kondenswasser ist wichtig um die luftfeuchtigkeit im glas möglichst hoch zu halten deswegen wächst er so gut.
die tüten müssen anfangs wasserdicht sein da die pellets ja mit kochendem wasser aufgegossen werden.
ich würde erstmal klein anfangen und 500g strohpelletts mit 1liter kochendem wasser in der tüte übergiessen. die tüte dann sofort fest zu machen und übernacht quellen und abkühlen lassen.
am nächsten tag schmeisst du 2 gläser vom seitling in den beutel, schüttelst ihn richtig ordentlich durch und verschliesst ihn richtig gut . ich dreh oben zu und mach nen beutelklipp drann damit keine fliegen reinkommen.
danach stichst du mit einer dünnen nadel kleine löcher in den beutel weil das myzel luft brauch.
nimm die dünnste nadel die du finden kannst damit luft aber keine viecher reinkommen.
den beutel stellst du wieder irgendwo dunkel und warm.
nach 2-3 wochen sollte er komplett weiss durchwachsen sein. dann öffnest du ihn oben stellst ihn ein wenig kühler und sprühst kaltes wasser drauf. nach ein paar tagen werden dann kleine pilze erscheinen die sehr schnell wachsen.
falls es nur wenige sind ist das beim kräuterseitling relativ normal da er ne menge energie brauch. die auster funktioniert da um einiges besser und ertragreicher die verwertet das stroh besser und bringt gute erträge.
das dritte übrige glas kannst du einfach mit pappe oder eingeweichten strohpelles weiter füttern bis du einen neuen beutel ansetzt. immer nur wenig füttern nich soviel aufeinmal damit der pilz schneller ist als zb schimmel.
wenn du den beutel ansetzt versuch so sauber wie möglich zu arbeiten und den beutel nur so kurz wie möglich zu öffnen das möglichst wenig sporen aus der luft reinkommen.

lg martin

Re: Pilzzucht

Verfasst: So 27. Nov 2022, 14:31
von Trulllla
Zum Sterilisieren könnte ich das ganze auch in einen Eimer stellen, zumal wenn ich später eh Löcher rein mache. Aber ein paar neue Tüten habe ich schon noch übrig. 😉
Experimentieren kann ich später immer noch.

Hui, dann lege ich mal mit den Strohpellets los. 😬

Re: Pilzzucht

Verfasst: So 27. Nov 2022, 18:38
von maddin81
hey

eimer gehen auch sind aber bisel doof wieder sauber zu bekommen. ausserdem sieht man schlecht wann es fertig durchwachsen ist und das substrat schrumpft sehr so das lücken entstehen in denen sich keime sammeln.
tüten sind die bessere wahl allerdings umwelttechnich grausam da sie halt viel plastikmüll verursachen.
wenn du den dreh richtig raushast wirst du sehr viel experimentieren glaub mir.

lg martin

Re: Pilzzucht

Verfasst: Di 29. Nov 2022, 14:41
von Trulllla
Ich meinte auch eher, den etwas löchrigen Beutel mit Pellets füllen und dann vor dem heiß aufgießen in einen Eimer stellen oder in eine Metallschüssel, so dass es keine Sauerei gibt und das Wasser an Ort und Stelle bleibt.
So, meine Beutel sind gefüllt. Ich habe deutlich mehr Wasser gebraucht um alles zu durchfeuchten und hoffe, es war nicht zuviel.

Re: Pilzzucht

Verfasst: Mi 30. Nov 2022, 10:52
von maddin81
hey
ich denke dann fliesst das wasser schneller durch als die pellets das aufsaugen können. ist auch nicht gut wenn das wasser von aussen dann wieder in den beutel zurückfliesst. ist dann sehr verkeimt. die neuen beutel sind ja erstmal steril und durch das kochende wasser sinds die pellets dann auch halbwegs.
das substrat sollte erdfeucht sein und auf keinen fall nass. bei nässe wächst der pilz nicht ein weil er sauerstoff brauch. wenn im beutel wasser steht dann mehr kleine löcher reinstechen an den stellen damit es abfliesst.
zeig doch mal bilder vom beutel.
was machen die austern? die sind fix unterwegs stimmts?

lg martin

Re: Pilzzucht

Verfasst: Mi 30. Nov 2022, 18:17
von Trulllla
So schaut es aus:
554BA74D-9651-4111-B44E-E6CD18E1D4D1.jpeg
Anfangs waren nicht alle Pellets befeuchtet, und dann habe ich vielleicht ein bisschen zu viel Wasser genommen. Unten sieht man, dass es schon ziemlich feucht ist. Rausfließen würde aber nichts.

Die Austern wachsen schneller, das stimmt. In einem ist grüner Schimmel, den kann ich schon mal auf den Kompost befördern.

Re: Pilzzucht

Verfasst: Do 1. Dez 2022, 09:27
von maddin81
hey

ja das sieht schon sehr feucht aus aber wir schauen mal wie er sich macht. oben links sieht man schön die pappe von da aus kann man gut beobachten wie er sich ausbreitet. steck mal die ecken unten nach innen dann wachsen sie besser durch und es sammelt sich nicht soviel feuchtigkeit ln den zipfeln. einfach mit dem finger nach innen drücken.
ja alles was blau oder grün ist gehört auf den kompost.
gerade am anfang wird dir das oft passieren das der blaue schneller ist als der speisepilz.
stell den substratbeutel schön warm und dunkel dann gehts schneller.

lg martin

Re: Pilzzucht

Verfasst: So 4. Dez 2022, 11:22
von maddin81
hey

wie macht sich der beutel? wächst der kräuterseitling schön ein? was machen die austern sind sie gefrässig ;0)
schönen 2 advent wünsch ich dir/euch

lg martin

Re: Pilzzucht

Verfasst: So 4. Dez 2022, 17:41
von Trulllla
Im Beutel sehe ich es wachsen. Darf ich den schütteln? Irgendwie habe ich das Bedürfnis. :lol:

Die Austern sind nicht ganz so schnell, wie gedacht. Macht aber nichts, sie sehen immer noch gut aus. Den dritten Kräuterseitling werde ich nun auch mal in einen Beutel pflanzen.
(danke)

Wenn Kräuterseitlinge mehr Nährstoffe brauchen, ist dann doch evtl die Zugabe von Kaffeesatz irgendwann angebracht?

Dir auch einen wunderbaren zweiten Advent!

Re: Pilzzucht

Verfasst: So 4. Dez 2022, 18:30
von maddin81
hey

nicht schütteln!!! das ist bei brut ok aber substratbeutel sollen richtig fest werden damit die pilze vernünftig werden.
kaffesqtz geht nur wenn du das substrat richtig sterilisierst für 90min im schnellkochtopf. das ist nich nötig bei den anfängerarten. kaffee wird imnerhalb 2-3 tagen blau da kommt kein pilz gegen an. du kannst in der microwelle erhitzte roggen, hafer oder weizenkörner versuchen, die sind zwar auch kontianfällig aber lange nich so doll wie kaffee. energie haben körner auch viel mehr als kaffeesatz. auf so einen beutel aber nicht mehr als 50-100 gramm.
hast du einen schnellkochtopf? dann könntest du richtig sterile brut machen und ohne ende pilze erzeugen.
ich könnt dir dann auch was steriles zukommen lassen hab da verschiedene tolle sachen.
zeig doch mal ein aktuelles bild vom beutel am besten mit der ecke wo man die pappe sieht.


guck mal so sieht das dann steril auf roggen aus.
20221204_183141_copy_908x2016.jpg
und so wenn es noch dabei ist den roggen zu besiedeln


20221204_183120_copy_908x2016.jpg
lg martin