Maulwurfsberge

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Nelfine
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 22
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 11:12

Maulwurfsberge

Beitrag von Nelfine »

Hey ihr fleißigen Fragenbeantworter,
Ich habe ein stetiges Problem mit Maulwürfen, beziehungweise mit ihren Haufen
(In meinem Fall eher Berge (cry) )
sie ragen überall auf, mal mitten im Beet, im Schildkrötengehege oder auf dem Rasen.
Hat von euch vielleicht jemand einen guten Tipp wie ich sie aus meinem Garten fern halte? Auf die üblichen nervig piependen Maulwurfschreck-Dinger will ich echt verzichten, zumal die eh nichts bringen.
Ich wäre echt dankbar :)
lg Nelfine
Sabienchen
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Do 25. Aug 2011, 13:06
Wormery: None (yet)

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Sabienchen »

Ich habe mal gehört das Buttersäure sehr gut hilft. Der Geruch vertreibt die Maulwürfe. Wie dann Dein Garten riecht, kann ich Dir allerdings nicht sagen...
Hans
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 12:38
Wormery: None (yet)

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Hans »

Ich habe mal gelesen, dass die Pflanze Kaiserkrone gegen Maulwürfe hilft.
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von dynamind »

Ist vielleicht ein unorthodoxer Vorschlag aber bei mir hilfts lustigerweise gegen Wildschweine und Wühlmäuse im Garten und gegen Ameisen in der Wohnung hat es auch schon mal was gebracht.

Stell dich an eine stark von Maulwurfshügeln befallene Stelle und entspann dich ein bisschen, dann stell dir so lebhaft wie du kannst tote Maulwürfe vor bzw. am besten wie du Maulwürfe eigenhändig umbringst. Du kannst dir wenn deine Fantasie gewaltätig genug ist auch vorstellen, wie du kleine Maulwurfbabies auf Spiessen grillst und verzehrst. Versetz dich in deiner Fantasie ganz in deine Raubtierseite. DU bist eigentlich der gefürchtete Jäger im Garten - der Fleischfresser den die anderen fürchten. In meiner Vorstellung erzeugt man so ein abschreckendes Informationsfeld das von den Tieren intuitiv empfangen werden kann.

Das klingt jetzt natürlich etwas verrückt aber ich finde es besser man stellt sich die Grausamkeiten nur vor anstatt z.B. Wühlmausfallen aufzustellen (Maulwürfe sind eh streng geschützt..ich hoffe das Wissen hat sich bei ihnen noch nicht rumgesprochen sonst wirkt so eine "shock und awe" Methode natürlich nicht mehr :P )
Und verrückter als Homöopathie ist es vermutlich auch nicht ;)

Wenn ich in meinem Rasen frische Aufhäufungen von Wühlmäusen sehe fällt es mir mental nicht besonders schwer mich in solche Gewaltfantasien zu versetzen. Ich habe auch einen direkten Vergleich der Methoden: Als ich die Häufen nur kleingetrampelt habe kamen sie immer wieder zurück. Seit ich sie mental schocke sind sie nie wieder an dieser Stelle aufgetaucht.

Andere wirksame und erlaubte Methoden sind mir nicht bekannt.
Benutzeravatar
Krsna
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 64
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 09:16
Wormery: DIY Wormery

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Krsna »

Der Maulwurf ist einer der vielseitigsten und wichtigsten Nützlinge im Garten... Ich würde den um nichts in der Welt loswerden wollen! Aber jedem das seine...
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Pfiffikus »

Krsna hat geschrieben:Der Maulwurf ist einer der vielseitigsten und wichtigsten Nützlinge im Garten...
Diese Meinung sei Dir gegönnt, die Begründung steht hier.
Den Nutzen, den er erbringt, hast Du nicht so ausführlich dargestellt. Ob Maulwürfe auch Schäden anrichten können oder nicht, darüber schweigst Du Dich lieber aus.

Krsna hat geschrieben:Ich würde den um nichts in der Welt loswerden wollen! Aber jedem das seine...
Wir freuen uns darüber, wenn Ihr Euch so gut vertragt.


Pfiffikus,
der sich im Garten lieber über andere vielseitige und wichtige Nützlinge freut
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von dynamind »

Was sind denn hier für Vibes?
Da chante ich doch gleich mal friedlich gegen an :P

Aber ein "Wurmfresser" ist bei mir tatsächlich auch nur beschränkt ein "Nützling", zumal ich auch immer damit rechnen muss, dass der Bursche sich in meine Kompostbehälter begibt und sich meine geliebten Würmlies als fast-food einpfeift.
Benutzeravatar
Krebsnebelwesen
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:24
Wormery: Wurm Chest
Wohnort: Arpke
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Krebsnebelwesen »

Nelfine hat geschrieben:Hey ihr fleißigen Fragenbeantworter,
Auf die üblichen nervig piependen Maulwurfschreck-Dinger will ich echt verzichten, zumal die eh nichts bringen.
Meine Eltern hatten auch ein großes Maulwurfproblem im Rasen. Ich habe ihnen zu Weihnachten so einen Maulwurfschreck geschenkt. Der piept aber nicht, der vibriert: Gardigo Maulwurfabwehr Vibrasonic

Vorletzte Woche rief mich meine Mutter an, dass der Maulwurf sich komplett aus dem Garten zurück gezogen hat (und jetzt bei den Nachbarn wühlt). 8-)

Wichtig ist, dass man die Teile richtig "installiert". Hab ich aber auch erst aus den Kommentaren erlesen...
Nicht das Teil direkt in den Boden stecken, sondern erst mit einer Stange/Stiel, welche geringfügig dünner ist als der Maulwurfschreck, ein Loch in den Boden schlagen. Dann den Schreck in das Loch reindrücken. Dadurch wird die Erde drumherum noch etwas mehr komprimiert und die Schwingungen übertragen sich besser.

Diese "Anleitung" ist natürlich keine Garantie, beruhrt nur auf eigener Erfahrung :)
"Alle Menschen sind Würmer, aber ich bin wenigstens ein Glühwurm.“
Winston Spencer Churchill

Wurmkiste seit 7/2012 und Lombrico seit 12/2013
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Wurmmann »

Es wird ja richtig hitzig hier :shock:

Hier habe ich noch eine gute Seite über Maulwürfe vertreiben gefunden.
Was die Nützling/Schädling Debatte anggeht: Um ein Gleichgewicht herzstellen, muss manchmal genommen und manchmal gegeben werden :P

Ganz schlaue Worte :lol:
Hans
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 12:38
Wormery: None (yet)

Re: Maulwurfsberge

Beitrag von Hans »

Hallo (wave)
Mein Onkel hat auch schon mal die Chemie Keule ausgepackt. Dazu hat er Karbid benutz. Ich weiss nicht ob das heute noch geht, aber es hat gewirkt

Hans :P
Antworten