Vögel im Winter optimal füttern

Wenn im Herbst die Temperaturen fallen, stellen sich viele Vogelfreunde die Frage, wann und wie sie die bei uns überwinternden Vögel unterstützen können. Beginn und Ende der Winterfütterungszeit richten sich nicht starr nach dem Kalender, sondern nach dem Wetter.

Generell gilt: Füttern Sie, sobald die natürlichen Nahrungsquellen weniger werden, spätestens mit beginnendem Frost, aber dann durchgehend bis etwa Mitte April, damit die Vögel sich auch nach dem Winter ...

Weiter...

Frühbeete Anlegen

Das Frühbeet dient hauptsächlich der Vorzucht von Jungpflanzen direkt im Garten im Frühjahr, wenn nachts noch mit Frost zu rechnen ist. Es besteht meistens aus einem Kasten aus Holz, Metall oder Kunststoff, der mit Glas, Stegdoppelplatten aus Plexiglas oder Folie abgedeckt wird.

Mit einem Frühbeet können Sie schon im Februar anfangen auszusäen um bis zu 4 Wochen früher zu ernten. Ein Frühbeet erfüllt den Zweck eines Gewächshauses auf kleinem Raum. Dabei ist es einfach ein angenehmes Klima für die jungen Pflanzen ...

Weiter...

Bokashi + Kompostwürmer = ?

Auf Internet Seiten die effektive Mikroorganismen (EM) und das kompostieren mit Bokashi beschreiben wird oft behauptet wie Bokashi Kompost Regenwürmer anlockt. Diese Behauptung ist irreführend und teilweise schädlich. Ich habe diese schon oft gelesen und mich immer wieder daran gestört. Leider wierde ich auch zunehmend auf die Kombination von Bokashi Eimern und Kompostwürmern angesprochen. Besonders in unserem Forum wurde viel versucht und heis diskutiert.

Effektiven Mikroorganismen sind vorwiegend anearobe Organismen, d.h. Sie mögen keinen ...

Weiter...

Komposttee selber machen

Lassen Sie Ihre Pflanzen eine Kur machen. Komposttee ernährt und heilt den Boden und nur in einem guten Boden können Ihre Pflanzen optimal gedeihen.

Wahrscheinlich haben Sie schon von Komposttee gehört, aber vielleicht wussten Sie nicht was der Unterschied zu Wurmtee ist und warum Komposttee so gut sein soll. Wurmtee ist das Sickerwasser, welches entsteht, wenn Bioabfälle in Wurmkisten verarbeitet werden. Der Wurmtee ist voller Nährstoffe und Mikroorganismen und kann 1:10 verdünnt mit Wasser wunderbar als bio-organischer Dünger ...

Weiter...

Gemüse richtig lagern

Gemüse lagernWer Gemüse und Obst bei Raumtemperatur lagert, erlebt manchmal böse Überraschungen. Falsch gelagerte Lebensmittel müssen viel früher weggeworfen werden und verlieren schnell an Vitaminen. Mit ein paar Kniffen, kann man aber den Geldbeutel schonen und das Gemüse länger „frisch“ halten. Jedes Gemüse hat sein eigenes Lieblingsklima, zum Beispiel vertragen Rosenkohl und Lauch sogar leichte Minusgrade, wogegen Kartoffeln bei Temperaturen ab 0° C „versüßen“.

Die Luftfeuchtigkeit in ihrem Lagerraum (sei es ein Keller, ein ...

Weiter...

Kompostbeschleuniger selber machen

Ein Komposthaufen liefert Humus als natürlichen Dünger für Ihren Garten. Manchmal kommt der Komposthaufenins Stocken oder man(n) kanne s nicht erwarten. Dann können Sie Kompostwürmer oder Kompostbeschleuniger benutzen, um den Prozess zu beschleunigen. In diesem Artikel geht es um Kompostbeschleuniger, aber sollten Sie mehr über Kompostwürmer erfahren wollen, finden Sie hier mehr Informationen.

Kommerzieller Kompostbeschleuniger haben oft zugesetzte Zuschlagstoffe wie Mineralien und Spurenelemente um die Qualität des Kompostes zu verbessern. Sie können aber auch einen einfachen und ...

Weiter...

Wurmkiste im Urlaub

Bald sind Sommerferien und viele Kunden fragen uns bereits wie Sie Ihre Wurmfarmen während der Sommerferien verpflegen sollen. Keine Sorge, um Ihre Wurmkiste gut über den Urlaub zu bringen, benötigen Sie nicht viel. Meistens reicht ein Stapel Zeitungen und ein Eimer.

Wenn Sie bis zu 2 Wochen abwesend sind, ist es sehr einfach die Kompostwürmer in Ihrer Abwesenheit zu versorgen. Diese Maßnahmen führen Sie am besten kurz vor Ihrer Abfahrt durch.

Zuerst kommen Zeitungen ins Spiel. Regelmäßige Leser dieses Newsletters ...

Weiter...

Besser Kompostieren mit schönen Hokkaido Kürbissen

KürbisDem Komposthaufen geht es am besten, wenn er gleichmäßig feucht, warm und luftig ist. Die Bakterien und Kleinstlebewesen benötigen einen Feuchtigkeitsgehalt zwischen 50-70% um sich wohl zu fühlen. Zu viel Feuchtigkeit ist aber auch nicht gut, da durch das überschüssige Wasser der Sauerstoff aus dem Komposthaufen verdrängt wird. Sauerstoff ist wichtig für ein gutes Kompostergebnis!

Durch die Aktivität der Bakterien erwärmt ...

Weiter...

Seedballs selber machen

Seedballs (Samenbälle) oder „Samenbomben“ kommen ursprünglich aus Japan und wurden von der wilden Guerilla Gärtner Szene der 70ziger Jahre berühmt-berüchtigt gemacht. Die Guerilla Gärtner benutzten die Seedballs um kahle Grünflächen mit Blumen zu „verschönern“. Einfach gesagt: Seedballs sind eine wunderbare Art schnell auch noch die kleinsten Flächen mit Blumen zu verschönern.

Das Prinzip ist wunderbar einfach: Samen von verschiedenen Blumenarten werden zusammen mit Ton und Muttererde in eine schützende Kugel gerollt und dann im Garten verteilt (Natürlich nur mit Erlaubnis des ...

Weiter...
Seite 3 von 5 12345