Orangen und Zitronenschalen auf den Kompost?





Immer wieder werden wir gefragt, ob es denn möglich sei, Zitronen, Mandarinen und Orangen, bzw. deren Schalen auf dem Komposthaufen oder in der Wurmfarm zu kompostieren.

Dementsprechend ist es an der Zeit, dieser Thematik ein wenig genauer auf den Grund zu gehen. Die grundsätzlichen Bedenken, die viele Gärtner beim Kompostieren von Zitronen, Mandarinen und Orangen haben, sind berechtigt. Tatsächlich wirken die Terpene (das sind die Stoffe, welche den Zitrusfrüchten Ihren Geruch geben) antimikrobiell und erschweren so die Arbeit der Komposthelfer sehr.

Zitronenschalen in die Wurmkiste

Zudem wirkt der niedrige pH-Wert der Zitrusfrüchte auch dem Verrotten entgegen. Manche Komposthelfer, wie zum Beispiel der fleissige Kompostwurm (Eisenia), stören sich auch sehr an besagtem, niedrigen pH-Wert, da die enthaltene Säure Ihre Haut angreift. Da Kompostwürmer über die Haut atmen, ist dies äusserst problematisch.

Wurmkiste

Eine Wurmkiste bietet einfach zu wenig Platz, um Bereiche einzurichten, in denen die Kompostwürmer nicht arbeiten können.

Zitrone auf den Komposthaufen

Bevor Zitrusfrüchte verotten, fangen Sie an zu schimmeln. Dieser Prozess dauert recht lange (auch hier wieder weil die Mikroben nur langsam vorankommen) und entsprechend lange sind die Schalen im Komposthaufen oder der Wurmkiste zu finden. Ausschlaggebend dafür, ob hier jedoch Kompromisse möglich sind (oder nicht) ist jedoch unter anderem auch die Größe des Komposthaufens.

Sollten Sie beispielsweise einen vergleichsweise großen Komposthaufen (größer als 1m³, z.B. der Drahtgitter Komposter von Brista ) oder ein 3 Kammer System in Ihrem Garten beherbergen, ist es in der Regel kein Problem, ein paar Schalen in der Mitte des besagten Haufens zu vergraben. Sollten es ein paar Schalen mehr sein, zerkleinern Sie diese am besten mit einem Messer in fingerbreite Streifen. Das beschleunigt den Kompostprozess sehr.

zitrusfrüchte auf dem Kompost
Diese Verteilung an Orangenschalen ist meistens in Ordnung

Zitrusfrüchte in den Bokashi Komposter

Eine gute Kombination hingegen, ist die Verbindung aus Milchsäure Bakterien (effektive Mikroorganismen) und Schalen von Zitrusfrüchten, da hier der pH Wert ähnlich ist.

Bokashi Eimer

Beim japanischen Bokashi kompostieren wird zuerst unter mithilfe der Bokashi Bakterien das Kompostgut fermentiert, um es dann im Boden oder dem Komposthaufen zu vererden.

Auch hier müssen die Schalen der Zitrone o.ä. in kleine Streifen geschnitten werden und mit ordentlich Bokashi Flocken gemischt werden, aber dann ergibt sich eine wunderbare, leicht sauere, Bokashi Erde.

Pestizide auf Zitrusfrüchten?

Leider werden gerade auf Zitrusfrüchten immer wieder Rückstände von
Pestiziden gefunden. Das gilt leider auch für Früchte aus dem Bio Anbau.
Wer diese nicht im Komposthaufen haben möchte, verzichtet daher am Besten ganz auf Schalen von Zitrusfrüchten. Den anderen sei gesagt, dass eine gute Rotte in einem Komposthaufe auch viele Dinge neutraliseren kann und es zu einem Abbau der problematischen Stoffe kommt.

Zitronenschalen anders verwerten?

Orange auf dem Komposthaufen

Wer keinen Komposthaufen in seinem Garten weiß, muss diese aber nicht zwangsläufig über den Hausmüll entsorgen, sondern kann auch in anderer Hinsicht kreativ werden. Eine besonders originelle Idee: die Herstellung von Orangenreiniger!

Hierzu gehen Sie wir folgt vor…:

  1. Schneiden Sie die Schalen der entsprechenden Zitrusfrüchte klein.
  2. Legen Sie sie in ein Glas mit Deckel.
  3. Schütten Sie so viel Essig in das besagte Glas bis alle Schalen ausreichend mit der Flüssigkeit bedeckt sind.
  4. Nun ist es wichtig, die Mischung ausreichend lange ziehen zu lassen. Als Standardwert gilt hier eine Dauer von drei bis vier Wochen.
  5. Danach gießen Sie den Essig einfach vorsichtig ab und vermischen Ihn mit ein wenig Spüli.

Das Ergebnis: ein natürlicher Reiniger, auf dessen Basis nicht nur effizient gearbeitet werden kann, sondern der zudem auch durch einen besonders ansprechenden Duft überzeugt.

Tipp: für ein besonders individuelles Ergebnis können natürlich auch Orangen- und Zitronenschalen gemischt werden.

Berichten Sie von Ihren Erfahrungen auf dem Kompost-Forum…

Über den Autor:

Jasper hat Wurmwelten.de im Jahr 2006 gegründet. Nach einer Ausbildung im Kompostieren und einem Buch über Wurmkisten, widmet er sich in letzer Zeit neben dem Versandhandel, der Forschung über Regenwürmer und Komposttee.
  Weitere Artikel