Mineralfutter - Wurmfutter - Urgesteinsmehl

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Hochbeet
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 133
Registriert: Do 25. Mär 2010, 08:01

Mineralfutter - Wurmfutter - Urgesteinsmehl

Beitrag von Hochbeet »

Ich blick ja mal wieder voll durch :cry:

braucht man das wirklich alles, um Würmis artgerecht zu ernähren und ordentlichen Wurmhumus zu bekommen.
So wie das auf den Packungen steht, scheint sich Mineralfutter nicht so sehr vom Wurmfutter zu unterscheiden. Und Urgesteinsmehl scheint alleine auszureichen.

Es grüßt Euch - ziemlich verwirrt

Hochbeet
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Mineralfutter - Wurmfutter - Urgesteinsmehl

Beitrag von Wurmmann »

Hallo,
die Würmer brauchen nur den Mineral Mix! Der enthaltene Kalk und die weiteren Mineralstoffe sind für die Bildung von Kokons wichtig. Der enthaltene Feinkies und die anderen Spurenelemte für die Verdauung. Dazu kommt das der Mineral Mix den entstehenden Wurmhumus als Nebeneffekt aufwertet. Der Mineral Mix ist der einzige Zusatz der wirklich immer eingesetzt werden muss.

Das Wurm Futter ist für den Start einer Wurmfarm gedacht. Es befindet sich z.B. kein Kalk in dem Wurm Futter. Dafür mehr Molasse die den Bakterien hilft sich zu vermehren.

Das Urgesteinmehl ist völlig unabhängig von den Würmern ein Zusatz für den Humus. Die Würmer finden das Mehl auch toll, aber es ist wirklich dazu gedacht den Humus aufzuwerten, z.B. beim Einsatz für die Beete...

Viele Menschen vergessen den Mineral Mix nachzukaufen oder versuchen ihn mit Eierschalen zu ersetzten. Das scheint auch kurzfristig zu funktionieren, aber das liegt nur daran das die meisten Menschen unterschätzten wie lange so ein Lebenszyklus in der Wurmfarm dauert. Langfristig schadet das fehlen der Mineralien dem Gleichgewicht und der Geburenrate sehr!

Das sage ich nicht weil ich daran Geld verdiene, sondern weil das wirklich wichtig ist! (Wer Geld sparen will, sollte sich für den Newslettereintragen, dort gibt es immer wieder Sonderangebote für den Mineral Mix).

Vielleicht sollte ich die Anleitunge einmal umformulieren um das klarer darzustellen...
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Mineralfutter - Wurmfutter - Urgesteinsmehl

Beitrag von Eisbaer »

Hallo all,
um einen optimalen Lebensraum zu gewährleisten, ist das vom Wurmmann angesprochene Mineralmix notwendig. Man kann ein Futter noch so ausgeglichen anbieten, aber die Würmer kommen normalerweise dort in freier Wildbahn vor, wo sie alles notwendige im akzeptablen Ausmaß finden. Wenn die Würmer alles haben bleiben sie, ansonsten suchen sie sich neue Futterquellen oder werden aufgrund von Mangelerscheinungen sich nicht weiter vermehren können . Sie können sicherlich auch ohne das ein oder andere weniger trotzdem überleben - wenn ich DIch (Hochbeet) allerdings richtig verstehe, möchtest Du Deinen Würmern das Optimum geben und das ist auch im und durch den Mineralmix gegeben und vorhanden. Ob Du nun diesen Mix hier http://www.wurmwelten.de/shop/mineral-mix-2kg-p-84.html oder woanders holst bleibt Dir überlassen. Ich denke, dass der Minaralmix halt sehr gut auf unsere Wurmarten abgestimmt ist.
Und noch eines Wir geben nur unseren Input hinein; die Würmer müssen mit dem leben was wir Ihnen geben sie können nicht fliehen oder sich andere Habitate suchen. Also gestalten wir ihren Lebensraum so gut es geht.
:)
Hochbeet
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 133
Registriert: Do 25. Mär 2010, 08:01

Re: Mineralfutter - Wurmfutter - Urgesteinsmehl

Beitrag von Hochbeet »

Wurmmann hat geschrieben: die Würmer brauchen nur den Mineral Mix! Der enthaltene Kalk und die weiteren Mineralstoffe sind für die Bildung von Kokons wichtig. Der enthaltene Feinkies und die anderen Spurenelemte für die Verdauung. Dazu kommt das der Mineral Mix den entstehenden Wurmhumus als Nebeneffekt aufwertet. Der Mineral Mix ist der einzige Zusatz der wirklich immer eingesetzt werden muss.

Langfristig schadet das fehlen der Mineralien dem Gleichgewicht und der Geburenrate sehr!
Danke Jasper, das brachte nun Klarheit.
Mich brachte nur auf Shopseite das Wurmfarm-Nachfüllset etwas durcheinander, darin sind Hanfmatten, Mineralmix und Wurmfutter enthalten.
Na dann warte ich mal gespannt auf den nächten Newsletter
Wurmmann hat geschrieben:Dafür mehr Molasse die den Bakterien hilft sich zu vermehren.
Aus diesem Grund habe ich nun mal eine Handvoll Wurmfutter in meinen Bio-Vorsammelbehälter geworfen.

Eisbaer hat geschrieben: - wenn ich DIch (Hochbeet) allerdings richtig verstehe, möchtest Du Deinen Würmern das Optimum geben und das ist auch im und durch den Mineralmix gegeben und vorhanden.
Genauso ist es Eisbaer,
nur wer seine Tiere ordentlich behandelt, kann von Ihnen auch etwas erwarten (außerdem steht das auch in § 1 Tierschutzgesetz ;) )

Gruß
Hochbeet
Antworten