Speisepilzabfälle

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Würmling
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 28
Registriert: Do 16. Aug 2012, 13:19
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Havelland

Speisepilzabfälle

Beitrag von Würmling » Sa 29. Sep 2012, 20:41

Hallo zusammen,
nach 2 Stunden Pilze-Putzen habe ich ca. ein Pfund Pilzabfälle übrig. In die Farm? Läuft erst seit Dienstag.
Gefühlterweise ja, kommt ja alles aus dem Wald.
Gewichtung: 80% Maronen, 15% Steinpilze und der Rest Pfifferlinge.
Soll ich da irgendwas zugeben? Shredderpapier, Kalk, ...?
Oder die Jungs ihren Job machen lassen?
Würmling
Wenn ich mein Auto zum Angelngehen packe, denkt meine Frau, ich will ausziehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1573
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dassel
Kontaktdaten:

Re: Speisepilzabfälle

Beitrag von Wurmmann » Sa 29. Sep 2012, 21:09

Klar! Rein damit und vielleicht etwas untergraben. Das klappt schon. Dann den Rest der Woche mehr Kartonage und wenig organisches.
Würmling
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 28
Registriert: Do 16. Aug 2012, 13:19
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Havelland

Re: Speisepilzabfälle

Beitrag von Würmling » Sa 29. Sep 2012, 22:04

Hi Wurmmann,
untergraben ist etwas schwierig. Ausser dem Kokos-Block und einem Liter-Eimer gehäckseltem Laub (verrottet) ist da nix drin. Bis auf das bisschen Futter. Aber man soll ja zu Anfang nicht zu doll füttern.
Ich habe meinen Tauwürmern letztens gehäckselte Kontoauszüge 'reingetan (also aus dem Reisswolf).
Die haben so geweint....

Sven
Wenn ich mein Auto zum Angelngehen packe, denkt meine Frau, ich will ausziehen.
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Speisepilzabfälle

Beitrag von Flomax » So 30. Sep 2012, 09:18

Mein Tip ist da weitaus einfacher:

möglichst kleinschnippel (nicht mit der Küchenmaschine - das wird nur matschig) und rein damit!

Bei Pilzresten kannst Du nix verkehrt machen!

Woher hast Du Steinpilze und Pfifferlinge? Gekauft? :-)

Gruß
Flomax
Würmling
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 28
Registriert: Do 16. Aug 2012, 13:19
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Havelland

Re: Speisepilzabfälle

Beitrag von Würmling » Sa 6. Okt 2012, 18:08

Hallo,
die Pilze sind natürlich bei uns aus dem Wald. Steinpilz und Pfefferling sind zwar eher selten, aber wenn man die Stellen kennt...;-)
Meistens gibt's nur Maronen und Butterpilze. Und die Fette Henne, die ich aber stehen lasse, da ich sie nicht mag.
Zur Zeit ist bei uns Pilz-Hochsaison; halb Berlin räubert im Havelland.
Sven

P.S.
Heute gab's schon wieder Pilzreste für die armen Würmer.
Wenn ich mein Auto zum Angelngehen packe, denkt meine Frau, ich will ausziehen.
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Speisepilzabfälle

Beitrag von Flomax » So 7. Okt 2012, 08:35

Laß es Dir schmecken!!

Und den Würmer natürlich auch!

Gruß
Flomax

Editiert um den Dativ zu retten! Man tut ja was man kann - wenn es um Minderheiten geht!
Würmling
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 28
Registriert: Do 16. Aug 2012, 13:19
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Havelland

Re: Speisepilzabfälle

Beitrag von Würmling » Di 9. Okt 2012, 23:53

Öööhh, Flomax,
mir schmecken doch nicht die Würmer, sondern die Pilze. ;-))
Grins
Sven
...rettet dem Dativ
und tschüss
Wenn ich mein Auto zum Angelngehen packe, denkt meine Frau, ich will ausziehen.
Antworten