Wurmwelten als Außerschulischer Lernort






Nutzen Sie unsere Wurmfarm als außerschulischen Lernort.

Eine Wurmfarm ist ein toller Ort um Schülern die Bedeutung des Regenwurms im Boden oder älteren Klassen den Stickstoffkreislauf beizubringen.

Im Laufe des Besuches lernen die Schüler den Regenwurm und seine Sinnesorgane besser kennen. Seine Funktion in der Destruenten Kette des organischen Kreislaufs und seine Fressfeinde werden besprochen. Dabei stellen wir uns auf das Alter der Schüler ein.

Regenwurm Haus

Regenwurm Haus

Die Regenwürmer werden in Plastikbecken gehalten, die die verschiedenen Stufen der Kompostierung gut zeigen.

Zusammen mit den Schülern, führen wir einfache Versuche durch die die Sinnesorgane der Würmer verdeutlichen.

Wenn das Wetter es zulässt, werden die Schüler auf eine „Wurmjagd“ mitgenommen, bei der bestimmt werden kann wie viele Regenwürmer sich im Boden befinden.

Für die Gruppen steht ein Unterrichtsraum zur Verfügung. Der Besuch ist in den Monaten November bis März kostenlos. In den anderen Monaten kostet der Besuch 2€ pro Schüler.

Gerne stellen wir Unterrichtsmaterial zur Verfügung!

Um Anmeldung wird gebeten.

Über den Autor:

Jasper hat Wurmwelten.de im Jahr 2006 gegründet. Nach einer Ausbildung im Kompostieren und einem Buch über Wurmkisten, widmet er sich in letzer Zeit neben dem Versandhandel, der Forschung über Regenwürmer und Komposttee.
  Weitere Artikel