Mit Kompostwürmern Pferdemist entsorgen

Haben Sie zu viel Pferdemist? Ein Großpferd auf Stroh im Stall kann jährlich um die 10m3 Mist produzieren. Bei mehreren Pferden kann dies schnell zu einem ziemlich großen Haufen werden.

Update: Bereits für 25€ erstellen wir einen Machbarkeitsbericht für eine Wurmmiete.

Wir können Ihnen gleich 2 Möglichkeiten anbieten den Misthaufe zu reduzieren. Das Impfen Ihres Misthaufens mit Kompostwürmern und das anlegen einer professionellen Wurmmiete.

Impfen mit Kompostwürmern

Pferdemist kompostieren

Pferdemist kompostier

Für das Impfen des Misthaufens empfehlen wir mindestens 1000 Kompostwürmer (Eisenia hortensis und Eisenia foetida) pro m2 des Misthaufens. Die Kompostwürmer müssen nie nachgekauft werden, solange Sie beim Abfahren des Misthaufens die oberen 20cm zur Seite schaufeln und behalten. Da sich die Kompostwürmer fast ausschließlich dort aufhalten, können Sie so Ihre Population immer weiter verwenden. Die Kompostwürmer ziehen sich im Winter in den warmen Misthaufen zurück, so sind auch Minusgrade kein Problem. Die Volumenreduktion des Misthaufens ist je nach Zeitpunkt des Impfens und Art des Aufbringens sehr unterschiedlich kann aber bis zu 50% sein. Ein von Anfang an geimpfter Misthaufen bringt die besten Ergebnisse! Bei Fragen, sind wir für Sie da!

Wurmmiete

Um das Mistproblem langfristig zu lösen und dabei auch noch wertvollen Wurmhumus zu gewinnen, ist eine Wurmmiete eine weitaus effizientere Methode. Eine Wurmmiete ist ein Flachkompost der den Kompostwürmern erlaubt den Mist sofort umzusetzen.

Um den Ansprüchen der Behörden zu genügen, ist eine Bodenuntersuchung sowie eine spezielle Präparation des Unterflurs wichtig. Bei Fragen der biologischen Umsetzung von Pferdemist arbeiten wir mit einer Partner Firma zusammen die über eine 10-jährige Erfahrung auf dem Gebiet der biologischen Umsetzung von Pferdemist verfügt.

Die Forderungen der Landratsämter sind oft sehr unterschiedlich. So haben wir verschiedene Lösungen anzubieten, die es gestatten, dass der Pferdemist biologisch auf einer Unterflursicherung umgesetzt wird. Die für Sie möglichen Lösungen sind nur mit dem Landratsamt abzuklären, deswegen nehmen wir Ihnen diese Verhandlungen gerne ab. Bei keiner der Lösungen brauchen Sie eine Dunglege, die nur teuer ist, die Behörden zufrieden stellt, aber den Mist nicht reduziert!
Bei einer Wurmmiete wird der anfallende Pferdemist kontinuierlich biologisch umgesetzt. (Volumenreduzierung bis zu 80% des urspr. Vol.) Es entsteht ein wertvoller organischer Roh-Dünger. Je nach Anfall der Mengen und der Lage Ihres Pferdebetriebes bieten wir Ihnen ggf. an Ihren Wurmhumus aufzukaufen.

Im Rahmen der Beratungstätigkeit von Wurmwelten.de erhalten Sie genaue Informationen über die anfallenden Kosten und die Erlöse*. Nach Auftrag setzen wir uns mit der Genehmigungsbehörde in Verbindung und beantragen das Verfahren für Sie, welches dann auch genehmigungsfähig ist. Wir führen auch die notwendigen Berechnungen für die Unterflursicherung durch. Nach der Genehmigung stehen wir Ihnen beratend bei der Anlagenerstellung und Betreibung zur Seite.

So können Sie den anfallenden Pferdemist kontinuierlich mit behördlicher Genehmigung in organischem Dünger verwandeln. Die Beratungskosten von Wurmwelten.de belaufen sich je nach Pferdebestandsgröße zwischen 290,- und 540,- €. Die Investitionskosten bei einer Wurmmiete sind deutlich höher als bei dem Impfen, die Reduktion ist aber auch sehr viel effizienter und der Wurmhumus wertvoller. Eine Wurmmiete stellt eine nachhaltige und langfristige Lösung des Mistproblemes dar und der entstehende Wurmhumus ist ein guter organischer Dünger.

Egal welche Methode Sie wählen, wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns noch heute!

Pferdemist KomposthaufenSie haben einen Stall mit mehr als 30 Großpferden und wissen nicht wohin mit dem Mist? Kontaktieren Sie uns! Wir zeigen Ihnen wie man den Mist zu Wurmhumus verwertet und eventuell sogar verkaufen kann.

So können Sie sich aufs Wesentliche konzentrieren!

*Wurmmieten bringen frühestens im dritten Jahr Erträge!

  Weitere Artikel