Wie atmen Regenwürmer ?

 

schule_regenwurmAnders als bei den Menschen, haben Regenwürmer keine Lungen. Lebewesen mit Lungen atmen, indem sie Sauerstoff einatmen und Kohlendioxid ausatmen. Würmer dagegen können nicht atmen wie der Mensch, aber sie respirieren über die gesamte Oberfläche Ihres Körpers.

Wurm InfoSauerstoff ist in der Feuchtigkeit auf der Wurmhaut gelöst. Über diese gelangt er in den Körper und in den Blutkreislauf. Würmer benötigen genug Feuchtigkeit, damit ihre Haut feucht bleibt, aber nicht zu viel, da sie sonst „ertrinken“=ersticken. Würmer sind keine Wasserlebewesen, aber einige Arten können unter Wasser leben, wenn dort genug Sauerstoff enthalten/gelöst ist. Ohne Feuchtigkeit werden die Würmer immer sterben.

Anleitung:

Lese die Wurm-Info und beantworte die Fragen.

Tipp: Gebrauche die Schlüsselideen, um die Aufgaben zu lösen.

  1. Würmer brauchen Sauerstoff und Feuchtigkeit. Nenne drei Orte, an denen Du wilde Würmer findest!
  1. Warum leben die Würmer an den Orten, die Du oben aufgelistet hast?
  1. Gemäß der Wurminformation, ist es für einen Regenwurm möglich im Aquarium im Wasser zu leben? JA / NEIN = Unter welchen Bedingungen?
  1. Wo fühlt sich ein Wurm wohler? In warmen oder kaltem Wasser? Warum?

Schlüsselideen:

  • Eine Aquarienpumpe löst Sauerstoff im Wasser.
  • Aquarienpflanzen erzeugen Sauerstoff wenn sie Licht bekommen.
  • Es lässt sich mehr Sauerstoff in kalten, als in warmen Wasser lösen.

Das Experiment „Wie atmen Regenwürmer ?“ kannst Du hier runterladen. Weitere Wurm Experimente findest Du hier.

  Weitere Artikel