Maulwurfsberge

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Hans,
Hans hat geschrieben:Mein Onkel hat auch schon mal die Chemie Keule ausgepackt.
das ist doch keine Keule, denn der Maulwurf wird damit nicht erschlagen oder verletzt. Ihm wird nur deutlich gemacht, dass es ihm woanders wahrscheinlich besser gefällt.
Hans hat geschrieben:Dazu hat er Karbid benutz. Ich weiss nicht ob das heute noch geht, aber es hat gewirkt
Klar geht das auch heute noch. Aber ich würde das weder bei der von Dir verlinkten Quelle kaufen, noch in der Apotheke. Besorge es Dir lieber im Schweißerbedarf! Dort ist es für nur ein Zehntel des Preises erhältlich. Und unter Umständen muss man es selber zerkleinern.


Pfiffikus,
der dann leider auf das hübsche bunte Etikett verzichten muss
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Pfiffikus »

Kleine Ergänzung - Hier gibt es auch Karbid:

http://www.karbid-shop.de/


Pfiffikus,
der allerdings keinerlei eigene Erfahrungen mit diesem Laden hat
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Hallo!

Eine gute Freundin von mir hat mit Böllern in die Gänge sehr effektiv Maulwürfe vertrieben. Wär allerdings nicht meines.

Und eine Selbstbau Maulwurfsschreck Möglichkeit habe ich mal entdeckt (allerdings noch nicht getestet), man nehme eine Grußkarte, die Musik abspielt... Schneide den Musikchip und die Batterie heraus... Schalte das Ding ein und versenke es in einem Maulwurfshügel... Am besten mit einer Schnur gesichert, damit mans wieder rausbekommt....

Das soll ein paar wochen am stück spielen und so dem Maulwurf den Schlaf rauben. Und nachdem Ihm die Maulwurf wohnbaugenossenschaft, an die er Beschwerdebriefe schreibt eh nicht glauben wird, dass ihn jemand mit einer Dauergeburtstagsfeier nervt, sucht er sich dann eine neue Wohnung in Ruhelage ;-)

LG & Viel Erfolg, Rainer
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Rainer,
rainer.gutkas@gmx.at hat geschrieben:Eine gute Freundin von mir hat mit Böllern in die Gänge sehr effektiv Maulwürfe vertrieben. Wär allerdings nicht meines.
den aktuellen Bewohnern kannst Du damit Angst machen. Aber schon gibt es in den Nachbargärten Revierstreitigkeiten, wenn dort Flüchtlinge eintreffen. Ziehen des Nachbars Maulwürfe den Kürzeren, so werden die Obdachlosen sehr gerne die gerade frei gewordenen, herrenlosen, gemütlichen Gänge in Deinen Garten beziehen. In gut besiedelten Gärten provozierst Du damit allerhöchstens einen Wohnungstausch.

Ganz sicher wird die kommende Maulwurfsgeneration nicht das Geringste von dem Böller erfahren. Die werden wieder unbeeindruckt siedeln.

Kommt allerdings von weit her ein Maulwurf daher und probiert die Erstbesiedlung Deines Gartens, so könnte der Böller ihm signalisieren, dass er noch ein Stück weiter ziehen möge.

rainer.gutkas@gmx.at hat geschrieben:Und eine Selbstbau Maulwurfsschreck Möglichkeit habe ich mal entdeckt (allerdings noch nicht getestet), man nehme eine Grußkarte, die Musik abspielt... Schneide den Musikchip und die Batterie heraus... Schalte das Ding ein und versenke es in einem Maulwurfshügel...
Welche Reichweite haben denn die hohen Quietschetöne einer solchen Glückwunschkarte unter der Erde? Sind Maulwürfe in der Lage, derartig hohe Töne zu hören? Wie lange hält die Batterie, gerade bei Erdfeuchtigkeit?

Naja, wenn Dir jemand eine solche Karte geschickt hat und Du willst sie ohnehin wegschmeißen, ...



Pfiffikus,
der die chemische Grußbotschaft als etwas nachhaltiger ansieht
Antworten