Nistkästen & Vogelhäuser und weitere Anleitungen






Hier finden Sie Anleitungen zu allen unseren Nist und Vöglkästen. Bei den Vögelhäusern ist es zudem wichtig, dass keine Katzen Zugang haben.

Nistkasten Blaumeise

Blaumeisen NistkastenTier: Blaumeise

Beschreibung: Dieses Vogelhaus hat den perfekten Eingang um Blaumeisen einzuladen. Die Blaumeisen werden es Ihnen danken, indem sie große Mengen an Blattläusen fressen. Der Vogelkasten kann ganzjährig aufgehangen werden, da er sowohl als Übernachtungsmöglichkeit, als auch als Nisthilfe benutz wird. Der Nistkasten für Blaumeisen kann an Bäumen oder Hauswänden angebracht werden. Dabei genügt eine Höhe von 2 – 3 Metern vom Boden, die für Nesträuber wie Katze und Marder nicht erreichbar ist. Blaumeisen mögen den Eingang ihres Häuschens Richtung Osten oder Südosten ausgerichtet. Die Beste Zeit, den Nistkasten aufzuhängen, ist im Herbst, damit die Vögel diesen über den Winter bereits gut annehmen können.

Material: Nistkasten für Blaumeisen, 17 x 14 x 25,5cm, Holz mit Zinndach Durchmesser Loch: 2,9cm

Aufstellort: 2 – 3 m Höhe; in Bäumen (nicht zu dicht verzweigt)

Nistkasten Zaunkönig

Zaunkönig NistkastenTier: Zaunkönig

Beschreibung: Dieses Vogelhaus aus geflochtenen Kokosfasern (nachhaltig) bietet vielen Vögeln Schutz, aber zieht besonders den Zaunkönig an. Der Vogelkasten kann ganzjährig aufgehangen werden, da er sowohl als Übernachtungsmöglichkeit, als auch als Nisthilfe benutz wird. Bei dem hier angebotenen Nistkasten handelt es sich um eine kugelförmigen Höhlenkasten. Zaunkönige nisten nicht so hoch wie andere Vögel. Ihre Nistkästen sollten nicht höher als 2 m über dem Boden aufgehängt werden. Sie bevorzugen eine Ausrichtung ihrer Nistmöglichkeiten Richtung Süden, Südost oder Osten. Der Nistkasten sollte so aufgehängt werden, dass Katzen oder Marder keine Möglichkeit haben, diese zu erreichen. Wer gerne mehrere Nistkästen in seinem Garten aufhängen möchte, sollte diese im Abstand von 10 m aufhängen.

Material: Nistkasten für Zaunkönig aus Holz mit Kokosfaser Hülle

Aufstellort: 2 – 3 m Höhe; in Bäumen (geschützt)

Nistkasten Rotschwänzchen

Rotschwanz NistkastenTier: Hausrotschwänzchen

Beschreibung: Nistkasten / Halbhöhle geeignet für Zaunkönig, Rothkehlchen, Haus- und Gartenrotschwanz und viele andere Vögel. Der Nistkasten sollte bei Wintereinbruch einmal mit warmen Wasser ausgewaschen werden. Das Rotschwänzchen fühlt sich in seinem Nest am wohlsten in der Nähe von Baumhöhlen oder auf Mauersimsen. Vom Boden aus sollte das Nest in 2m – 5m Höhe angebracht werden und so geschützt liegen, dass es nicht von Fressfeinden erreicht werden kann. Ein halbschattiger Platz auf einem Dachvorsprung wird auch immer gern angenommen. Dabei sollte die Öffnung des Nistkastens vom Haus wegzeigen. Ein leichter Lichteinfall wird dabei vom Rotschwänzchen bevorzugt.

Material: Nistkasten für Rotschwänze aus Holz mit Zinndach

Aufstellort: 1,5  – 3,5m; in Bäumen (nicht zu dicht verzweigt)

Hummelhaus

Hummel NistkastenTier: Hummel

Beschreibung: In diesem speziellen Haus, kann ein ganzes Hummelnest Platz finden. Das Holz wurde mit Salzen haltbar gemacht und hat dadurch einen grünlichen Schimmer. Dieser verschwindet langsam.

Material: Hummelhaus aus Holz mit Zinndach

Aufstellort: Am besten stellen Sie das Hummelhaus in der Nähe einer Bienenwiese auf.

Fledermauskasten

FledermauskastenTier: Fledermaus

Beschreibung: Diesen stabilen Fledermauskasten werden mehrere Fledermäuse gleichzeitig als Nachtquartier nutzen. Durch die Öffnung unten entfällt eine aufwendige Reinigung. Der Fledermauskasten wurde mit Salzen zum Schutz vor der Witterung imprägniert. Daher hat das Holz einen grünlichen Farbton. Regen und Sonne können dies wieder auswaschen.

Material: Fledermauskasten aus hellem Naturholz mit Zinndach

Aufstellort: teilweise Sonne, je höher desto besser (ab 2m), keine Äste oder sonstiges in der Einflugschneise

Schwalbennest

schwalbennestTier: Schwalbe

Beschreibung: Da Schwalben heute fast keine Lehmpfützen mehr finden um sich Ihre Nester zu bauen, bringen wir künstliche Nester an. Schwalben brüten gerne mit mehreren gleichzeitig, es empfehlt sich also mehrere Nester im Abstand von circa 1m anzubringen. Schwalben bauen ihre Nester am liebsten zwischen Balken und Boden in Ställen, daher sollte dieses Nest im inneren von Gebäuden angebracht werden.

Material: Schwalbennest aus Beton und Sperrholz

Aufstellort: Die Nester sind an der Außenwand und an den Dachvorsprüngen anzubringen. Bitte nicht an der Wetterseite anbringen ( Westen ). Mindestens auf 2 Meter Höhe anbringen. Schwalben brüten selten innerhalb eines Gebäudes.

Insektenhotel

InsektenhotelTier: Wildbiene, Florfliegen, Ohrenkneifern, Rotköpfige Feuerkäfer, Tagpfauenaugen oder Marienkäfer

Beschreibung: Nist- und Überwinterungshilfe für verschiedene Insekten. Besonders in Stadtgärten zu empfehlen um Insekten ein Artgerechtes Heim zu geben.

Material: Insektenhotel aus Fichtenholz mit verschiedenen Füllungen

Aufstellort: etwa auf Kniehöhe. Die Insekten Nisthilfe am besten an einem sonnigen, aber wind- und regengeschütztem Ort aufstellen. Der Standort sollte in der Nähe von Blüten und Kräutern sein, so dass es die Nützlinge nicht weit haben.

Eichhörnchen Futterhaus

Eichhörnchen NusskisteTier: Eichhörnchen

Beschreibung: Das Eichhörnchen Futterhaus ist besonder lustig zu beobachten. Das Zink Dach schützt die Nüsse (nicht im Lieferumfang enthalten) vor Regen und Nässe. Die schlauen Eichkätzchen haben im Nu gelernt den Deckel zu öffnen und die Nüsse zu erbeuten. Im Gegensatz zum Eichhörnchenhaus, in dem das Eichhörnchen seinen Nachwuchs aufzieht, muss ein Futterhäuschen nicht so hoch aufgehängt werden. Am besten wird das Futterhäuschen an einem Baum im Garten angebracht, auf dem kein Schlafhäuschen angebracht ist. Von der Höhe her können Sie es so aufhängen, dass Sie gut vom Boden oder von einer kleinen Leiter aus das Häuschen befüllen können.

Material: Eichhörnchen Futterhaus, FSC Fichte, Acrylglas, Zink

Aufstellort: 2-3m höhe, für Katzen und Marder unzugänglich, an Bäumen, leicht geschützt

Große Vogeltränke aus Keramik

VogeltränkeTier: fast alle heimischen Gartenvögel

Beschreibung: Diese Vogeltränke wird viele Vögel anlocken, welche das frische Wasser zu schätzen wissen. So können Sie die Vögel gut beobachten und bestimmen. Bitte das Wasser in der Tränke regelmäßig wechseln um das Übertragen von Krankheiten zu verhindern. Diese schwarze Vogeltränke ist abwaschbar und sehr stabil.

Material: Vogeltränke (∅27cm)  schwarze Keramik

Aufstellort: Die Vogeltränke wird am besten so aufgestellt, dass nur Vögel sie erreichen können.

Waldkauzkasten

Tier: Waldkauz

Beschreibung: Der Waldkauz bevorzugt einen ruhigen Standort, der frei ist von Störungen. In 5-6 Metern Höhe ist der Nistkasten am besten platziert. Er sollte frei von Ästen oder anderen Hindernissen sein, da der Waldkauz freie Flugflächen bevorzugt. Zusätzlich hilft eine Einstreu mit Rindenmulch, der ca. 5cm dick im Nistkasten aufgetragen wird dabei, dass der Nistkasten angenommen wird. Da der Waldkauz früh zu brüten beginnt, sollte der Nistkasten bereits im Dezember angebracht werden.

Material:  Waldkauzkasten, Größe: 47,5×47,5×59,7 cm, Material: Kiefernholz, Zink

Aufstellort: 5-6 m Höhe, frei von Ästen und Hindernissen

Eichhörnchenhaus

Tier: Eichhörnchen

Beschreibung: Eichhörnchen haben in der freien Natur besonders mit Katzen und Mardern zu tun. Daher sollte ein Eichhörnchenhaus in 4-5 Metern Höhe in der Baumkrone aufgehängt werden. Eine Astgabel bietet sich dabei als bester Zugang an. Aufhängen sollte man den Kobel am besten vor der Paarungszeit der Eichhörnchen im Februar oder Juni. Dabei kann das Häuschen mit oder ohne Einrichtung aufgehängt werden. Da Eichhörnchen sich gerne die Nester aussuchen, sollten mehrere Nester für die kleinen Gartenbewohner aufgehangen werden.

Material:  Eichhörnchenkobel, 28x26x25cm, 3 Ausgänge, 100% FSC zertifiziertes Holz, verzinktes Dach

Aufstellort: 4-5m Höhe, in der Baumkrone

Steinkauz Nistkasten

Tier: Steinkauz

Beschreibung: Der Nistkasten für den Steinkauz sollte in 3m bis 5m Höhe angebracht werden, entweder an einem Baum oder auch an einer Hauswand. Dabei sollte vermieden werden, dass die Öffnung der Röhre nach Westen zeigt. Auch sollte darauf geachtet werden, dass der Nistkasten nicht über Gewässern aufgehängt wird. Passende Unterschlüpfe in der Nähe des Nistkastens, z.B. Büsche oder Bäume, ermöglichen es Jungvögeln leichter Deckung zu suchen bei den ersten Flugversuchen.

Material:  Steinkauz Bruthaus, 34 x 80 x 52cm, Loch Ø: 7cm, Holz mit Zinndach

Aufstellort: 3-5m Höhe, im Baum oder an einer Hauswand

Nistkasten „Bienenkorb“

Tier: diverse Vogelarten

Beschreibung: Der Nistkasten Bienenkorb ist für diverse Vogelarten geeignet. Meisen, Rotschwänzchen und andere Vogelarten finden hier ein schönes Zuhause. Der Nistkasten sollte in mindestens 1,5 m bis 2 m Höhe aufgehängt werden. Eine Ausrichtung nach Norden, Nordosten oder Osten wird dabei von den meisten Vögeln bevorzugt. Wer gerne mehrere Nistkästen in seinem Garten anbringen möchte, sollte darauf achten, dass diese zwischen 3 m und 10 m auseinander hängen.

Material: Nistkasten „Bienenkorb“, 16,5x20x26cm, Stroh, Fichte

Aufstellort: 1,5 – 2m Höhe

Nistkasten „Camouflage“ für den Zaunkönig

Tier: Zaunkönig

Beschreibung: Bei dem hier angebotenen Nistkasten handelt es sich um einen halboffenen Höhlenbrüterkasten. Zaunkönige nisten nicht so hoch wie andere Vögel. Ihre Nistkästen sollten nicht höher als 2 m über dem Boden aufgehängt werden. Sie bevorzugen eine Ausrichtung ihrer Nistmöglichkeiten Richtung Süden, Südost oder Osten. Der Nistkasten sollte so aufgehängt werden, dass Katzen oder Marder keine Möglichkeit haben, diese zu erreichen. Wer gerne mehrere Nistkästen in seinem Garten aufhängen möchte, sollte diese im Abstand von 10 m aufhängen.

Material: Nistkasten „Camouflage“, 16,2 x 13 x 24 cm, Tannenholz | Rattan | Metall

Aufstellort: 1,5 – 2m Höhe

Nistkasten Rotkehlchen

Tier: Rotkehlchen

Beschreibung:

Das Rotkehlchen schätzt für die Anbringung seiner Nistkästen dichte Hecken oder Dornenbüsche. Dazu mag es am liebsten eine bodennahe Nistmöglichkeit, die eine Höhe von 2m – 3m über dem Boden nicht überschreiten sollte. Der Platz für den Nistkasten sollte unbedingt regengeschützt sein. Auf eine Ausstattung kann verzichtet werden, da sich das Rotkehlchen sein Nest gern selber einrichtet.

Material: Vogelkasten für Rotkehlchen, 23 x 18,5 x 32,8cm, Holz mit Zinndach

Aufstellort:  2m – 3m Höhe

Über den Autor:

Jasper hat Wurmwelten.de im Jahr 2006 gegründet. Nach einer Ausbildung im Kompostieren und einem Buch über Wurmkisten, widmet er sich in letzer Zeit neben dem Versandhandel, der Forschung über Regenwürmer und Komposttee.
  Weitere Artikel