Meine Tauwurmkiste

Wie züchtet man Angelwürmer? Wie bekommt man fette Dendros? hier findet Ihr die Antworten...
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Meine Tauwurmkiste

Beitrag von derdaniel1972 » Mo 6. Aug 2012, 16:53

Hallo zusammen,

da ich mich ja bereits seit längerem daran versuche Tauwürmer vernünftig zu hältern, wollte ich euch mal von meiner aktuellen Tauwurmkiste berichten:

Die Box steht wie meine Zuchteimer im Keller und läuft jetzt bereits seit mehreren Wochen ohne Probleme und den (ca. 200) Tauis geht es offensichtlich sehr gut. :) Es sind auch noch ein paar Regen- und Erdwürmer darunter, aber allen geht es gut und ich konnte auch noch keine verstorbenen Würmer finden.

Es handelt sich um eine 79 Liter große Gastronomie-Thermobox mit den Maßen 69x49x36cm. Es gibt hier also ausreichend Platz und die Würmer können sich reichlich bewegen.
Tauwurmhälterung (1).jpg
Als Substrat habe ich eine Mischung aus überwiegend Moos, krümeliger Gartenerde, eingeweichten Kartonschnipseln und verottetem Laub gewählt. Das Ganze gut angefeuchtet und großzügig, bis ca. 2/3 Füllhöhe, in der Box verteilt. Obenauf dann regelmäßig etwas (frisches) Gras und Haferflocken als Futter für die Kleinen.
Tauwurmhälterung (2).jpg
Tauwurmhälterung (6).jpg
An die rechte Seite der Box habe ich zerknüllte Kartonage und Küchenkrepp gestopft, da finden sich dann reichlich Tauis zum absammeln und man muß nicht immer im Substrat wühlen und die Würmlis stören. Den Tipp hatte ich übrigens mal in irgendeinem anderen Forum gelesen... :oops:
Tauwurmhälterung (5).jpg
Das geniale an der Thermobox ist übrigens die Nut-Verbindung zwischen Deckel und Box. Da finden sich nach dem Öffnen unter´m Rand nur ganz kleine oder gar keine Würmchen - das war/ist bei meinen Eimern um einiges schlimmer... Hier ist der Deckelrand immer Kuschelzone für Jungwürmer.
Tauwurmhälterung (3).jpg
Tauwurmhälterung (4).jpg
Achja, einen Ablauf habe ich der Box nicht spendiert, da das Substrat nur ganz leicht feucht gehalten wird. Und in den Deckel habe ich ein paar Löcher zur Belüftung gebohrt, diese aber (noch) nicht mit Gaze abgeklebt.
Zur Kontrolle der Innentemperatur wurde auch noch ein kleines Thermometer installiert.

Ich hoffe mal, dass es so gut weitergeht mit meiner Tauwurmhälterung - ab und an kann man die Kleinen sogar beim Liebesakt beobachten... ;) Evtl. wird ja noch eine ordentliche Tauwurmzucht daraus... :P

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

LG Daniel
.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von Flomax » Di 7. Aug 2012, 06:59

Hallo Daniel,

toller Bericht und tolle Fotos. Wie bist Du an den Thermobehälter gekommen?

Ich wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen und "Petri Heil", aber von einer Tauwurmzucht habe ich bis dato noch nichts gehört!!

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von Wurmmann » Di 7. Aug 2012, 23:06

Eine wirklich toll Box!

Ich hoffe Du hast nichts dagegen wenn ich den Trick mit de Kartonage in meine Tauwurm Hältern Anleitung übernehme?
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von derdaniel1972 » Mi 8. Aug 2012, 08:59

@Flomax
Vielen Dank für das Lob! :oops: Deine Beiträge sind aber auch immer sehr informativ und lesenswert!
Die von mir benutzte Kiste gibt es als XXXL-Thermobox für 47€ u.a. versandkostenfrei bei e..y.
Ist zwar ne Stange Geld für etwas geschäumten und gepressten Schaumstoff (besser PPE), aber die Box ist es allemal wert. Das Material ist viel "härter" und stabiler als Styropur und der Deckel schließt millimetergenau. Ich habe meine beiden Kisten übrigens nagelneu und etwas günstiger von einem Bekannten aus dem Gastronomiebedarf. In die zweite Box werden alsbald meine Kompostwürmer wandern um mit weniger Substrathöhe auf mehr Fläche die Würmer "mästen" zu können.

@Wurmmann
Na klar kannst du das in deine Anleitung mit aufnehmen. Da dieser Tipp aus einem privaten Forum war, hat da sicher keiner was dagegen... Der Verfasser hatte damals übrigens zerknüllte, feuchte Zeitung genommen. Ist aber wirklich eine gute Idee und je nach "Bestand" der Box tummeln sich im feuchtem Krepp bzw. Karton immer zw. 10 bis 15 Würmer. Das reicht meist für einen Angelgang und die anderen Tauis werden nicht von der Suchaktion gestört.

Gruß Daniel

PS: Da die Tauwurmzucht ja bekanntermaßen eher aussichtslos bzw. wenig ertragreich ist, sollte es doch bei mir (bzw. den Würmern) vieleicht mal was mit Nachwuchs werden... :roll:
Und wie sagte ein (sehr) aktives Mitglied dieses Forums bereits in einem anderem Beitrag so treffend: "Die Hoffnung stirbt zuletzt..." :P

PPS: Hier unter dem Stück Rinde ist übrigens der Lieblings-Liebesspielplatz der Kleinen - gestern abend war aber (leider) nicht viel liebestechnisch los... Ich werde weiter berichten! :P
Tauwurmhälterung (7).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Benutzeravatar
Scotch
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 16:54
Wormery: None (yet)

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von Scotch » Mi 22. Aug 2012, 13:27

Schöne Anleitung, sieht echt klasse aus! Ich habe mir auch schon eine Kiste gebaut, allerdings sind meine Würmer eingegangen... ich möchte aber unbedingt mal ne Neue bauen, wenn es soweit ist, kann ich ja auch mal entsprechende Bilder hier posten.
"In die Angel der Wahrheit beißen nur kleine Karpfen; mit dem Netz der Lüge fischt man große Lachse."
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von derdaniel1972 » Fr 28. Dez 2012, 14:54

...und mal wieder ein kleines Update zur Tauwurmkiste.

Die Springschwänze haben sich glücklicherweise nicht weiter vermehrt und die Population hat sich offensichtlich stabilisiert bzw. ist auf dem Rückgang! Ich füttere i.M. auch keine Haferflocken mehr sondern nur noch Gras, Salat und Kaffeesatz.
Den Tauis geht es prima. Soweit man welche findet sind diese auch extrem agil. Tote Würmer finden sich ganz selten, und wenn auch wirklich NUR an der Oberfläche des Substrates, wo sie ganz zügig von Milben und Springschwänzen "verkompostiert" werden.

Hier mal ein aktuelles Foto der Kiste:
Kiste Tauwürmer.JPG
Ich kann zwar die Tauwürmer häufiger beim Liebesspiel beobachten und habe auch jede Menge Jungwürmer in der Kiste, aber Kokons konnte ich beim besten Willen noch nicht entdecken.

Daher die Frage in die Wurm-Runde: Sehen die Kokons von Tauwürmern denn genauso aus wie die von Kompostwürmern? Und ist der Geschlechtsakt definitiv mit der Abgabe von Kokons verbunden oder machen Würmer auch einfach nur so "Liebe" !?! :?


Gruß Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von Wurmmann » Fr 28. Dez 2012, 15:33

(gut) Tolle Fotos!
Tauwurm Kokons sehen genauso aus wie die der Dendros, allerdings sind meist nur 1 Wurm drin. Jedem Liebesakt sollte auch ein Kokon folgen.

Ich bin auf weitere Bilder sehr gespannt!

VG,
Jasper
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von Flomax » Fr 4. Jan 2013, 14:42

Hallo Daniel,

halt weiter Ausschau nach Tauwurmcocons!

Würde mich sehr wundern wenn Du welche findest!

Wie tief/hoch ist Dein Substrat in der Warmhaltebox?

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von derdaniel1972 » So 6. Jan 2013, 20:43

Hallo Flomax,

dieses Wochenende habe ich mal etwas gründlicher in der Tauwurmkiste gewühlt und sogar ein paar Kokons gefunden. Jedoch musste ich feststellen, dass unter vielen Tau- und Erdwürmern wohl doch einige kapitale Rotwürmer in der Kiste wohnen. Ich habe soweit alle Würmer die nicht ins Raster passten aussortiert und werde nun regelmäßiger nach Fremdgängern schauen. Also welche Wurmsorte aus den Kokons nun schlüpft wird sich zeigen, es werden aber wohl keine Tauwürmer sein...

Die Substrathöhe in der Tauwurmkiste beträgt etwa 20-25cm. In den beiden Kompostwurmkisten sind es ca. 15cm.

Gruß Daniel
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Meine Tauwurmkiste

Beitrag von derdaniel1972 » Do 10. Jan 2013, 08:22

Gestern abend war wieder viel los in der Tauwurm Kiste: 3 Pärchen beim Akt... 8-)
Aber bevor ich die Kamera holen konnte war aber leider fast alles wieder vorbei.
Tauwurm Paarung.jpg
Gruß Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten