Thermokompost - warum ungeeignet für die Wurm-Kompostierung?

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
Gartenzeitung.com
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Do 9. Jan 2014, 00:45
Wormery: None (yet)

Thermokompost - warum ungeeignet für die Wurm-Kompostierung?

Beitrag von Gartenzeitung.com »

Hallo zusammen,

nachdem ich erfolgreich mittels unserer Thermokomposter mehrere Wurmkomposte im Garten habe ( je ca. 400 bis 500 Liter), würde mich nun interessieren, warum dies ungeeignet sein soll (kann man ja immer im Netz lesen), denn unsere Kompostürmer leben auch noch im Januar und bei zum Teil - 15 Grad Außenthemperatur und kommen ihrer Arbeit im Thermokompost nach?

Auf der Oberfläche des Thermokompostes dampft es momentan, denn die letzte Lage frischer Pferdemist hält nach unten warm und ist heiß, neben der guten Isolierung des ThermoKompostes. Ganze Kolonien aktiver Kompostwürmer sind im Innebereich des Thermokompostes und sie schaffen wie im Sommer - zumindest nahezu.

Hier bitte ich um Aufklrärung, denn für uns ist ein Thermokompost - mit der richtigen Lage und Futtermischung - eine ideale Wurmhumusfarm ... !

Danke!
Tamara
Zuletzt geändert von Gartenzeitung.com am Sa 11. Jan 2014, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1245
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Tamara,

sei uns herzlich willkommen im Forum. Zu Deiner Frage: Schmeiß doch einfach eine Hand voll (oder 100 abgezählte Stück) Würmer in den Thermokomposter und beobachte. Ich gehe davon aus, Du wirst uns berichten.


Pfiffikus,
der in diesem Tierversuch kein Problem sieht
Gartenzeitung.com
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Do 9. Jan 2014, 00:45
Wormery: None (yet)

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von Gartenzeitung.com »

Lach Pfiffikus,

das habe ich ja nun vor rund einem Jahr bereits gemacht! Uns siehe da: die Würmer sind offensichtlich angekommen, äußerst aktiv und bringen Wurmhumus au masse! Kann da das brisante "Thermokompost" Thema wenig verstehen, denn meine Würmer sind in der isolierten Sauna auch jetzt noch aktiv ... ! Wohlgemerkt es ist eisiger Januar ... .

Also warum nicht ein Thermokompost für die Würmer?

Danke
Tamara
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von dynamind »

Ich sehe das auch so und habe ähnliche Erfahrungen gemacht und kann auch die Warnung vor Thermokompostern überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich denke wenn die Würmer die Möglichkeit haben sich nach unten zu verkrümmeln machen ihnen die Temperaturen im Thermokomposter nichts aus. Im allerschlimmsten Fall fliehen sie nach draussen, in die Umgebung aber sie kehren auf jedem Fall zurück , wenn die Temperatur für sie wieder stimmt - auch weil ihnen das Ergebnis einer Heissrotte sehr gut zu schmecken scheint. Ich denke auch, dass sie die hohen Temperaturen in ihrer natürlichen Heimat - Misthaufen usw. - durchaus gewöhnt sein dürften bzw. wissen, wie sie damit umzugehen haben.

Also ich glaube das ist einfach eine Fehlinformation.
Gartenzeitung.com
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Do 9. Jan 2014, 00:45
Wormery: None (yet)

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von Gartenzeitung.com »

Danke! Sehe ich auch so und kann es gar nicht nachvollziehen! Mein Thermokompost scheint ideal zu sein - ganz entgegen all der Meinungen, die es im Netz gibt! Tamara
Benutzeravatar
Krsna
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 64
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 09:16
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von Krsna »

Thermokompost ungeeignet für die Kompostierung?
Selten so einen Blödsinn gehört... Die Thermokompostierung ist die beste überhaupt! Im heißen Teil des Komposts zersetzen thermophile Bakterien und Pilze sämtliche Giftstoffe wie Medikamenten- und Hormon-Rückstände, Pestizide und angeblich sogar Benzin.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1245
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von Pfiffikus »

Krsna hat geschrieben:Thermokompost ungeeignet für die Kompostierung?
Selten so einen Blödsinn gehört... Die Thermokompostierung ist die beste überhaupt!
Das will ich an dieser Stelle gar nicht bestreiten. Praktisch heißt das nicht, dass für diese Art der Kompostierung Würmer gebraucht werden. Diese Komposter kommen gut auch ohne Würmer aus.

Trotzdem kann man ruhig probieren, Würmer in solchen Kompostern anzusiedeln. Sie werden schon eine Ecke finden, in der sie sich themperaturmäßig und Sauerstoffmäßig wohl fühlen. Das wird wahrscheinlich nicht der heiße Kernbereich des Komposters sein.

Krsna hat geschrieben:Im heißen Teil des Komposts zersetzen thermophile Bakterien und Pilze sämtliche Giftstoffe wie Medikamenten- und Hormon-Rückstände, Pestizide und angeblich sogar Benzin.
Deine Euphorie in allen Ehren, aber ich wäre an dieser Stelle vorsichtig. Wenn in fertigem Humus aus einem Thermokomposter Benzinverunreinigungen verschwunden sind, kann es zum Beispiel sein, dass dieses Benzin angesichts der Temperaturen im Komposter schlicht verdunstet ist. Das müssen nicht gerade die Bakterien abgebaut haben.

Die Frage ist nämlich auch, ob der Abbau innerhalb der Verweilzeit des Substrates geschehen kann. Viele künstlich hergestellte organische Stoffe sind eben nicht in menschlich überschaubaren Zeiträumen abbaubar. Zum Beispiel das ganze Mikroplastikzeug.
http://www.focus.de/gesundheit/news/pee ... 61140.html

Sowohl Pestizide, als auch die Hormone, die unsere Frauen schlucken, können von den Bakterien nicht so einfach abgebaut werden. Das geht weder in Kläranlagen, in denen die Bakterien in großer Mannschaftsstärke auf der Matte stehen, noch im Fluss- nd Meerwasser, wo die Mikroben Jahre Zeit dafür hätten. Aus diesem Grunde lässt die Fertilität von Meeressäugern im Nordatlantik leicht schon nach. Und die Leber von Robben ist für die Innuit auch nicht mehr so gesund, wie sie es früher einmal war.


Also ich würde den Thermokomposter lieber keine Zauberkräfte andichten, ebensowenig wie ich ihm die Eignung als Wurmwohnung absprechen will.


Pfiffikus,
der natürlich einräumt, dass darin die Belastung an organischen Stoffen durchaus etwas reduziert werden kann
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Kompostierung?

Beitrag von dynamind »

Also dass der Thermokomposter alle schlechte dieser Welt transformieren kann glaube ich auch nicht wirklich.
Aber es ist ziemlich beeindruckend wie schnell man damit guten Kompost herstellen kann wenn man die richtige Mischung (z.b. Grasschnitt und Laub) gefunden hat um die Heissrotte am laufen zu halten.
Und die abgekühlte Heissrotte ist ein Lieblingsschmaus der Würmer - da stürzen sie sich fast so wild drauf wie auf Fruchtmatsch (wobei sie sich damit vermutlich eher einen ansaufen...die Schlingel...oder gibt ihr "Gehirn" einen anständigen Rausch gar nicht her? Hat natürlich auch Vorteile...)
Gartenzeitung.com
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Do 9. Jan 2014, 00:45
Wormery: None (yet)

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Wurm-Kompostier

Beitrag von Gartenzeitung.com »

Hallo und danke für Eure tollen Beiträge! Ich muss mich da korrigieren, habe mich wohl unklar ausgedrückt. Ich setze die Thermokomposter erfolgreich als Wurmkomposter ein. Sie stehen im Sommer schattig, im Winter leben die Würmer durch die Isolierung fast durchgängig im Außenbereich. Selbst jetzt tummeln sie sich durch und durch im Thermokompost, obwohl es eisiger Winter ist. Ich habe aber auch mit einer Schicht frischem Pferdemist eine ordentliche Decke draufgepackt, so dass es im Inneren gemütlich warm ist. Selbst lauter junge Würmer sind zu sehen, also scheint es wohlig warm innen zu sein.

Grüße
Tamara
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Thermokompost - warum ungeeignet für die Wurm-Kompostier

Beitrag von derdaniel1972 »

Gartenzeitung.com hat geschrieben:Selbst jetzt tummeln sie sich durch und durch im Thermokompost, obwohl es eisiger Winter ist.
Hallo Tamara und auch von mir (willkommen) !!!

Sag mal wo wohnst du denn das es bei dir offensichtlich bereits seit längerem soooo kalt ist!?!
Bei uns war es die letzten Wochen wie Frühling und nichtmal in den Nächten gab es Frost.
Mein Thermokomposter quillt fast über vor supereifrigen fetten Würmern und ich denke wenn es nun kälter wird hat sich das aber auch bald erledigt. (cry)

Letztes Jahr nach 3 Wochen bei -10°C hatte sich der Komposter dann auch in einen Eisklotz verwandelt, nur waren die Würmer schneller wieder da als gedacht, als das Ganze dann wieder aufgetaut war...

Gruß Daniel
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Antworten